DS8411 und Futaba PCM

airtech-factory

User gesperrt
Hallo,

betreibt jemand die Graupner 8411 Servos in Kombination mit ner Futaba PCM Anlage?

Ich stehe vor der Entscheidung welche zu ordern hatte aber früher mal Probleme mit den 4421 SErvos, welche mit dem Futaba PCM nicht kooperierten. Das äußerte sich darin das bei schnellen Zurückschnallen des Knüpples das Servo in eine Eigenschwingung versetzt wurde aus welcher es selbst nicht mehr heraus kam. Bei Graupner teilte man mir damals mit das die Servos sinngemäß nicht mit den 1024 Schritten des Futaba PCM nicht klarkommen.

Ist das heute bei den 8411 immer noch so oder kann ich die Servos jetzt einsetzen?

Gruß
Jörg
 
Hallo,

insofern die Graupner Aussage zur 1024-bit PCM stimmen würde wären die Servos mit dem JR/Graupner 1024-bit SPCM auch nicht zu betreiben. ;)

Könnte noch ganz lustig werden wenn die neue Futaba 14MZ mit 2048-bit Auflösung in 2005 erscheint. :D

Gruss, Martin
 
HallO!

Ich hatte mit den 4xxx Servos von Graupner auch Probleme mit dem Futaba PCM. Bei einschalten haben die Servos gezittert, sind von einer Endstellung zur anderen gewandert, liessen sich per Hand hin und herbewegen. ienmal gesteuert war das weg. Und geflogen bin ich damit auch. Im gleichen Modell waren 8411 verbaut, die keine Probleme zeigten. Anscheinend ist die 4000er Baureihe künstlich ein wenig "hochgedreht" und das macht dann Probleme mit schnellem PCM.

Was beim Knüppelschnelzen passiert weiss ich nicht, das kommt in der Praxis beim Steuern nicht vor, und interessiert mich deshalb nicht... ausserdem ist der Sender mittlerweile verkauft :)

David
 

airtech-factory

User gesperrt
Original erstellt von David Büsken:
HallO!

Was beim Knüppelschnelzen passiert weiss ich nicht, das kommt in der Praxis beim Steuern nicht vor, und interessiert mich deshalb nicht...
David
muss es dich ja auch nicht :D , aber es war halt die beste Möglichkeit dieses Problem zu reproduzieren :p
 
Original erstellt von Jörg Schlüter:
Original erstellt von David Büsken:
HallO!

Was beim Knüppelschnelzen passiert weiss ich nicht, das kommt in der Praxis beim Steuern nicht vor, und interessiert mich deshalb nicht...
David
muss es dich ja auch nicht :D , aber es war halt die beste Möglichkeit dieses Problem zu reproduzieren :p
Warum dann mit aller Gewalt und Eifer ein Problem suchen??

Ist wie:" Mein Auto klappert extrem! Immer? Nein, nur wenn ich durch ein Flussbett fahre" :confused:
 
Hallo Ralph,

Warum dann mit aller Gewalt und Eifer ein Problem suchen??
Ich verstehe Deinen Einwand bestens, das kribbeln im Bauch, dass die Kollegen mit dem beschriebenen Problem verspüren, ebenfalls.

Vor einigen Jahren hatte ich ähnliche Probleme als ich 341er mit einem 5Z Akku betrieb. Nach ca. 10 Flügen musste ich nach dem Einschalten kräftig am Knüppel rühren bis die QR richtig funktionierten. Ca. 20 Flüge danach hatte ich viel Spass als das rechte QR Servo im 22-zelligen Limit bei halben Ausschlag einfach stehen bleib. :eek:

Gruss, Martin
 

airtech-factory

User gesperrt
Original erstellt von love2fly59:
Hallo Ralph,

das kribbeln im Bauch, dass die Kollegen mit dem beschriebenen Problem verspüren, ebenfalls.
Nun ja - zu einem Kribbeln kam es nicht da das ganze so nicht im Flieger eingesetzt wurde, eben aus genau dem Grund der Dir passierte.
Ich bin doch nicht so blöd und setze ein System ein das bereits am Boden reproduzierbare Fehlfunktionen hat.

@Ralf

lieber eine Fehlfunktion mit nicht in der Praxis vorkommenden Bewegungsabläufen provozierne als hinterher mit 4000EUR irgendwo in der Wiese zu liegen... wenn irgendetwas nicht zu 100% in allen Situationen funktioniert fliege ich halt damit nicht. Andere können das ja gerne machen, fallen dann aber vielleicht auch öfter runter. Ich hatte seit 10 Jahren keinen Absturtz durch Versagen der Elektronik mehr (auf Holz klopf!!!)

Jörg

[ 18. Dezember 2004, 15:40: Beitrag editiert von: Jörg Schlüter ]
 
das "richtig funktionierten" bezog sich auf das Brummen der 341er, als "Fehlfunktion" würde ich das nicht bezeichnen.

Sämtliche 341/351 (ca. 10 St.) die ich besitze haben seit dem ersten Tag gebrummt, manche weniger, machen um so heftiger.
 
Oben Unten