Dualsky Motor XM6350CA-12

Moin,

hat jemand den XM6350CA-12 in Gebrauch und kann mir was zu seinem Setup schreiben? Ich finde die schriftlichen Angaben wenig schlüssig und der Antriebsrechner von Parkflieger wirft noch komischere Werte aus... Deshalb würden mich praktische Erfahrungen interessieren.

Gruß Mirko
 

Hans J

Vereinsmitglied
Moin Mirko,

ich habe einige Daten zu dem Motor aus einem datasheet von Dualsky. ;)
Ist zu groß zum Hochladen.
Allerdings finde ich den Motor und das datasheet nicht mehr auf deren Homepage.:confused:
Bist du sicher, daß es ein 6350CA ist und kein 6350EA (wohl der Nachfolger)

Praktische Erfahrung mit Dualsky-Motoren hab ich noch keine.:D

Daten:
kv: 210
weight: 618 gr
No of Lipo-Cells: 10-12
Max Efficiency Current: 50 A
Max Current (5Min): 80 A
Max Power: 2450 W
Prop Range: 20.5 x 12 WE ... 23 x 11
 

Hans J

Vereinsmitglied
Mirko,

sorry, hab mich geirrt, die Daten die ich dir aufgelistet habe sind für den 6360CA-12:o
In meinem Datenblatt ist der 50er auch mit Luftschrauben zwischen 18 x 12 und 22 x 12 angegeben und stimmt auch sonst mit den Angaben von Parkflieger überein.

Auf der HP von Dualsky gibts den 6350CA nicht mehr, nur noch den Nachfolger 6350EA-12, der wird aber nur für 8 Lipos empfohlen.

Ich kann mit nicht so recht vorstellen, dass ich den bei 10 s noch mit einer 18-er Latte betreiben kann, ohne ihn zu verglühen...
Warum nicht? Mein 6355DA-12 soll bei 10 Zellen mit einer 20 x 13 betrieben werden (hab ich gerade erst bekommen). Ich würde also bei deinem Motor und 10 Zellen mit einer 18 x 10 anfangen und messen.
 
Hallo Hans,

ich habe ja noch gar keinen Motor, ich suche noch. Meine bisher einzigen Vorgaben waren: 10 s und einen Motor, der bezahlbar aber nicht unbedingt billig sein soll. Da bin ich eben auch mal bei Dualsky hängen geblieben. Aber irgendwie sind fast alle Motoren nicht lieferbar, welche von den Werten her in Frage kommen würden. Und ich weiß eben auch nicht, was ich von den gemachten Angaben halten kann.
Im Prinzip will ich gar nicht so viel. Der Antrieb wird für mein Baby Ace sein, das sicher auch mit einem ordentlichen 6s-Setup auskommen würde. Ich möchte aber Reserven für den Wasserflug und die Schleppkupplung haben und mit den 10s den Strom drücken, um länger cruisen zu können.

Gruß Mirko
 

Hans J

Vereinsmitglied
Der Antrieb wird für mein Baby Ace sein, das sicher auch mit einem ordentlichen 6s-Setup auskommen würde. Ich möchte aber Reserven für den Wasserflug und die Schleppkupplung haben und mit den 10s den Strom drücken, um länger cruisen zu können.
Moin Mirko,

wenn das so ist, dann würd ich bei dem Preis zuschlagen und testen. Entweder er läuft mit 10 Zellen und ner 18 x 10 oder 18 x 12 oder du nimmst halt 8 Zellen und einen etwas größeren Prop.

Der Nachfolgemotor soll fast 50 Euro teurer sein. Viel billiger gehts in der Größe auch z. B. beim HobbyKing nicht.

Wenn du ganz sicher gehen willst, kauf einen Axi, Hacker, Scorpion... :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten