Duplex R8 nach 5 Monaten kaputt?

Hallo Leute,

ich bin bisher sehr zufrieden mit Jeti Duplex, aber jetzt ist mir anscheinend nach 5 Monaten ein R8 über den Jordan gegangen.
Verbaut war er in einer 2m Sebart Sukhoi mit Elektromotor, war also keinen Schwingungen ausgesetzt.
Er hat immer funktioniert, aber als ich jetzt nach dem Urlaub nach 3 Wochen wieder fliegen wollte tat der Empfänger keinen Mucks mehr.
Ich werde ihn natürlich einschicken aber mich würde mal interessieren ob ich da einen "Montagsempfänger" erwischt habe, oder ob jemandem auch schon einmal der Empfänger nach so kurzer Zeit kaputt gegangen ist...

Gruß
 

udogigahertz

User gesperrt
Verbaut war er in einer 2m Sebart Sukhoi mit Elektromotor, war also keinen Schwingungen ausgesetzt.

Gruß
Das kann ein großer Irrtum sein, auch Elektromodelle können sehr gemeine Vibrationen aufweisen, wiewohl ich nicht glaube, dass solche Vibrationen irgendeinem der heutigen 2,4 GHz-Empfänger etwas anhaben können.

Grüße
Udo
 
Hallo,

was passiert denn, wenn man die Jeti Box direkt an EXT anschliesst? Ist der Empfänger vielleicht gerade als CLONE definiert? Oder kommt da keine Kommunikation zustande?

Gernot
 
Hallo Leute,

jetzt habe ich gerade wirklich gedacht, dass der vielleicht tatsächlich nur die Bindung verloren hat. Binden geht aber auch nicht, die Jeti Box bekommt überhaupt keine Verbindung zum R8...

Gruß
 

ralfio

User
Es gibt immer mal wieder, bei allen Herstellern, eine Komponente, die vorzeitig den Geist aufgibt, da steckt man nun wirklich nicht drinn. Solche Dinge werden doch von den Herstellern/Distributoren/Händlern in der Regel unbürokratisch geregelt.

Also würde ich den Empfänger einsenden.

Gruß
Ralf
 
Hallo Ralf,

hast Du denn den Empfänger schon per Kabel direkt an die Box angeschlossen, so wie Gernot schreibt?

Ich hatte einen auch schon aus Versehen als Clone definiert. Der ist dann wie tot. Einem Kollegen ist das auch schon passiert.
 

JonnyM

User
Hallo,

Hatte die gleichen Probleme.
Mir sind innerhalb von kurzer Zeit, nach einigen Monaten 4 R8 Empfänger gestorben.
Leider immer zusammen mit den Modellen. Alle eingeschickt, alle wurden problemlos getauscht, leider wollte keiner Stellungnehmen zum Verlust meiner Modelle.

Bin dann auf ein anderes System umgestiegen.

Grüße

Jonny
 
Hallo Ralf,

hast Du denn den Empfänger schon per Kabel direkt an die Box angeschlossen, so wie Gernot schreibt?

Ich hatte einen auch schon aus Versehen als Clone definiert. Der ist dann wie tot. Einem Kollegen ist das auch schon passiert.
Hi,

ja genau das habe ich gemacht. Das Display der Jeti Box flackert ganz kurz bekommt aber keine Verbindung zum Empfänger.

@JonnyM: Hmm, das stimmt mich etwas nachdenklich, habe ich in meinen 3 teuersten Modellen R8 verbaut. :rolleyes:
Dann werde ich zusehen dass ich möglichst einen R6 bekomme...

Danke euch.

Gruß
Julian
 
Ich hatte über 2 Jahre bis zu 14 R 8 Empfänger in verschiednen Modellen im Einsatz.
Diese Probleme kenne ich nicht.
Dabei wurden die Empfänger zum Teil recht Preiswert in USA (Restbestände von 2 Händlern) aufgekauft.
Was mir ebenfalls an Jeti gefallen hat, dass ich in den letzten 2 Monaten diese Empfänger noch für bis zu 73 Euro/Stück verkaufen konnte.:D

Gruß Hilmar
 

Dido

User
Jeti RX 8 nach einer Saison defekt

Jeti RX 8 nach einer Saison defekt

Nach einer Flugsaison hat sich mit Jeti RX 8-Empfänger verabschiedet.
Eingebaut war er in meinem E.-Segler, betrieben mit 3 S Lipo und BEC.
Tag zuvor hatte ich noch ausreichend Thermikflüge.
Wie immer nach Scharfschalten der Anlage wurden alle Funktionen am Segler überprüft. Alles war o.k.
Nach Blick auf der Jetibox wurde ich bei der Signalstärke der Antennen stutzig. Sie zeigten unmmittelbar in Nähe der Empfangsanlage nur 1-3 an. Nach Entfernung von 5m zeigten beide Signale 0, nach 20 m kein Empfang mehr. Im Range-Modus gleich 0.
Überprüfung des Sender-Modul mit anderen Jeti-Empfänger waren o.k.
Nach Rücksprache mit dem Fachhändler habe ich den Empfänger eingeschickt. Festgestellt wurde ein defektes Elektronikteil (was auch immer?), das bei den neueren Empfängern wohl nicht mehr eingebaut ist.
Ich kann nur zum Glück sagen, dass ich über die Jetibox zuvor die Reichweite kontrolliert habe (was ich eigentlich nur bei Erstflügen durchführe, aber ab sofort in Zukunft vor jedem Start mache), sonst wäre mein Sharon jetzt im Fliegerhimmel.
Gruß Dieter.
 

PW

User gesperrt
Hallo,

sehr ärgerlich ..; aber sei froh, dass Du mit Jeti ein System mit Telemetrie verwendest und Du über die Box gewarnt wurdest.

Es gibt ja auch noch 2,4 GHz Systeme ohne Telemetrie; da wäre Dein Modell zu 100% nicht weit gekommen.

Was ich sagen will:

einerseits ärgerlich (kann aber mal vorkommen bei jedem Funksystem), andererseits hat Dich das System selber gewarnt.


Gruss

PW
 

Dido

User
Hallo Jetifreunde,
im nachherein stellte sich heraus, dass mein Reichweitenproblem wohl doch am TU-Modul lag.
Die Überprüfung, die ich zuvor durchführte erfolgten mit einem RX 12, der andere Werte auf der Box anzeigte wie ein RX 8.
Ich habe das TU Modul direkt nach Jeti übersandt und anstandslos mit neuem Apdate repariert zurückbekommen.
Gruß Dieter.
 
Oben Unten