Duplicolor Acryllacke & Synth-Öl?

Gast_39573

User gesperrt
Hallo,

ich werde einfach nicht schlau bei dem ganzen Thema Lack.. Hat jemand hier schon Erfahrungen mit dem Duplicolor-Lack (Acrylbasis) gemacht und kann was dazu sagen,

1. ob der Lack Synth-Öl aushält und
2. wie lange er zum Durchhärten braucht?

Alternativ: ich würde ohnehin lieber rollen statt sprayen—kennt einer einen

3. Hersteller, wo es synth-geeignete Lacke auf Basis von Nitro zum Rollen gibt, und das am besten in mehr Farben, als beispielsweise in der Palette-Reihe verfügbar sind?

Gruss,
Stefan
 

Gast_39573

User gesperrt
Also ich möchte hier ja nun doch mal nachhaken. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass noch keiner hier Dupli-Acryllacke zumindest schon mal probiert hat. Die drängen sich ja im Baumarkt geradezu auf. Natürlich kann ich mir selbst eine Dose kaufen und es versuchen, aber ich dachte ich könnte mir die €8-9 sparen, wenn jsich hier herausstellt, dass sie für diese Zwecke ungeeignet sind.

Stefan
 
Duplicolor Lacke?

Duplicolor Lacke?

Also das ist ja mal so:
Natürlich gibt es ganz hervorragende Alcydharzlacke aus der Sprühdose und Dosen zum Lackieren. Schau doch mal die " EXTRON" Lacke an. Riesige Auswahl, sehr gute Verträglichkeit mit Synth - Ölen aller Art. Trocken nach ca 18 Stunden, je nach dicke des Lackauftrags. Nach erfolgter Farbgestaltung noch ne Schicht EXTRON Klarlack düber und du kannst ich im Spiegelden Lack rasieren!
Einfach mal googeln und fündig werden.

Gruß, Franz :D
 

Gast_39573

User gesperrt
Hallo Franz,

vielen Dank für Deine Antowrt. Ich habe die Extron Lacke auch schon im Internet gesehen. Hast Du denn schon Erfahrungen damit gemacht in Verbindung mit Koverall und Spannlack auf Nitro-Basis?

Weil: ich habe vor einigen Tagen einen zweiten Beitrag geschrieben, in dem ich mein Problem mit Dupli-Lack auf Nitro-Basis schildere. Auf Koverall mit Spannlack bilden sich kleine nadelstichgrosse Löcher, wo vermutlich das Holz was wegsaugt, wenn das Nitro im Dupli-Lack alles wieder ein wenig anlöst. Das war zumindest die Vermutung des Herren von Aeronaut, von denen ich meinen Spannlack habe.

Ich hatte eben gehofft, dass ich mit Acryllack von Dupli dieses Problem umgehe. Und bei Extron konnte mir nun keiner so genau sagen, welches Lösungsmittel in deren Paletti-Lack ist. Auf deren Internetseite fand ich dazu nichts.

Stefan
 
Problemchen mit Lack

Problemchen mit Lack

Hallo Stefan
Man sollte alle Holzteile, die mit Spannlack in Berührung kommen, erst einmal mit Porenfüller streichen. Zwei bis drei Anstriche M Ü S S E N schon sein. Jeder Anstrich 12 Stunden Trocknen lassen und mit 600er Nasschleifpapier T R O C K E N schleifen!
So bildet sich eine absolut glatte Schicht. Natürlich solltest du V O R dem ersten Porenfüller Anstrich die gesamte Konstruktion mit 600er Schleifpapier glätten.
Dann erst das COVERALL drauf, Spannlack drüber und nach trocknung der ersten Schicht ( mindestens 12 Stunden warten, die nächste Schicht drüber. Nach drei bis vier Anstrichen solltest du eine fast perfekte Oberfläsche haben. Genial wird es, wenn du zum Schluss den E X T R O N Klarlack aufbringst. Schön weichen Pinsel nehmen, eine Schicht Klarlack drüber und du mußt eine Sonnenbrille aufsetzen, so einen Hochglanz hast du dann erziehlt.
Schau dir mal das Finish der Fesselflieger an! Die bauen die Lackschichten noch verrückter auf! Da spürst du wirklich keinen Übergang der einzelnen Farben. Falls du noch Fragen oder Probleme hast, melde ich einfach. Kannst ja mal ein Auge auf meine Homepage werfen. Unter Links kannst du auf Fesselflug.eu gelangen. Dann Fotos und die Augen festhalten nicht vergessen.

Gruß, Franz: D:D:D:D
 
DUPLI Lacke

DUPLI Lacke

Finger weg von allen DUPLI Lacken! Die taugen nichts und sind nicht Spritfest!!!
In jedem Fall die E X T R O N Lacke vorziehen. Gibt es auch für Pinsel/Rollen. Große Farbauswahl.

Gruß, Franzel :D:D:D:D:D
 

Gast_39573

User gesperrt
OK, also ich bin ohnehin fast wahnsinnig, weil es ist in meiner Stadt so gut wie gar keine ordentliche Auswahl an diesen Lacken mehr gibt. Die Fahrzeug-Palette habe ich hier gar nicht gefunden und RAL 3003 (meinen Favoriten) gab's auch nirgendwo.
Also Extron..
 
Oben Unten