Dx6i Querruder reagiert nicht mehr auf Steuereingaben, die meisten Einstellungen weg

Hallo Leute,

bei mir hat sich seit der Umstellung von einem Modell auf das andere der Querruderknüppel aufgehangen (elektronisch). Die Modelle waren bereits vorher einprogrammiert und mehrfach geflogen. Ich fliege Mode 1. Man kann den Knüppel zwar bewegen, jedoch wird in der Monitor-Funktion keine Bewegung mehr angezeigt und auch am Empfänger kommt kein Steuerbefehl auf dem Querruder-Kanal an. Auf Trimmung reagiert der Querruderkanal auch nicht mehr, obwohl sich der Zeiger der Trimmanzeige bewegt und es noch piepst beim drücken. Bei Monitor wird immer ein feststehender Vollausschlag rechts angezeigt, egal wie man den Knüppel bewegt. Bei Aktivierung der Revers-Funktion vom Querruder ändert sich der Vollausschlag in die andere Richtung, auf Knüppelbewegungen reagiert der Sender trotzdem nicht.

Kabel sind noch alle dran sind wie sie sollten. Die Modellspeicher habe ich bereits alle gelöscht und alle Mischerfunktionen deaktiviert, leider hat sich keine Besserung gezeigt.

Zudem sind alle Einstellungen bis auf Trimmung und Modellnamen weg gewesen.

Alle anderen Kanäle funktionieren noch problemlos!

Weiß jemand, wie man das Problem lösen könnte oder woher es überhaupt kommt? Gibt es bei der DX6i eine Hard-Reset-Funktion oder kann man lediglich Modellspeicher löschen?

Danke schon mal und schöne Grüße
 

Alpi

User
Hallo Gewitterflieger,
Die Fehlfunktion des Querruderkanals hört sich für mich nach einen Defekt des Poti an.
Der Verlust der Modellspeicher wäre damit allerdings nicht erklärbar.
Trat der Fehler plötzlich auf oder nach einem best. Ereignis, z.B. Lehrer/Schüler geflogen o. Anlage am PC angeschlossen...?

Ich denke Du wirst die Anlage nach HH einsenden und überprüfen lassen müssen.
Der Support bei HH funktioniert eigentlich recht gut.

MfG
 
Hallo Alpi,

der Defekt trat nach Wechseln von einem vorabgespeicherten Modell auf das andere vorabgespeicherte auf. HH bestätigte mir, dass es sich um einen defektes Poti handeln muss. Schade, dass so etwas trotz lediglich 30-maliger Benutzung kurz nach Ablauf der Gewährleistungszeit passieren muss. Ich werde sie wohl trotzdem einschicken müssen.

Schönen Gruß
 
Ich möchte noch hinzufügen, dass meine Anlage zwar keine von denjenigen ist, die damals vor 3 Jahren von der Rückrufaktion bzlg. defekter Potentiometer betroffen war. Siehe: http://support.horizonhobby.de/questions/98/R%FCckruf+DX6i
Jedoch habe ich leider jetzt erst gesehen, dass es noch eine weitere Rückrufaktion mit später hergestellten Anlagen mit defekter Trainerbuchse gab, wovon meine Anlage betroffen ist. HorizonHobby scheint in der Zeit ja nur defekte Anlagen produziert zu haben.
http://support.horizonhobby.de/questions/103/Fehlerhafte+Trainerbuchse
 
Oben Unten