Dymond P51D Mustang - Beleuchtung

MadEff

User
Hallo liebe Community,

Ich habe vor einiger Zeit auf eBay Kleinanzeigen das oben genannte Vögelchen gebraucht gekauft. Nun sehe ich beim Vorbereiten des Fliegers die beiden LED Kabel für die Beleuchtung der Flächenenden herausgucken und frage mich, wie ich die anschließen muss. Per Verlängerung und Y-Kabel direkt an den Empfänger? Oder muss noch ein Modul dazwischen geschaltet werden?

Viele Grüße
Martin
 
Hat niemand eine Idee? Vielleicht zur Verdeutlichung nochmal ein Bild:
Screenshot_20180202-090244~2.png

Gruß
Martin
 
Oh, wer lesen kann, ist klar im Vorteil... :eek:

So weit bin ich gar nicht vorgedrungen in der Anleitung. Zumal der Vorbesitzer den Regler leider getauscht hat. Aber nun weiß ich, dass ich da wohl irgendwie 5 V einspeisen muss.

Zumindest vielen lieben Dank für das Finden...

VG
Martin
 
Ersatzteile?

Ersatzteile?

Hallo nochmal.
Ja, wie der Titel dieses Beitrags vermuten lässt, ist meine Mustang nicht mehr so ganz wie vorher. Im zweiten Flug war ich zu langsam, dass sie über eine Seite abkippte, ins Trudeln geriet und somit entsprechend aufschlug.

Nach Betrachtung des Schadens mit einem erfahrenen Modellflug-Kollegen kann und soll der Vogel aber wieder aufgebaut werden. Die Elektronik ist soweit noch in Ordnung.
Rumpf und Tragfläche lässt sich durch Kleben wieder instandsetzen, allerdings ist die Platte, auf dem der 4-Blatt-Propeller montiert ist, gebrochen und ich finde irgendwie keine Möglichkeit, Ersatzteile zu besorgen. Auch alternativ einen kompletten 4-Blatt-Propeller (16x6) ist irgendwie nicht aufzutreiben. Die Blätter selber sind noch okay.

Kennt jemand eine gute Quelle, um noch irgendwelche Teile zu dieser Mustang zu kaufen? Ich glaube, die Starmax ist identisch. So wie ich gesehen habe, gab es die auch mal bei Hobbyking. Vielleicht hat ja zufällig einer von Euch noch Teile, die er zum Kauf anbietet.

Danke im Voraus für wertvolle Tipps.

VG
Martin
 
Hallo Martin,
stell mal hier ein Bild von der gebrochenen Platte samt Blätter ein, ich habe noch ein paar rumfliegen, nur sind die von der Critical Mass, müßte aber der gleiche Kram sein.

Laut Staufenbiel: Original-Ersatzpropeller für die Staufenbiel F2G Corsair.

Auch passend für P-51 Voodoo, Critical Mass und FMS P-47 Razorback.

Der Natterer hat unter Ersatzteile "Sonstige" und da dann "Freewing / Flightline Ersatzteile auf Kundenwunsch" aller bestellbaren Ersatzteile, einfach mal da anrufen wenn was dabei sein sollte.

Bei meiner Critical habe ich mir im Urlaub mal ein Blatt abgebrochen, sehr dumm wenn man keinen Ersatz dabei hat, also habe ich schlicht den gegenüber liegenden abgesägt.
Was soll ich sagen, sie hat jetzt eine etwas schwächere Beschleunigung, aber mehr Speed und mehr Flugzeit.

Gruß, Daniel
 
Hallo Daniel,

hier mal ein Bild von der gebrochenen Platte (Durchmesser ca. 100mm):
IMG_20180224_113833554.jpg

Einen neuen (zumindest heilen) Kranz für den Motor suche ich bei der Gelegenheit auch:
IMG_20180224_113858332.jpg

Bezieht sich das mit den Ersatzteilen bei Natterer nicht eher auf Freewing Produkte, oder hatten die auch eine baugleiche P51 im Angebot?

Viele Grüße
Martin
 
Danke Alex für den Tipp. Ich habe da mal hin geschrieben.

Parallel überlege ich aber auch, die Komponenten anderweitig zu verwenden. Dabei habe ich das Problem, dass auf dem Motor keine Leistungsdaten drauf stehen. Der Durchmesser liegt bei ca. 42,5 mm, die Länge ohne Schaft bei mindestens 46 mm (siehe Fotos). Hier wäre ich auch für Tipps dankbar. Ich denke an ähnlich dimensionierte Warbirds oder auch Hochdecker (1600 - 1800 mm) als ARF Version.

Viele Grüße
Martin

IMG_20180219_202945-1512x2016.jpg

IMG_20180219_203530-1512x2016.jpg
 
Wenn das der 4258er aus der Starmax ist, mit dem 80A Regler, dürfte der so 550-580KV haben.
Es gibt aber auch im Amiforum Rc Groups einen Thread über die Starmax Mustang P51, da könnte man die Werte nachlesen. ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten