• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

E-Flite Havoc Xe 80 mm EDF Sport Jet

KOMA

User
du, das mit 400,- ist schon klar... das wäre mir egal..

Aber das Gewicht bekommen gut hin, da bin ich mir fast sicher.. denn
leicht ist der Havoc nicht !
Ich finde schon das der Havoc auf seine Größe sehr leicht ist , hatte mal eine voll Gfk Schübeler Bae Hawk die ähnlich groß war und die brachte knappe 4 kg auf die Waage
 

gerwi

User
Infos von Horizon

Infos von Horizon

Hallo,

schaut vielleicht mal nach: horizon verweist nochmals auf Facebook auf ev. Servo-Probleme bei QR+LK (Steckverbindungen!?)...Folge: unkontrollierte Ausschläge etc. Es betrifft aber angabegemäß nicht alle Havocs?
Ich habe gestern mit jemanden gesprochen, der Probleme hatte. Ansonsten fliegt das Teil wirklich schön, wäre schade, wenn es aus den genannten Gründen zu Schäden etc. käme, deshalb der Hinweis.
 

KOMA

User
Bei mir war beim Havoc ein Begleitschreiben dabei indem auf das Problem aufmerksam gemacht wurde, war aber alles bestens mit den Steckern !
Mich stören nur die Analogservos , von denen das Seitenruderservo und das Lenkservo ständig surrende Geräusche machen !
Die Rückstellgenauigkeit ist auch sehr ungenau !
 

KOMA

User
Hatte gestern Erstflug mit meinem Havoc und bin begeistert -- fliegt wie auf Schienen Fluggeschwindigkeit schnell genug und das Fahrwerk ist ein Traum -- mit meinem SLS 5000er Akku und gemischter Flugweise locker 6 Minuten Flugzeit


IMG-20190910-WA0002.jpg
 
Meinen am Freitag erhalten, gebunden, alles eingestellt und flugbereit. Wollte heute auf unseren Flugplatz zum 1. Flug. Zum Glück machte ich nochmals eine Ruderkontrolle....
Rechtes Servo Höhenruder geht nicht mehr und wird heiss - somit futsch.
Zum Glück machte ich nochmals eine Kontrolle, sonst wäre jetzt der ganze Flieger futsch !!!!
Muss das Modell wohl oder übel bei Brack umtauschen, leider hat er keinen mehr an Lager......:cry:
 
Hallo, danke für den Hinweis aber ich habe den Flieger am Samstag zusammengestellt und ist somit noch neu und nehme den Austausch nicht auf meine Kappe.
Zudem vermute ich das mit dem AS3X auch etwas nicht stimmt. Ich hatte wenige Flieger mit AS3X und momentan auch keinen mehr. Jedoch bei denen war der Eingriff vom AS3X auf die Ruder viel grösser bei schnellen Bewegungen von Hand als jetzt beim Havoc. Da kann ich den Flieger hin und her schütteln, auf der Höhe wie auch Quer werden da max. 3-4mm korrigiert und ich denke das ist zu wenig. Also müsste ich jetzt noch das AS3X überprüfen und dies an einem neuen Modell... Nö, " back to brack "
Grüsse
 

Frank 300

User gesperrt
Hallo,
unterschätze die Kreiselwirkung nicht.

Wir haben ein Hott Falcon Empfänger drin und die Wirkung auf halbe Leistung
grundeingestellt, das noch über ein Prop.-Schieber von 0 bis 100%
im Flug einstellbar...

einen kleinen Tick zuviel und er schwingt auf...

Also ganz geringe Kreiselwirkung einstellen, zumindest bei
schnellen Flügen.

Über Flugphase könnte man bei Landung etwas mehr geben.

Aber ganz ehrlich.... das ist alles Spielerei, der Flieger brauch kein
Kreisel... wie die meisten Flieger nicht ;)

evtl. tausche ich alle Servos im Winter gegen kleine Digitale.
Ist schon Billigschrott was da verbaut ist.
 
Hallo,
Danke für das Feedback !
Naja, ich sehe es ja dann im neuen Havoc ob das AS3X auch so wenig korrigiert.
Ich empfinde aber allgemein das die Ruderauschläge aus dem Paket relativ klein sind aber dies muss ich zuerst mal erfliegen.
Betreffend AS3X bin ich auch nicht zwingend ein Freund, denn ein Modell sollte " man " auch ohne fliegen können.
Beim Havoc, der ja schnell sein soll, macht es aber ( denke ich ) sehr viel Sinn.
Grüsse
 

Frank 300

User gesperrt
Soooo schnell ist der nicht..keine Angst..;)

Mach max. Ausschläge Quer und 50% Expo... dann auf Schalter Landeklappen dazu... dann gibs schon eine tolle Rollrate.
Hoch/Tief auch alles was geht...und 55% Expo für Erstflug..

Musste dir alles selber nach deinem Geschmack erfliegen.
 
So, gestern bei Starkwind ( Böen bis 35kmh ) 7 Füge gemacht. Meistert sich recht gut bei diesem Wind.
Ich muss mir jetzt noch das AS3X BT Kabel zulegen damit ich auf dem Flugplatz ein paar Aenderungen vornehmen kann. Zudem möchte ich beim nächsten Flug mal das AS3X deaktivieren und vergleichen ob man wirklich einen Unterschied feststellt. Dazu brauche ich aber zuerst das Kabel damit ich dann die Werte entweder über das Handy oder wenn aktiviert dann auch direkt über die IX12 ändern kann.
Wünsche allen ein schönes Weekend und guten Fug.
 

KOMA

User
Wir hatten auch letzte Woche starke Windböen von über 50 kmh. Mein Havoc ( ohne AS3X ) hat leider beim Landeanflug eine Seitenböe erwischt und ist über die Linke Fläche abgekippt. Dabei hat sich die Nase in den Boden gebohrt und ist in 10 Teile zerbröselt. Nach zwei Abenden Basteln ist er wieder repariert und fliegt auch wieder wie vorher ( habe jetzt über 50 Flüge drauf ).


Havoc.jpg
 
So, gestern bei Starkwind ( Böen bis 35kmh ) 7 Füge gemacht. Meistert sich recht gut bei diesem Wind.
Ich muss mir jetzt noch das AS3X BT Kabel zulegen damit ich auf dem Flugplatz ein paar Aenderungen vornehmen kann. Zudem möchte ich beim nächsten Flug mal das AS3X deaktivieren und vergleichen ob man wirklich einen Unterschied feststellt. Dazu brauche ich aber zuerst das Kabel damit ich dann die Werte entweder über das Handy oder wenn aktiviert dann auch direkt über die IX12 ändern kann.
Wünsche allen ein schönes Weekend und guten Fug.
Geht das denn auch bei den BNF Empfänger? Dachte den kann man nicht verändern. Oder hast Du nicht den BNF-Empfänger drin?

Jochen
 
Hallo Jochen,
was hat dies mit BNF zu tun ?
Es ist ein normaler AR 636 AS3X Empfänger verbaut welchen man mit optionalem Kabel programmieren kann.
Gruss
 
Oben Unten