• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

E-flite Velocious V900 - etwas neues von E-flite

Hallo zusammen.

Ich wollte mir das Teil auch holen, hab da aber mal noch Fragen zu.
Ich hab mir die Beschreibung runtergeladen, aber so ganz klar ist mir die Sache nicht.

1. Wenn ich beim Binden Safe Select aktiviert habe, kann ich ich es doch während des Fluges nach belieben ein und ausschalten, richtig?
2. Wenn es dann ausgeschaltet ist, ist dann automatisch die AS3X Stabilisierung aktiv?
3. Wenn ja, kann man dann noch über einen 2. Schalter verschiedene Gyro Modes wählen, zB auch ganz abschalten?

Schöne Grüße
 

mcxer

User
Die Anleitung sollte das eigentlich zeigen.

Du hast nach meiner Erfahrung auf einem 3 Stufen Schalten.

1. Nix
2. AS3X
3. SAFE

Das war´s !

Im Grunde ist der Empfäger auch programmierbar - aber das ist dann eine ganz andere Geschichte - nicht ganz einfach wie viele schon erfahren durften.
( Hard- und Software erforderlich )

mfg
Roland
 
Danke für die schnelle Antwort.

Aus der Anleitung geht das leider nicht hervor. Da steht nur, dass man nur Safe Select ein und ausschalten kann.
Deshalb meine Frage ob ich noch zusätzlich den Gyro Mode mit einem 2. Schalter ändern kann.
Also ein Schaltkanal für Safe Select und einen zweiten für AS3X, also Gyro Mode umschalten?

Schöne Grüße
 

mcxer

User
Nein, nach Meiner Erfahrung und wie ich die Anleitung bisher interpretiere, hast Du was ich oben beschrieben habe.

Ein Kanal kann mit 3 Zuständen dem Empfänger verkaufen was gewollt ist.
Serienmäßig wie von mir beschrieben - ist auch einigermaßen sinnvoll. ( Breite Käuferschicht soll angesprochen werden ! )

Nach meinem Verständniss kann der Empfänger halt jeweils 3 Zustände!

Safe macht für mich jetzt z.B. bei diesem Flieger ganz wenig bis keinen Sinn, aber man muss es ja nicht einschalten.

Da der Empfänger obendrein programmierbar ist, kann man es auch ändern, erhält dann halt drei alternative Varianten - ganz nach Gusto.

( bei meiner Sport Cub habe ich z.B. 1: Nix 2: AS3X 3: AS3X mit extremen Werten und Hold kombiniert )


mfg
Roland
 
Jo danke nochmal.

Dann werd ich mir das Teil mal bestellen.
Aber Safe Select ist doch ne tolle Sache, oder? Im Notfall umschalten, Knüppel loslassen und dann weiter fliegen.:)
Oder wenn man selber wirft. Stell ich mir halt so vor. Dann hat man mehr Zeit die Finger an die Funke zu bekommen.

Schöne Grüße
 

mcxer

User
Ich werfe meinen Fun-Fighter auch ohne Safe oder AS3x selber - ist ja grundsätzlich bei einem eingeflogenen Modell mit so viel Leistung eine eher einfache Übung.
( klar - beim Erstflug lasse ich mir wenn möglich werfen )

AS3X und Safe können halt eigentlich nur für einen Geschwindigkeitsbereich optimiert werden - und das wird nie Full Speed sein.
Da braucht es eh keiner !

Von daher sollte man schon überlegen was man macht, wann man schaltet oder besser nicht schaltet ! :) :)

Man darf auch nicht vergessen das AS3X und Safe die Physik nicht aushebeln - aber clever angewendet kann es eine Hilfe sein !

mfg
Roland
 
Habe heute mit der V900 den Erst- und Zweitflug absolviert. Mit meinen etwas älteren SLS 3s/2200/30c (210 Gramm) steigt mein Exemplar im klassischen Handstart bei zehn Grad Abwurfwinkel und etwa 2/3 Gas problemlos weg.
Hab den Eindruck, der Serienprop greift beim Start erst nach 10-30 Metern so richtig?
Der Metallspinner läuft einwandfrei, nur der Prop erforderte eine Auswucht-Behandlung.
Prima Gerät, leise schnurrend und dennoch schnell. Gruss Dietmar
 
Regler einlernen V 900 Horizon

Regler einlernen V 900 Horizon

Hallo, habe mir den V 900 zugelegt aber der Regler funkioniert nicht. Es steht auch nichts in der Anleitung,vieleicht kann mir jemand einen Tip geben. Bei meinen anderen Schaummodell mußte ich gar nichts einlernen,weis vieleicht jemand den Ablauf der Programierung.

Gruß Hans
 

ewing

User
Regler V900

Regler V900

Servus,
Trimmung vom Gasknüppel am Sender ganz nach unten,
dann Akku anstecken und die Erkennungsmelodie abwarten.
Dann abstecken , Gasknüppel nach ganz vorne und Akku anstecken.
Innerhalb 4-5 sec. Gasknüppel zurück und es müsste nochmal
die Erkennungsmelodie spielen - fertig.
Hoffe es haut bei dir auch hin.

MFG Robert
 

Walther Bednarz

Moderator, Hand Launched Gliders
Teammitglied
Der hier passt auch super rein und ist mit den 80c auch sehr spannungsfest:

Roaringtop 4S / 14,8V 80C 1800mAh 4 Zellen

Technische Daten:
Kapazität: 1800mAh
Spannung: 4S / 14,8V / 4 Zellen
Entladestrom(Max. Dauer): 80C
Entladestrom(Burst 3sec.): 140C
Gewicht (einschließlich Kabel, Stecker & Gehäuse): 215g
Maße(mm): 33,4x31x96
Balanceranschluss: JST-XH



https://roaringtop.eu/epages/69baf1...1ef-b627-427124798415/Products/IS-80C-1800-4S
 

Piano

User
Weiß jemand, warum die Karre aktuell nirgends erhältlich ist? An der astronomischen Nachfrage kann es ja kaum liegen, oder?
 
AS3X

AS3X

Hallo! Brauche euren Tip. Ich hatte noch nie ein AS3X, weil ich FUTABA fliege. Für den Heli allerdings habe ich eine DX6, und die möchte ich nun für den neuen V900 verwenden. SAFE möchte ich nicht, bin ja kein Anfänger und hatte schon viele schnelle Modelle. Werde also ohne SAFE binden. Aber das AS3X auch ohne SAFE hilft mir beim Start, um das Torque-Moment auszugleichen und so einen sicheren Start zu gewährleisten. Ist das richtig so? DANKE für eure Antwort!
 
  • Like
Reaktionen: KO
Nicht ganz. Der Dämpungsmodus eines Stabis (nichts Anderes ist das AS3X) versucht, äußere Einflüsse wie Wind auszugleichen, sprich den Flieger auf dem eingesteuerten Kurs zu halten. Voraussetzung ist allerdings, dass auch eine Strömung an den Rudern anliegt. Dies ist in der Startphase praktisch nur auf Höhe und Seite der Fall, da diese beiden Ruder vom Propeller angestrahlt werden. Gegen die Drehbewegung um die Längsachse wird der Dämpfungsmodus in der Startphase nicht viel ausrichten können, da die Querruder an der V900 recht weit außen liegen und sich dem Propellerstrahl entziehen. Man muss den Flieger aktiv in die Normallage zurück steuern.

Mit aktiviertem SAFE wird sich der Flieger zunächst ggf. auch wegdrehen, wird aber recht zügig in die Normallage zurückgebracht. Der SAFE-Modus ist nichts Anderes als ein Headingholdmodus bezogen auf die Normallage des Fliegers. Deswegen nutzt man ihn gern für eben die Startphase. Als versierter Pilot will man damit natürlich nicht fliegen. Das ist ein Krampf. Warum also nicht für einen solchen Zweck nutzen, wenn man solch eine Funktion schon zur Verfügung hat? Kann man ja problemlos über einen Schalter zu- und abschaltbar gestalten.
 
Oben Unten