E-Motor von Robbe Keller

waldy

User
Hallo,
eine Frage,
ich habe eine Motor von Robbe
Keller
KE 22 / 9
No. 4311

- mit wieviel Volt muss man Motor Versorgen und wieviel amper zieht Motor an?
- ist das Richtig, das bei 10 Zellen Motor nach 3 Minuten laufzeit ist sehr Heiß ?
- und wie muss man prüfen, ob Motor ist Gut noch.
gruß waldy
 
Hi
laut altem Robbe Katalog:
7-10 Zellen
Umdrehungen / Volt:1420
max. zul. Strom (30s): 50A
Strom bei bestem Wirkungsgrad: 20A
Luftschrauben: 9,5x5 - 10x6, je nach Zellenzahl.
Klar kann er Motor heiß werden, wenn er zu lange mit zu hohem Strom läuft.
Ob der Motor kaputt ist: aufschrauben, Kollektor und Kohlen prüfen, Lötstellen am Kollektor prüfen.
Hast du die geschlossenen Ausführung??
CU
Ernie
 

waldy

User
Hallo,eine Frage,
ich möchte gerne wiessen,
ob kann diese Motor in eine Hotline Chili 2150 mm von Graupner mit 8 -10 Zellen einbauen?
Oder eine günstige Wariante, z.B. 600 oder 700 ?
Oder eine Andere?
gruß waldy
 

waldy

User
Hallo,
und noch eine Frage,
mit welche Serie kann man diese Motor vergleichen, mit Ultra Graupner 900 oder Graupner 700 ?
gruß waldy
 

waldy

User
Hallo Ernie,
Motor ist als geschlossene ausführung. Ist das Gut oder nicht?
habe Motor getestet und habe bemerkt, das manchmal Motor bleib in eine Stelle stehen und läuft nicht weiter.
Habe Motor ausaneinder ausgebaut und habe Fehler gefunden.
Auf eine Stelle Wicklung war nicht ganz gut mit kollektor gelötet.
Habe einfach gdiese Stelle gelötet und Motor läuft jetzt gut, ohne Problemm . Nur immer nach 2-3 minuten bei 8 Zellen fast Heiß.
Ist das normal?
Und wie Gut ist diese Motor?
kann man mit Ultra 900 vergleichen?

gruß waldy
 

Dix

User
Vorteil:
Verdreckt nicht und gibt keinen Kohlestaub nach außen ab.

Nachteile:
Gewicht
Schlechtere Kühlung

Die Silverline-Motoren haben nen relativ hohen Leerlaufstrom.

Wenn der Motor in einer bestimmten Stellung steht und von da nicht anläuft, dann ist eine Wicklung im Anker wahrscheinlich durch.

Der 22/9 sollte im Bereich von 7-10 Zellen um maximal 25A betreiben werden, wobei der Bürstenapparat deutlich mehr vertragen kann.

Apropos: Mach den mal auf, vielleicht sind auch die Kohlebürsten verschlissen. Garantie gibts eh keine mehr.

[ 27. Januar 2005, 23:12: Beitrag editiert von: Dix ]
 
ganz wichtig...... Becher im Bereich der Kohlen seitlich einfräsen, oder bohren, damit Luft an die KOhlen kommt......

die Silver-Line Motoren taugten genau deswegen nix ! .... Kühlung ist bei Bürsten das A und O
 

waldy

User
Hallo,
Danke für Antwort,
und ich möchte wiessen ,
nach welche Kategorie kan man diese Motor Keller
KE 22 / 9
vergleichen?
Wenn ich vergleiche diese Motor zwischen Graupner Ultra 900-7 und Graupner 700,
welche ist Besser?
Ist Keller Motor KE 22 / 9 besser als 700 oder nicht? Und Gut wie Ultra Graupner 900-7 oder schlechter?
gruß waldy
 
Mit den Ultra-Motoren sind die Keller-Silverline-Motoren nicht zu vergleichen. Die Ultra-Serie ist eine spätere Entwicklung der Fa. Pletterberg.
Sie sind aber deutlich besser als die Motoren der Fa. Mabuchi 700 etc.
Viel Freude wirst Du nach meiner Einschätzung nicht haben, bei mir setzten sich die Kollektoren schnell mit Kohlenabrieb zu und die Motoren liefen nur noch schlecht.
 
Original erstellt von waldy:
Hallo,eine Frage,
ich möchte gerne wiessen,
ob kann diese Motor in eine Hotline Chili 2150 mm von Graupner mit 8 -10 Zellen einbauen?
Oder eine günstige Wariante, z.B. 600 oder 700 ?
Oder eine Andere?
gruß waldy
Speed 700 10 Zellen und Chili.... Öhhm. Bei mir hat das Experimen nicht geklappt. Grund: Der Chili ist recht schwer. Das bedeutet dass der Speed 700 gerade in der starphase recht wenig eta an der latte hat. Ich musste damals den Chili in speerwerfermanier raushauen LASSEN. Eigenstart hat nicht gelkappt. 2* versucht. 100% Trefferquote :(

Wenn ich es nochmal mit dem Chili zu tun hätte würde ich einen leichten BL-Motor mit möglichst wenig Zellen verwenden um das Gesamtgewicht so weit wie möglich herunter zu schrauben.

Den Keller und die besprochenen Ultra motoren kenne ich leider nur vom "Hörensagen"
 
der Keller 22/9 ist eher in der KAtegorie Speed600 / Race anzuordnen..... mit Luftschrauben um 8x5-9,5x5 bei 8-10 Zellen.....
mehr nicht !

Fürn Chili brauchst ne Nummer grösser......
 

waldy

User
Hallo,
eine Frage,
welche Motor brauche denn ich für Chili?
So viel Geld habe ich nicht, und welche günstiger Motor könnte ich dann rein einbauen?
gruß waldy
 

Dix

User
Ich weiß, daß der 22/9 bei meinem damaligen Modell (=Gamma von Robbe) als "HOT"-Motorisierung beworben wurde.

Mit 7 Zellen, ca 11,5*6,5 Prop. Deshalb auch meine Angabe mit 25A. Das kommt schon so hin.
(Der kleinere Prop vom Dominik wird erst bei höheren Zellenzahlen interessant.)

Die Motoren sind relativ zäh, was die Verwendung von anderen Luftschrauben angeht. Ein kleiner 500er oder 600er reagiert da m.E. viel sensibler drauf.

Den 22/9 kannst Du als starken, soliden Antrieb in der obenen Soft-Klasse betrachten. Mehr aber auch nicht.

Warum eigentlich fragst Du nicht google?
Bsp: http://www.smg-gerten.de/antriebe.htm -> Modell #1 Ara
 

waldy

User
Hallo,
habe in Gehäuse neben Kollektor Löcher ausgeschnieten.
Bedeutet jetzt, das Motor in dauert Betrieb genommen kann?
Und wird nicht mehr überheitzen?
gruß waldy
 
zumindest wird er es dir danken, vor allem die Kohlen.... mehr wie 30A sollten es aber dennoch nicht sein, und schon garnicht minutenlang......
 
Oben Unten