Easy Iskra 50mm EDF (aus FMT)

Mal ne Frage: ich habe versucht, meinen ISKRA-Rumpf mit Füller aus der Sprühdose zu spritzen. Katastrophe! Die Oberfläche schrumpft zusammen. Es gibt Beulen und Dellen.
Warum Füller? Unnötiges Gewicht.......
Einfach mit Acrylfarbe Pinseln oder Airbrush, fertig.
Viel machen sich viel u viel Gedanken das dem Depron was passieren kann.
Einfach Acrylfarbe und Gut!
Sprühdose geht auch, aber nur Farbe auf Wasserbasis! Das Treibmittel hat hier dein Modell beschädigt🙈😟

LG Frank
 
Hallo Frank,
danke für die Antwort.
Das Problem ist Farbe auf Wasserbasis.
Aber ich denke, ich habe ein System gefunden, wie es auch mit "Lösungsmittelhaltigen Produkten geht ( wenns denn unbedingt sein muss)
Demnächst ein paar Bilder( vorher / nachher) dazu.
Gut`s `Nächtle
Hubert
 
Wenns Sprühfarben sein sollen, kann ich die Do-It von Marabu empfehlen, z.B. hier:

oder etwas günstiger von Stanger das Color Spray

Gruß
Jürgen
 
Nur mal so und hallo die Herren

Ich denke der Hubert hat schlichtweg noch nicht genug Erfahrung mit dem Zeugs, ist neu in der "Runde der besten"

Helft im einfach freundlich und zeigt euch von einer besseren Seite.

Ich bau auch eine nur etwas weniger Gewicht und mehr Pepp

Freundliche Grüße Uwe
 
Hallo Uwe,
ich versteh deinen Einwand nicht so ganz, was ist hier unfreundlich?
Hilfe bekommt jeder, der danach fragt...

Schön zu lesen, dass du auch eine baust 👍
Kannst du paar Angaben machen zu weniger Gewicht und mehr Pepp?

Gruß
Jürgen
 
Hallo Jürgen

Ich nehm einfach mehr 3mm depron, denn Rumpf etwas runder und über den Antrieb möchte ich mich noch nicht auslassen🤫

Uwe
 

StephanB

Vereinsmitglied
(..)
Helft im einfach freundlich und zeigt euch von einer besseren Seite.
(..)
Freundliche Grüße Uwe
Verstehe ich auch nicht so ganz. Hubert hat noch auf jede Frage fachliche Antworten bekommen und mit seinen Vorschlägen (Depron und lösemittelhaltige Farben) wollen wir uns gerne befassen, darum fragen wir nach.

Und, ich habe gar keine bessere Seite. :D Lediglich eine bessere Hälfte, aber sie schreibt hier nicht. :D
 
Hallo Leute,
alles Gut!
Danke an alle für die Infos.
Grüße
Hubert
P.S.: Ich habe das wohl mit den Schaumwaffeln von Multiplex verwechselt. Ich habe einen Segler( Heron) da habe ich vor der Tagesleuchtfarbe
auch Grundiert (Gesprüht). Da gab es keine Probleme
 
Hallo Ufo (und andere),
danke für Deine / Eure Unterstützung.
Du hast recht, die Sache ist absolut neu für mich.
Normalerweise betreibe ich die Klapptriebwerklerklasse / GFK-CFK / alles ab 18 Meter Spannweite / Gleitzahl >50.
Aber ich habe die ISKRA zufällig in eine Modellbauzeitschrift gesehen und Sie hat mich fasziniert!!!
Alles so aus 6 mm Schaum..............Klasse!!
Mit einem Impeller und einem angefügten Strahlrohr aus "Plaste" bin ich zwar nicht so ganz einverstanden, weil das Widerspricht eigentlich
dem was ich vor vielen Jahren in Aachen gelernt habe (aber das liegt wohl an meinen Baufertigkeiten). Deshalb 2 x92125 und 1 x 92050 plus
4 Sicken. Formstabil, leicht und evtl. auch was für`s Ego.
Und..................ich werde die Sache auf jeden Fall zu Ende bringen bis das Modell zufriedenstellend fliegt, und nach dem Fliegen auch noch Ganz ist.
DANKE
und
gut`s Nächtle
Hubert
 

WeMoTec

User
Mit einem Impeller und einem angefügten Strahlrohr aus "Plaste" bin ich zwar nicht so ganz einverstanden, weil das Widerspricht eigentlich
dem was ich vor vielen Jahren in Aachen gelernt habe (aber das liegt wohl an meinen Baufertigkeiten).
Mal so aus Neugierde, was hat man denn so in Aachen gelernt?

Deshalb 2 x92125 und 1 x 92050 plus
4 Sicken. Formstabil, leicht und evtl. auch was für`s Ego.
Verstehe ich das richtig, 2 Lagen 280 g/qm + eine weitere Lage 92050 (hab ich nicht finden können)?

Das wäre dann aber ein bisschen üppig. :-)

Oliver
 
Hallo Oliver,
die Angaben habe ich aus unserem Gewebelager. Ich werde das nochmal überprüfen.
Hoffentlich sind die Beschriftungen nicht falsch.
Auf jeden Fall hat es folgende Gewichte: 92125 = 125 gr / m² und 92050 = 50 gr / m²
Die Steifigkeit kommt im wesentlichen durch die Sicken.
Grüße
Hubert
P.S.: In Aachen "lernt" man unter anderem Maschinen-/ Leichtbau.
 
Hallo zusammen,

zum Lackieren verwende ich gern die Sprühlacke von Krick "RC Styro ...".
Ich verwende aber immer häufiger von Revell "Aqua Color". Hier gibt es eine sehr große Farbpallette, sogar Lufthansablau habe ich dort schon gefunden. Diese Farben trage ich mit dem Pinsel auf. Das funktioniert recht gut.

Zum Thema Impeller, habe ich schon viel abenteuerliches, was insbesondere den Bau von Ansaugkanälen angeht, gesehen. Meine persönliche Erfahrung bei diesem Modell ist, dass alles sehr ausgewogen erscheint. Das zeigt sich auch durch den sehr guten Standschub. Das gilt aber auch für den Flug. Das Modell beschleunigt recht flott aus dem Langsamflug heraus.
Viel Wissen konnte ich dem Buch "Der Traum von der Düse" entnehmen. Ich stelle aber fest, dass bei der Auslegung der Ansaugkanäle und Schubdüsen auch viel Kenntnis erforderlich ist. Für diesen Fall bin ich noch nicht so recht fündig geworden. Vielleicht hat jemand von Euch einen guten Buchtip, gerne aus der Strömungslehre, oder Link für mich. Ich meine, der "Hydraulische Durchmesser" ist für die Auslegung ein wichtiger Parameter.

Viele Grüße
Frank
 
Fliegt jemand das Teil mit 4S?
Hätte noch einen entsprechenden Impeller hier liegen.

Würde sie dann mit 1800mAh 4S fliegen wollen, ca. 50g Mehrgewicht ggü. 3S 2200mAh.

Hier, ich! ☝😁
Hab die FMS 50mm in 4S mit 4500 kv. Beim Akku hab ich mich für den SLS Quantum 30C mit 2450 mAh entschieden. Etwa 70 Gramm mehr als 2200 er 3S gleicher Serie. Macht dem Flieger gar nichts 😉.
Reicht für 4 Minuten Vollgas plus ein bisschen Reserve.
Und geht wie ein rotes Moped👍


Gruß
Mathias
 

StephanB

Vereinsmitglied
Fliegt jemand das Teil mit 4S?
Hätte noch einen entsprechenden Impeller hier liegen.
(..)
Ich auch. 4s1300 gibt 3 Minuten, werde demnächst 4s1600 fliegen.
Impeller ist ein Powerfun 50mm mit dem 4300KV-Motor. Geht beim Bodenstart besser wie ein FMS an 3S, wobei der Vergleich natürlich mehr wie hinkt. Ich hab bei mir im Verein aber leider nur diesen Vergleich. :)

Gruß
Stephan
 
Mal ne Frage: Ich habe meinen Rumpf, der durch Aufspritzen von Grundierung arg beschädigt wurde repariert (spachteln, schleifen, spachteln, schleifen usw. Ist ganz gut geworden. Leider habe ich vorher nicht gewogen. Was kann ein Rumpf mit Impeller und Kabeln, ohne Haube, ohne Flügel, ohne Ruder wiegen?
Grüße
Hubert
 
Hallo Hubert,
ich hab die Einzelteile leider nicht gewogen. Ich weiß nicht wieviel Spachtelmasse am Ende übrig geblieben ist, 50g werdens kaum sein?
Aber selbst dann, wenn sonst nicht wesentlich mehr Gewicht dazu kommt, steckt das Modell das weg.

Gruß
Jürgen
 
Oben Unten