• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Edge 540 V3 67" RC-Pilot

mr.sush

User
Hallo zusammen,

Da ich kürzlich meine Akromaschine in den Acker gepflanzt habe (das lohnt sich nicht, wachsen nicht nach) :rolleyes:
musste eben was neues her.

Diesmal etwas kleiner, trotzdem kann ich einige Komponenten der alten Maschine benutzen.

Gleich mal die Teile auf die Waage gelegt:
Rumpf: 741g
Tragfläche L 288g
Tragfläche R 287g
Höhenleitwerk 146g
Seitenruder 42g
Motorhaube 135g
Steckungsrohr 56g
Fahrwerk 106g
Radschuhe 71g

Motor werde ich wahrscheinlich nicht den alten verwenden, den finde ich etwas zu gross/ schwer für die Edge. Falls jemand eine gute Idee hat für einen 6S Antrieb, bin offen für Vorschläge.

Mir ist gleich am Motordom aufgefallen dass das obere Teile lose ist und konnte es gleich komplett abnehmen ohne Kraftaufwand.... :rolleyes: hoffe das ist die einzige Stelle die nicht richtig verklebt wurde.

Was ich leider auch nicht in dem gut verpackten Packet vorfand ist so etwas wie ein Manual.. gut ist ja eigentlich selbst erklärend aber trotzdem

Bilder werde ich noch anfügen, hier mal ein Bild von RC-Pilot um ersichtlich zu machen welches Modell gemeint ist. Die Hamilton Version sieht man oft, aber das Grün hat es mir angetan..

411182-B-Pilot-RC-Zivko-Edge-540-V3-green-b0.jpg

Gruss
Sascha
 

mr.sush

User
Nun noch ein paar Bilder dazu:

Das Motiv auf der Motorhaube, empfanden meine Kinder für besonders cool.. :cool:

IMG_20171102_192309.jpg

IMG_20171102_192251.jpg

IMG_20171102_192226.jpg

IMG_20171101_191247.jpg

IMG_20171101_185846.jpg
 

Quax-59

User
Hi Sascha,
Danke für die Bilder und die Infos.
Hab auch eine "67er" im Hamilton Design im Zulauf.
Welche Servos verwendest Du, da bin ich noch unentschlossen.

Grüsse
 

mr.sush

User
Ich verwende die Servo`s aus dem im Acker gepflanzten.

Das sind ASI-621MG. Sind halt HK Servo`s aber bin sehr zufrieden mit denen

Falls Du ein Manual dabei hast, wäre ich ev froh um ein paar Fotos daraus oder einen scan.
Denn bei meiner Anfrage beim Lieferanten, habe ich eine allgemeine ältere Version von RC-Pilot erhalten die aber nicht wirklich zu dem Modell passen.
 

heizer

User
Hallo,
baust du das erstemal ein Modell?:eek:
Der obere Teil des Motordoms ist immer lose und nicht verklebt, bei Pilot, damit man nicht fummeln muss, erst nachdem der Motor sitzt, und die Sprit und Smokeleitungen, oder Gasservo eingebaut sind wird der verklebt, oder manche verschrauben den auch.
Ich mache nachträglich eine Lage Gewebe kompl. um den ganzen Dom. ;)

Gruß
Georg
 
Das KST BLS651 reicht locker, auf allen Rudern. Meiner geht damit genial gut. Generell fliegt die Edge67 super mit einer Ausnahme. Rückenharrier rechts rum sind damit extrem schwierig, links wie üblich einfach. Jedenfalls mit der 18x10. Morgen neuer Motor und 17x7. 6S4400.
 

mr.sush

User
Hallo,
baust du das erstemal ein Modell?:eek:
Der obere Teil des Motordoms ist immer lose und nicht verklebt, bei Pilot, damit man nicht fummeln muss, erst nachdem der Motor sitzt, und die Sprit und Smokeleitungen, oder Gasservo eingebaut sind wird der verklebt, oder manche verschrauben den auch.
Ich mache nachträglich eine Lage Gewebe kompl. um den ganzen Dom. ;)

Gruß
Georg
Nein bestimmt nicht... das erste mal eine von RC-Pilot ja.. Verbrenner habe ich nie gebaut..
Da er teilweise geklebt war, dachte ich es sei nicht richtig verklebt.. machte für mich auch keinen Sinn da alles gut zugänglich ist. Aber ok, wieder etwas gelernt..

Gruss
Sascha
 
Nein bestimmt nicht... das erste mal eine von RC-Pilot ja.. Verbrenner habe ich nie gebaut..
Da er teilweise geklebt war, machte für mich auch keinen Sinn da alles gut zugänglich ist. Aber ok, wieder etwas gelernt..
Gruss
Sascha
Hi Sascha
doch das ganz macht Sinn...
ich finde diese Art eig. super denn jeder fliegt einen anderen Motor und somit kann man die Domplatte dem Motor
sprich jede Länge des Motors anpassen ... ist er schon fertig verklebt muss man dementsprechend unterlegen dass Sturz und Zug passen,
das ganze geht ja auch ganz einfach ... Motor auf die Domplatte schrauben, das ganze "grob" im Dom platzieren mit z.B. Spanngurt fixieren,
Haube drauf und man kann den Motor nun richtig anpassen .. wenn das alles passt ....
dann Haube runter (vorsichtig und nichts verrutschen) .... entweder gleich verkleben oder alles anzeichnen und dann verkleben
also mit den Dreieckleisten oder wie bei den 2,7m Modellen von Pilot mit Eckleisten verkleben und Aluwinkel verschrauben ...
passt , sitzt und wackelt nix :D
 
Baut keinen 400kv Motor ein..Ich hatte den empfohlenen drin, der muss dann die 18x10 drehen. Viel zu gross für das Modell. Nun mit der 17x7 gefällts mir viel besser auch Rückenharrier rechts rum geht nun recht gut. Super flieger. Kein Wingrock, gute Ruderwirkung. Nicht extrem auf Höhe, aber reicht gut. Rollt echt schnell... Am besten gefällt mirs Flugbild.
 

Quax-59

User
hi
meine Edge ist immer noch im Anflug, hat anscheinend ne Rolle rückwärts gemacht laut Tracking,
der Dualsky GA2000.4 ist gelandet, feines Teil.

Servos plane ich SAVÖX SC-1268SG auf Seite
und SAVÖX SV-1254 LOW PROFILE auf Quer und Höhe,
ist das o.k. abgesehen davon dass es billigere gibt ?

Grüsse
 

Quax-59

User
hi
Flieger steht nun auf der Werkbank, soweit alles ok.
Was mir nicht gefällt sind die Stiftscharniere aber das kann man verbessern.
Bleiben wird ein Manko im Design, die orangene Folie ist leicht transparent und
wo diese auf die Schwarze gebügelt wurde ist es nun eher Braun, Schade.

Grüssephotostudio_1510493137383.jpg
 
Die Art der Stiftscharniere halten auch in schweren Modellen jahrelanger 3D-Belastung stand. Z.b. 3DHS Extra 75 und Edge 74.

Der GA2000 wird zwar von PilotRC empfohlen und hat super Leistung an der 18x10, aber das Modell fliegt besser am GA1500 und 17x7. Der GA1500 bleibt bei mir kühl. 3 D geht besser, weniger Drehmoment
 

mr.sush

User
Bei meinem muss ich aufpassen mit dem schwarzen und Flammen Design. So wie es aussieht ist diese auflackiert und platzt sehr schnell ab.

Aber solche Farbunterschiede habe ich bei meinem noch nicht entdeckt, das ist sehr schade.
 

Quax-59

User
hallo Experten,
bin am Auswiegen und brauche 60-70g am Heck, wenn der Akku (5000er/20C) an der aktuellen Position bleibt,
welche dann ein paar Zentimeter zum Verschieben ermöglicht.

Ich könnte also die Seilanlenkung entfernen und Servo für Seite ins Heck, ist ja auch so vorgesehen.

Frage: Welche Art der Anlenkung ist die Bessere wenn Gewicht egal ist ?

Frage: Wenn beide Servos ins Heck, dann hätte ich ein Savöx SV-1254 mit 15kg und ein Savöx SV-1270 mit 35kg zur Auswahl, welches wohin ?

Danke und schönen Bastelsonntag
 
Wenn Gewicht egal ist vorn besser. Es ist generell nicht gut wenn schwere Komponenten weit weg vom Mittelpunkt sind. (Auch Blei☺). Für die generelle Wendigkeit besser. Mechanisch ist wohl push pull besser für so kleine Flieger.
 
Oben Unten