eFlite Twin Timber 1.6m PNP/BNF

.Claus

User
Mal wieder was neues von eFlite bzw. Horizon Hobby.

eFlite Twin Timber 1.6m PNP/BNF​



Ich bin ehrlich gesagt kein großer Freund von HH aber eins muss man denen lassen. Die sind schon kreativ (nicht nur in den Preisen) sondern entwickeln ihre Modelle auch weiter und lassen sich was neues einfallen. Mehr Videos hier
Zum Glück ist mein Hangar voll...
 
Habe die Timber Evo 1.5m und sehe da ausser zwei Motoren keinen grossen Unterschied, dass ich da wechseln müsste.

Im Gegenteil, die Montage der Twin ist aufwändiger, wenn man zum Transport die Flächen und Propeller abnehmen muss und mit 1.6m wird das mehr Regel denn Ausnahme sein.

Vorteil der höher angebrachten Propeller ist die verminderte Gefahr einer Beschädigung wobei ich seit 2016 alle Generationen Timber flog und fliege, dabei jedoch noch nie einen Propeller geschlissen.

Optisch gefällt mir die Turbo Timber Evo besser wie jetzt diese Twin, aber Schönheit liegt ja bekanntlich immer im Auge des Betrachters.

vom Preis her bin ich überrascht, nicht wesentlich mehr wie für die Turbo Timber Evo, wobei hier die Floats dabei sind und bei der Twin optional dazu gekauft werden müssen, wer das braucht.
 
Habe inzwischen die Twin Timber, da ich nachdem ich die OV-10 Bronco geschrottet hab, was Neues für die 4S 4000 Akkus brauche.

Erstflug absolviert, fliegt absolut unkritisch, entgegen anfänglicher Zweifel schnelle Aufrüstung. Zudem das beste Fahrwerk aller bisher drei Timber-Generationen.
 
Ich bin Anfänger und habe mir auch die TwinTimber geholt. Die lässt sich echt super fliegen und das Fahrwerk ist echt genial. Ich fliege sie sogar mit 4S 5200 mAh. Habe bei meiner den Rückwertsgang aktiviert weil die immer gefühlte 100 Meter weiter rollt nach der Landung. :-)
 

ulgo

User
Moin! Ich habe die kleinen Timber immer gerne geflogen, jetzt die umx turbotimber. Bin stark an der Twin Timber interessiert, würde aber gerne an 3 s 2700-3500 fliegen. Bin eher ruhiger Flieger! Würde mit einfachem Kunstflug zufrieden sein. Hat jemand Erfahrungen oder gibt es sonstiges Wissenswertes zur Twin? Danke und liebe Grüße! Ulli
 
In der FlugModell 01/24 gibt es einen interessanten Testbericht zur Twin Timber, der sich auch mit meinen bisherigen Erfahrungen deckt.

Die Twin Timber hat zwei Motoren, die nur von einem Akku gefüttert werden. Ob da 3S eine gute Wahl ist, weiss nicht. Ich vergleiche das nur mal mit der einmotorigen Timber Evo, die ich auch fliege. Da ist die Flugperformance 4S zu 3S schon bemerkenswert, gerade bei Wind.

In der Twin Timber sind von der Performance und Schwerpunkt aus gesehen, meine 4S 3300 und 4S 4000 eine gute Wahl.
 

ulgo

User
Danke für die prompte Antwort! Auch welche Flugzeiten kommst du denn mit 4s3300 bzw. 4s4000? Gibt es weitere relevante Informationen? Fliegst du mit den Vorflügeln? Bin für jede Antwort dankbar, der Preis ist ja auch ambitioniert! Kurzum: zufrieden? Ulli
 
Flugzeiten so um 6 Min. mit 4S 3300, 8 Min. mit den 4000ern. Fliege nicht permanent Vollgas.

Bin am Anfang ohne Slats oder zu Deutsch Vorflügel geflogen, habe sie dann montiert. Das Flugverhalten ist beim Langsamflug besser.

Gut auch die mit dem Seitenruder kombinierte Schubdifferenzierung, so geht die Twin Timber leichter um die Hochachse.

Die Twin Timber ist generell sehr wendig, auch die Landeklappen wirken sehr effektiv und mit der Schubumkehr kann man die Landestrecke noch etwas verkürzen, was jedoch nicht wirklich nötig ist.

Fazit, ja, tolles Modell, unkritisch und relativ schnell dank Multistecker flugbereit. Hans
 

ulgo

User
Hans! Vielen Dank für Info! Tendenziell wird die Wurst warm, der Hangar sollte größer werden! Für den Winter habe ich noch zu tun, sh. Bilder. Bei dem schlechten Flugwetter fühle ich mich etwas ungeübt. Ulli
 

Anhänge

  • IMG_0119.jpeg
    IMG_0119.jpeg
    407,4 KB · Aufrufe: 36
  • IMG_0114.jpeg
    IMG_0114.jpeg
    371,9 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_0110.jpeg
    IMG_0110.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 38

ulgo

User
Danke für den Link. Video ist spannend, sehr robust und erkennbar Material mordend. Jenseits meiner Möglichkeiten sowohl fliegerisch als auch finanziell! Ulli
 

ulgo

User
Moin! Mache mich weiter schlau zur Tein Timber und verspreche hier auch meine Erfahrungen nebst Bildern einzubringen! So gegen Ende Januar sollte das Teil in meiner Werkstatt stehen! Frage heute: Fliegt ihr die Timber mit Querruderdifferenzierung? In der Anleitung Wege + und - gleich?! Ulli🙃
 

swoop

User
Wenn Du die BNF Version fliegst hast Du Y-Kabel drinnen, da ist nichts mit Differenzierung, ausser mechanisch.
Nimmst Du die Y-Kabel weg, musst Du entweder den Empfänger neu programmieren oder was anderes einbauen.
 

ulgo

User
Danke für die Antwort! Braucht die Twin Timber (TT) denn die Differenzierung? Hat der in der BNF Version verbaute Empfänger denn noch einen freien Steckplatz für zwei separate QR-Servos? Ulli
 

swoop

User
Soweit ich weis, hat die Twin einen AR637TA verbaut. Der hat zwar nur 6 Servoports, lauscht aber auf 20 Kanäle, bzw wieviele halt der Sender kann.
Mit einem Servoexpander auf Basis SRXL2 kann man den Empfänger auf mehr Ausgänge aufrüsten. Dann muss man den Empfänger nur registrieren, updaten und mit der neuen Flächenkonfiguration neu programmieren.

Die Flieger sind grundsätzlich so ausgelegt, daß sie auch mit der kleinsten Funke geflogen werden können.
 
Danke! Zumindest eine gute Option! Habe eine DX8 2.Generation, die wird sicher reichen! Liebe Grüsse! Ulli 😀
Reicht, ich brauche 7 Kanäle, 6 PWM-Servoausgänge, Kanal 7 für Umschaltung AS3X - SAFE und Kanal 8 für Motorumkehr (Thrust Reverse ).

Da die Twin Timber kein Einziehfahrwerk (Kanal 5) hat, kann man auch den als Schaltkanal nehmen.

Kleine Funke, bedingt, unter 6 Kanälen wird's dann schwierig.

Hatte noch einen AR630 und in den das Werkssetup wie in den BNF-Modellen auch vorhanden, geladen. Der hat keine Telemetrie, brauch ich hier nicht, dafür keine Antennendrähte.
 
Wenn Du die BNF Version fliegst hast Du Y-Kabel drinnen, da ist nichts mit Differenzierung, ausser mechanisch.
Nimmst Du die Y-Kabel weg, musst Du entweder den Empfänger neu programmieren oder was anderes einbauen.
Ohne Y-Kabel keine Gyrowirkung auf Ausgänge 5 und 6 mehr, diese ist nur auf Ausgänge 2 QR, 3 HR und 4 SR verfügbar.

Habe das mal für einen Segler mit 2 QR programmiert und dann eben festgestellt, dass auf dem zweiten QR auf Kanal 5 keine AS3X-Wirkung da war.
 

swoop

User
Ohne Y-Kabel keine Gyrowirkung auf Ausgänge 5 und 6 mehr, diese ist nur auf Ausgänge 2 QR, 3 HR und 4 SR verfügbar.
Die neuen Empfänger musst Du bloß registrieren und updaten. Dann kannst Du das Werks-setup löschen und neu über Forward Programming (sprich über den Sender) programmieren, oder speichern und später wieder aufspielen. Je nachdem Dir steht.
Du brauchst nur das USB Kabel.
 

swoop

User
Ohne Y-Kabel keine Gyrowirkung auf Ausgänge 5 und 6 mehr, diese ist nur auf Ausgänge 2 QR, 3 HR und 4 SR verfügbar.
Klar, ist für einen 6-Kanal Sender mit Flächenkonfiguration 1 Querruder und 1e Klappe programmiert.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten