• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Ein Ahnungsloser hat mal eine blöde Frage...

MadEff

User
Hallo zusammen,

ich lese parallel immer die Einträge hier mit, vor allem seit ich meinen Robbe Charly habe, mit dem mein Kollege und ich schon diverse Sprünge absolviert haben. Darüber habe ich mal in einem anderen Beitrag geschrieben, und ich habe noch heute Spaß daran.

Nun lese ich hier und da mal was über das RC-Gleitschirmfliegen, was schon recht spannend klingt. Allerdings bin ich ein Freund des motorlosen (Segel-)Flugs, daher stelle ich mir die Frage, ob es auch eine Szene gibt, die mit reinen RC-Gleitschirmfliegern (d. h. ohne Motor) unterwegs sind.??? :confused: Ich stelle mir hierbei auch z. B. das Absetzen aus einem RC-Flugzeugs vor - wie ein Fallschirmspringer eben. Oder ist das aufgrund der Gleitschirmkonstruktion nicht möglich?

Viele Grüße
Martin
 
Hi Martin,

Hochstart geht ohne Probleme. Natürlich fliegen einige von uns mal ohne Motor, aber mal ehrlich.......ich habe keinen Bock den Schirm im Tal zu holen, da schalte ich lieber den Motor mit Klapppropeller ein und fliege wieder hoch.
Ein Freund der Schutzkäfige bin ich auch nicht, man muss halt bei Start ein wenig aufpassen ;)
 
Hallo Martin

Abwerfen könnte schwierig werden. Vor Jahren haben wir das schon mal probiert und dazu einen extra Packsack angefertigt in dem der Schirm untergebracht werden konnte und der beim Abwurf am Modell verblieb..
So ähnlich wie es die Großen auch machen. Leider haben sich die damaligen Schirme auf Grund des verwendeten Materials nicht gut geöffnet.

Das könnte bei meinem Crossalps besser klappen. Allerdings muß man da erst mal jemand finden der die ganze Fuhre mit immerhin 2,5- 3kg nach oben bringt und auch den Platz dafür hat.

An einem Copter könnte es vom Gewicht her klappen. Bei der Nutzlast muss man halt ein paar € investieren. Wir schaffen sicher mit 2 Springern a 1,5kg 500 Höhenmeter mit 6S an einem Tarrot 680 Hexacopter.

Eigentlich ist das Ganze mit Motor deutlich einfacher. Gerade am Hang kann man die ganze Sache entspannter angehen und wenn es gut geht bleibt der Akku halt voll. Die Optik ist trotzdem ok.
Ich fliege viel am Hang mit Seglern, meistens ohne Antrieb. Aber beim Gleitschirm fühle ich mich wohler mit.

Gruß

Georg
 

NorbertH

User
Hallo,

ich hab am Wochenende gesehen wie 2 Charlys von einem Motormodell abgeworfen wurden. An den Tragflächenstreben waren Boxen montiert die per Signal geöffnet werden konnten.
1 Charly hat einen 1A Flug hingelegt, der 2. ist ungebremst in die Tiefe gerauscht :eek:

Die Chance das der Schirm aufgeht ist also 50:50 :D
 

fox_4m

User
Robbe Charly

Robbe Charly

Hallo Martin,
ich hab das jetzt erst gesehen.
Vor Jahren hatte ich auch einen Robbe Charly und kann dir folgendes dazu sagen...
Wenn der Schirm richtig gepackt war, dann hat das sehr gut funktioniert.
Ich würde sagen von 10 Versuchen haben 9 funktioniert.
Wenn der mal ungebremst unten ankam, dann war mal ein Servo auszutauschen, aber mehr auch nicht.
Wir hatten damals auch eine Maschine mit Behälter für den Koffer, das hat auch gut funktioniert.
Leider war der Schleppilot nicht verlässlich und als das Flugzeug durch eine schlechte Landung, beschädigt war, wurde es ewig nicht hergerichtet.
Aus diesen Gründen hab ich irgendwann Schluss gemacht und das Teil verkauft 😔
Ense muss aber ganz klar gesagt werden, der Schirm von damals hat mit den heutigen nichts gemein, will sagen der Gleitwinkel, war ein zu Stein 😉
Gruß
Andi
 

schmie

User
(Fall)schirm

(Fall)schirm

Die Charly Zeit is laaang vorbei. Wir haben auch noch einen, nehmen den aber nur noch ab und zu um zu zeigen, wie es vor fast 40 Jahren losgieng.
Heutige Schirme sind viel leistungsfähiger und bei guter Leineneinstellung kann man sogar am Zielkreis etwas rückwärts fliegen.
Wenn ein Schirm nicht öffnet, liegt das zu 96% am packen, 2%vergessen einzuschalten, 1% vergessen den Sicherungspin an der Schleppmaschine einzuhängen und 1% eine echte Störung.
Ich hab diese Saison rund 120mal abgesetzt und es war nur ein durchfaller zu vermerken.
Und wenn es auf normalem Wiesenboden passiert, holt man den Springer (wehe es sage einer "Puppe"), packt neu und weiter gehts. Kaputt geht da nix mehr.

Ein Springer wiegt heut zwischen 1400 und 1600gr. Für den Schlepper rechne ich pro Springer mit Abwurfbox 2000gr. 2 Springer sind in der 2,8 bis 3m Klasse leicht machbar, für 4 oder gar 5 muss man bei der Schleppmaschine schon sehr aufs Gewicht schaun.

Einen Gleitschirm würd ich nicht zum Absetzen nehmen, lieber einen guten Fallschirm auf gute Höhe und dann halb angebremst einen langen Gleitflug.

Schönen Abend
Ernst
 

MadEff

User
Hallo zusammen,

der Charly ist schon klasse, für meinen Kameraden und mich ist das immer eine nette Abwechslung.

Ich kann ihn sogar unter dem Fahrwerk meines Storches (1:6) befestigen und ihn auf Höhe bringen zum Absetzen. Geht ganz gut. Wenn uns mal ein zweiter über den Weg läuft, dann werden wir einen Doppelsprung machen von der Piper eines weiteren Kameraden.

Aber Ernst, Du hast eine Möglichkeit vergessen, und von Deinen 96 % ziehe ich noch einen Prozentpunkt ab wegen "Auslöser nicht betätigt" :eek:...

Hier der Beweis:

Aber schade, dass es schwierig zu sein scheint, die motorlosen Paraglider auf Höhe zu kriegen. Das wäre doch mal eine Herausforderung...

Viele Grüße
Martin
 

schmie

User
gern genommen

gern genommen

Hey Martin, da hast recht, dauert manchmal a bisserl bis alle Schalter probiert sind

Gibt aber noch einen, von Familien gern genommen :D

Hast Du nicht geladen?????? ne Du lädst doch immer!!!!!!! :eek:

Gruß
Ernst
 

MadEff

User
Hey Ernst,

das mit den Schaltern war tatsächlich so. Die Funke vom Charly war die meines Kameraden, und die beiden Funktionen (Auslösen der Abwurfvorrichtung und des Fallschirms) waren irgendwie in der Menge der Schalter auf der linken Seite belegt worden. Wenn nun an der mir damals unbekannten Funke ein toter Schalter und der Fallschirm-öffne-Dich-Schalter direkt hintereinander liegen (in der gleichen Schalterposition wohlgemerkt), dann kann der Griff schon mal daneben gehen (Augen auf den fallenden Charly gerichtet). Und ehe man den Irrtum bemerkt, sind die 12 Sekunden freier Fall bereits von alleine vorbei... :rolleyes:

Seitdem habe ich mir angewöhnt, vor dem Start alle nicht belegten Schalter auf dieser Seite in die entgegengesetzte Position zu stellen... Der Lerneffekt war enorm...;)

Viele Grüße
Martin
 
Oben Unten