Ein Modell zwei Sender?

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Hi @ll,

ich habe da eine Idee, die es aber erforderlich macht, daß zwei Personen abwechselnd ein Modell steuern. Aber jeder mit seinem Sender.

Also wie am besten lösen?
Einer schaltet seinen Sender aus, der Andere an?
Oder besser einer an und der Andere dann aus?
Oder einfach übergeben via Lehrer Schüler?

Ach ja der Abstand zwischen beiden Piloten sind einige Meter und dazwischen ist auch noch eine Menge Stahl.

Hat sowas schon mal jemand Gemacht? Erfahrungen?

Gruss Gernot
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Also Funk Lehrer-Schüler Anlage. Hatte ich auch schon überlegt. Geht das aber auch wenn zwischen den beiden Sendern bis zu ca. 50 Meter Luftlinie liegen? Höhenunterschied etwa 10 Meter und dann noch einige dicke Stahlplatten :confused:
 
Nun hast do mich aber neugierig gemacht.
Kannst du uns verraten, was du damit machen willst?

Gruss vom torquenden Tobias Ott ;)
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Also Verraten wird noch nix. ;)
Ist für ein RCN Projekt welches in Grundzügen schon in meinem Kopf war. TIBOS hat das ganze dann am Samstag noch etwas weitergedacht.

Nun versuche ich die technischen Möglichkeiten mal ab zu klären.

Aber versprochen wenn das Ding steht, dann erfahrt Ihr als erste davon :D
 

Spunki

User
Hallo Gernot :)

Mit meinem System kannst Du auch zb. 300m weit entfernt sein! ... kann sogar ein Hügel dazwischen sein ;) ... und wenn Du einen Sender einfach abschaltest dann fliegt es halt mit dem anderen Sender (bzw. Piloten) weiter ... Du kannst sämtliche Sender bzw. Empfänger mischen (ob PPM oder PCM),aber auch die Kanäle ...

Grüße Spunki
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Das klingt ja hervorglänzend :) :)
Wie viele Funktionen kann man bei dem System übergeben?
Ich bräuchte Gas, Seite, Höhe, Quer, Radbremse, Schleppkupplung.
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
Super !!!

dann haben wir schon ein Problem weniger. Die Piloten müssen dafür sowieso die Kiste sehr gut beherschen...
Also hat nix mit Lehrer Schüler zu tun :D
 

Eckehard

User
Hai,

ist in dem Flieger ne VideoCam, dann wirds bestimmt ein "Flugzeugsimulator mit wirklich realistischem Grafikwiedergabe" (klar, sogar mit HeimatFlugplatz), und NotladeSystem (dem zweiten Piloten):
Systemvorraussetzungen PC: keine
Pilot1 sitzt vor nem Monitor/Beamer
Pilot2 Steht drau0en und springt bei Problemen ein....

Coole Idee......
Grüße

Eckehard
 

Gernot Steenblock

Moderator
Teammitglied
@ Eckard wirklich eine :cool: Idee. Aber ich / wir habe da was anderes vor :p
 
Hallo Freunde,

da gibt es doch eine gaaaanz einfache Lösung:

1 (S)PCM Empfänger und 2 (S)PCM-Sender auf der gleichen Frequenz.

Empfänger alle Kanäle HOLD oder eventuell Gaskanal auf eine vereinbarte Drehzahl.

Wenn dann das Gas auf diese zb. 1/4 Gasstellung geht und das Modell im HOLD (in gut eingestellter gleicher Fluglage - ist nicht zwingend aber praktisch) weiterfliegt, hat der 1.Sender abgeschaltet und der 2. Sender schaltet ein und übernimmt. Und am Retourweg oder bei erreichen der Halbkreisgrenze jetzt wieder umgekehrt.

Bei vereinbarten Halbkreisbereichen:
Wenn euch das mit dem Gas zu unsicher (warum eigentlich)erscheint, verwendet halt redundant 2 Handies zur Übergabevereinbarung oder Funkgurken. Oder Winker mit Fahnen, Meldereiter, Druckluftfanfaren mit Kartusche (Bootszubehör) etc. etc.

Einfacher und SICHERER gehts mit 2 Frequenzen und ausfallgefährdetem Umschaltbrimborium auch nicht!
 
Gernot,

es geht noch einfacher: Jamara hat (relativ neu) ein L/S System, bei dem zwei Empfänger gekoppelt werden können. Dann funken eure beiden Sender auf unterschiedlichen Frequenzen und können beide das Modell steuern.

Hope this helps....
Holger
 
Hallo Holger und alle Anderen :)

Meine persönliche Meinung:

je weniger an Bord ist, umso weniger kann ausfallen und ggf. einen Absturz verursachen.

Das nur als Beurteilungsgrundlage zu meiner EINFACHSTEN und ohne Kauf zusätzlichen Bordequipments auskommenden PCM-Lösung.
 
Oben Unten