Einfachen Nurflügel schneiden

Hi Folks !

Da ich vom schneiden der Flächenkerne meiner DG303 in Maßstab 1:3 noch eine Menge Styro übrig habe :) , ist mir die Idee gekommen für meinen Schwager einen kleinen Nurflügel zu bauen - vielleicht sogar mit einem 400er/480er Druckantrieb (muss nicht, kann aber). Ich habe allerdings überhaupt keine Erfahrungen mit Nurflügeln - der Schwager fliegt die halt.

Gibt es irgendwo im Internet einen Plan für so ein Gerät. Am Besten mit Hinweisen wie man die Trapeze schneidet? Kann ich die einfach mit zwei Rippen schneiden und die Schränkung nur zwischen den Rippen einbauen? Habe mal irgenwas gelesen von segmentweise schneiden wegen Glockenverteilung und all sowas ? Ein paar Links und Tipps wären super !

Danke + Grüße Helmut
 
Hallo Helmut,

für einen einfachen Pfeil-NF brauchst du nur 2 Schablonen - eine für innen und eine für aussen, eine Glockenauftriebsverteilung brauchst du nur für einen Horten-NF ohne Winglets. An Bauanleitungen bzw. Bauskizzen fällt mir ein:
der SAL-HLG Zero 92 auf www.das-nurfluegelteam.de
jwls homepage zB. "UZZA" http://leinauer.de/aero
oder unter "Zagikiller" googeln.

Grüsse Franz
 
Hi Folks !

Danke erstmal - die Links sehen vielversprechend aus und ich habe auch mal bei Siggi geguckt. Die anzahl der Segmente ? Für mich hatte bisher ein NF immer nur ein Segment - also wie Franz schrieb: Zwei Schablonen. :D :D

Vertragen die NF im Stil des Zero92 auch eine Zuladung durch Elektrothermik ? So 400er Klasse müsste dafür reichen, oder ?

Grüße Helmut
 
Hallo Helmut!

Eventuell hätte ich da einen Vorschlag...
Den Zero 92 habe ich noch nicht gebaut. Dafür aber 'ne Eigenkonstruktion, die mit 'nem 480er Speed recht gut fliegt.
Zum Bau ist etwa 0,5 qm Styro erforderlich. Hier die Daten:

Spannweite 93 cm
ti 43 cm
ta 15 cm
MH-60 mit 7%
Verwindung -2 Grad

480er Motor
8 Zellen
Günniprop

1085903716.JPG


Als Segler habe ich diesen Flieger mit etwa 450 gr Gewicht geflogen. Die Motorversion wiegt etwa 650 gr.

Bauweise:
-Styro PS 15 geschnitten abzüglich 1,5 mm
-1,5 mm Balsabeplankung
- mit durchsichtigem Paketklebeband "versiegelt"

Damit verträgt der Flieger auch härtere Einschläge :eek: ;)

Anwendung ist ganz klar rumheizen bei geringen Kosten.

Gruß
Thomas
 

mario

User
Hallo Helmut!!!

Auf www.aerodesign.de gibt es eine Menge Nurflügler, die man auch alle in Styrobauweise bauen kann .Du brauchst zum schneiden nur Innen-und Außenprofil.segmente brauchst du nur,wenn die Verwindung unregelmäßig ansteigt. Die Glockenauftriebsverteilung trifft nur bei Nurflüglern die keine Stabilitätsfläche(n)(Winglets,Finnen,Grenzschichtzaune) :eek: haben zu.Die heißen "HORTEN". :D :D :D
 
Hi Folks !

Danke für die viele Info! Ich werde jetzt mal Pläne sichten und Styroreste messen ;) Eins ist mir ja schon aufgefallen: Aufgrund der starken Pfeilung ist die Schnittlänge deutlich größer als die Spannweite. Da mein Bogen nicht soooo groß ist, muss ich mal sehen ...

Danke auf jeden Fall + Grüße
Helmut
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten