Einlaufsprit für Glühzünder

Eisvogel

User
sollte lt. fachmännischen Rat mit speziellem Rizinusöl sein.

Wo bekomm ich so eine Suppe her?

Wie und wie lange muß ich meinen 15ccm MVVS einlaufen lassen ? Welchen Sprit nach dem einlaufen? Vor dem Spritwechsel den Motor spülen?

Ich würde gern ne 11x14er APC fliegen, packt die der Motor? Ist die auch zum einlaufen geeignet oder brauchts da was kleineres?
 
Methanol!

Methanol!

Hi Erwin,

auf dem 15er MVVS hab ich früher immer ne 13x7 er APC geflogen. 11x14 ist da denk ich mal ein bisserl groß. Im Sturzflug dreht er die Latte wahrscheinlich schon irgendwann, aber geradeaus würgt ihn die ganz schön her. Von Graupner ab es mal den schwarzen ProfiProp 11x11. Die hat er ganz gut gepackt. Ich hab leider keine mehr. Ich würd dir sonst gerne eine schicken. Von Engel gibts nen schönen Kohleprop

https://www.engelmt.de/index.php/ka...ow-kohlefaserpropeller_2-blatt_125_x_110.html

Die packt er auch recht gut.

Zwecks dem Einlaufsprit... ich bestell meinen Sprit immer beim Power Glow

http://www.powerglow.com/html/classic.htm

...und fliege immer mit Einlaufsprit ;) ...oder lasse meine Motoren mit normalem Sprit einlaufen... Ich nehm immer den J2R20. Der taugt!

Grüßle

Stefan
 

Julez

User
Der Sprit zum Einlaufen ist egal solang er generell taugt, die Prozedur ist wichtig.

Ringmotoren mit etwas zu großem Prop, damit bei niedriger Drehzahl der Kolbenring schon angedrückt wird.

APC-Motoren mit etwas zu kleinem Propeller und nicht ganz niedriger Drehzahl, denn wenn man die runterwürgt und der Zylinder nicht auf Temperatur kommt, kann der Kolben klemmen und hohe Scherbelastungen auf die Chromschicht ausüben.
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
MVVS einlaufen

MVVS einlaufen

Hallo

Meine Erfahrungen sind da etwas anders jedefalls in der Sache des Schmiermittels.
Der Sprit zum Einlaufen ist egal solang er generell taugt, die Prozedur ist wichtig.

Die MVVS sind sehr stramm in der Passung der ABC Garnitur. Stellenweise quietschen die sogar bei den ersten Versuchen den Motor anzuwerfen.
Teilweise mußte ich den Kopf anwärmen um den Motor anzuwerfen (über OT zu kommen).

Läuft nun dieser Motor mit dem gelobten verschleißmindernden Synthetiköl ab der ersten Minute wird er zwar Laufen aber
sehr sehr lange brauchen bis er eingelaufen ist bzw frei dreht.
Durch ein oder mehrere Tanks mit Rizinusöl im Sprit beschleunige ich den Vorgang solang das Öl was hinten rauskommt schwarz ist kommt noch Abrieb.
Ohne Abrieb ist das Öl später goldig am Finger.

Die Umstellung von Rizinus auf Synthetiksprit bedarf keiner voeherigen Spülung des Motors. Ich würde den Motor eventuell vor dem Einlauf spülen
indem ich den hinteren Deckel öffne (die neueren haben da ein O-Ring) um eventuell Fremdstoffe auszuspülen (schon gefunden bei MVVS Glow)

Gruß Bernd
 
Einlaufen mit 20% Rizinus hat bei mir immer perfekt funktioniert.
Mittlerweile fliege ich nur noch Rizinusmischung (manchmal kipp ich auch etwas Synth Restsprit dazu).

Diese Mischungen kann man sich auf Wunsch bei www.topsprit.de machen lassen.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten