Eismann?

GC

User
Ich habe kürzlich einen Rumpf, 138cm lang, erstanden und er erinnert mich stark an Eismann. Gab es jemals solch einen großen Flieger von Eismann oder weiß jemand, zu welchem Flieger das Teil gehört? Ist der Hai nicht kleiner?

DSC01404[1].JPGDSC01407[1].JPG
 

Anhänge

  • DSC01406[1].JPG
    DSC01406[1].JPG
    161,9 KB · Aufrufe: 124
ich tippe mal auf Dohle von Helmut Quabeck oder eine Abwandlung von Müller
Ist die profilanformung angespachtet?

Gruss
Doro
 
Hi Doro,

ist nicht angespachtelt.
 
Ne Ne Eismann passt schon, sieht nach Vampyr aus. Der war etwas größer wie der HAI.
 
Ein Vampir von Eismann ist es definitiv nicht. Hier sieht auch der Haubenausschnitt ganz anders aus.

Man beachte den leckeren Mischer (Simprop) auf dem vorderen Servo.
 
Ein Hai ist es nicht, der hatte wenn ich mich richtig erinnere knapp über 2m SPWund damit keine 1,38m Rumpflänge.
Das Leitwerk hatte eine stärkere Verjüngung und der Rumpf ein kleines Schwänzchen. Kann mit 2 schlechten Bilder dienen, viel sieht man nicht aber zumindest so viel daß es kein Hai sein kann.

comp_Meine Modelle 042.jpg

comp_Meine Modelle 020.jpg
 
Die Eismänner haben hinten nur ein dünnes Rohr als Ausleger...
 
Hans,

es gibt verschiedene, eisige Jets, mit dünnen und dicken Rohr. Aber der Jet fliegt gut.:D

Die Kabinenhaube bei obigen Rumpf ist übrigens gedengeltes Alu:D.
 
Hallo Obergraswart,

Sniff könnte es sein. Die Flächentiefe am Rumpf dürfte ca 19 bis 20cm betragen. Hat jemand einen Sniff und kann das und die Rumpflänge von 138cm bestätigen?
 
Dann bleibt wohl nur noch die Dohle. Oder hat sonst noch jemand eine Idee? Von der Dohle finde ich aber keine gute Bilder im Netz.
 
Crystal könnte es sein. Leider steht keine Rumpflänge im Wiki. Mein Rumpf hat übrigens hinter der Fläche ein GfK oder CfK Rohr.
 
Quelle aller Bilder: Gewalt Haupt-Katalog 5

IMG_1204.JPG

Die Maße besagen:
Spannweite: 2800mm
Rumpflänge: 1340mm
Rumpfhöhe: 70mm
Rumpfbreite: 70mm
Abstand Rumpfspitze zur Flächenanformung: 340mm ( dürfte Interessant für die Identifizierung sein )
Gewicht: 195 g
Profil: HQ 1,5/9

Gruß
Jens

IMG_1207.JPG
IMG_1205.JPG
 
Ich habe die Dohle geflogen bei F3B , vielleicht wurde der Dohle Rumpf neu mit Profilanformung abgekupfert!
Das Leitwerksrohr kam von der Firma Balzer Lauerbach / Hessen bei der Dohle, gebaut von TRAGFLÄCHENBAU MÜLLER Steinau!
Leider war das Rohr ein Manko, viele Dohlen wurden so geerdet!

Peter Gernert,
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten