Electric Air Module2-14S, Vario HoTT

Hallo, möchte ev. graupner Electric Air Module2-14S, Vario HoTT hollen um meine Antriebe zu vermessen.

Oder würdetet ihr Uni log von SM Modellbau empfehlen.

Hoffe auf reichlich antworten!!
 
grundsätzlich würde ich eher zum unilog 2 tendieren, da das deutlich flexibler einsetzbar ist und viel kompakter und zusätzlich neben der telemetrie auch noch eine loggingfunktion bietet, aber letztendlich hängt es auch vom genauen einsatzzweck ab, wieviel platz ist im modell, welche informationen möchtest du alles haben, etc... also mit ein paar mehr Infos was du vorhast und dir erhoffst könnte man auch zielgerichteter die Vor- Nachteile der beiden Systeme bezogen auf diese Anforderungen benennen...
 
Hallo, möchte ev. graupner Electric Air Module2-14S, Vario HoTT hollen um meine Antriebe zu vermessen.

Oder würdetet ihr Uni log von SM Modellbau empfehlen.

Hoffe auf reichlich antworten!!

Will hauptsächhlich meine Antriebe im Betrieb messen. Hauptsächlich gehts mir Ampere vermessung im Betrieb unter Last sprich mit Latte.
 
Will hauptsächhlich meine Antriebe im Betrieb messen. Hauptsächlich gehts mir Ampere vermessung im Betrieb unter Last sprich mit Latte.



wenn du hott fliegst und die uhr läuft und die sd karte im sender steckt logs du eh im sender

einzelzellen(spannung) will während des fluges niemand sehen

was uns im flug interessiert ist gesamtspannung, strom, drehzahl

und der "verbrauch" der mAh und alles womöglich mit warnschwelle

die lösung ist klein und smart und heisst UniSens-E

kann alles (außer Einzelzellenspannung) besser oder genauso gut wie ein EAM, ist dabei unkomplizierter im anschliessen und der verkabelung, ist preiswerter, ist kleiner, ist leichter, ist geschmeidger im handling, ist betriebsfertig ohne lötarbeit, alle verbindungen über fertig gelötete stecker, alle steckersysteme lieferbar, software und einstellungen am pc einfach und sehr gut strukturiert, einstellungen auch über telemetriefunktion über sender (Hott weiß ich und habe ich gemacht)

und

EAM
wenn du dein system wechselst wie zB von Graupner zu MPX oder Jeti interessiert sich dein EAM dafür nicht und arbeitet nur mit HoTT empfängern/sendern, du schmeisst es weg weil keiner der begriffen hat was dieses ding wirklich kann bei seiner baugröße und seinem verkabelungs- und ansteckreihefolgen ärger dir für dieses ding noch geld gibt

UniSensE
wenn du dein system wechselst wie zB von Graupner zu MPX oder Jeti interessiert sich deine Unisense auch nicht dafür - sie arbeitet einfach mit deinem neuen system zusammen als sei es das normalste der welt, du verwendest es einfach weiter ....


nein ich arbeite nicht für Stephan Merz, nein ich habe nix davon Unidingenskram zu loben und zu protegieren - aber all das was oben steht habe ich mit meinem geld in meiner werkstatt und auf unserem flugplatz mit den beiden teilen lernen dürfen - ich habe mein lehrgeld bezahlt - aber jeder wie er mag ....
 
einzelzellen(spannung) will während des fluges niemand sehen

das halte ich für eine sehr gewagte aussage, denn man möchte doch schon wissen wenn die gesamtspannung einbricht ob daran eine (möglicherweise defekte) zelle im pack schuld ist oder das ganze pack entsprechend überlastet ist dass alle zellen gleichzeitig in den Keller gehen.

ansonsten kann ich deinen aussagen weitestgehend zustimmen, finde aber das logging mit dem unilog2 schöner als das über den sender. ausserdem hat das unilog 2 den vorteil dass man noch mehr optionen hat was sensoren angeht, mehrere temperatursensoren, spannungssensoren in verschiedenen größenordnungen, speedsensor (staudruckrohr) etc etc. also wenn man etwas möglichst flexibles sucht ist das unilog2 imho nach wie vor das gerät der wahl. wer mit dem abgespeckten funktionsumfang vom unisens zufrieden ist, für den ist das eine etwas günstigere alternative.

das graupner eam modul hatte ich mir anfangs auch gekauft, wurde allerdings nur einmal benutzt und liegt seitdem ich das unilog 2 habe nur rum, denn es ist größer, unflexibler und kann sogar noch weniger als das unilog2... und der vorteil der sensoren von SM-Modellbau, dass sie nicht an einen senderhersteller gebunden sind sondern mit diversen telemetriesystemen zusammenspielen ist genial.
 
schön das du meinen ausführungen weitestgehend zustimmen kannst, das mcht mich glücklich und stolz

defekte oder schlechte akkuzellen sucht man nicht während des fluges indem man an seinem display beobachtet wie die einzelzellenspannung sich nach unten bewegt und mit welchem gradienten, irgendjemand sollte auch das modell beobachten ......

schön wenn das teil das kann, hat man ja einmal im jahr eine schöne zusatzbeschäftigung, ist aber nicht kerngeschäft
 
defekte oder schlechte akkuzellen sucht man nicht während des fluges indem man an seinem display beobachtet wie die einzelzellenspannung sich nach unten bewegt und mit welchem gradienten, irgendjemand sollte auch das modell beobachten ......

Die Einzelzellenspannung beobachtet man ja nicht auf dem Display, sondern setzt einen Alarm bei Unterschreitung.

Ich finde das bei Seglern sinnvoller als die Kapazitätsangabe. Mag aber auch anders gesehen werden.

Gruss

Gerhard
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten