Elektro-Fahrzeuge?

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Wurde schon hier angedeutet, es staubt im Verkehr.
Da wird die DUH aber was schönes für die E-Fahrer draus machen
 

JRehm

User
Da wird die DUH aber was schönes für die E-Fahrer draus machen
Und wo steht was von DUH oder doch nur simples DUH-Bashing?
Zumindest auf deren Seite steht:

Die Deutsche Umwelthilfe begrüßt den Einsatz von Elektromobilität im Verkehrs- sektor als einen möglichen Weg, zur Minderung von CO2-Emissionen und zur Verbesserung der Luftqualität besonders in den Innenstädten beizutragen.

Jörg
 
Hi ,
Fakt ist das die Elektromotoren bei den Reifen einen viel größeren Schlupf erzeugen durch das hohe Drehmoment dass schon bei minimalen Drehzahlen ansteht. Bitte Elektroautofahrer nicht verwechseln . Bei Null Drehzahl hat auch ein Elektroauto Null KW (PS) den das erechnet sich aus Drehmoment X Drehzahl. Durch die bei fast allen Elektrofahrzeugen starre Übersetzung wird erst bei Höchstgeschwindigkeit auch die Höchste Leistung des Motors erreicht. So viel ich weis hat nur der BMW i8 ein Zweigang Getriebe und deshalb kann der i8 schon bei niedrigeren Drehzahlen die volle Motorleistung bereitstellen. Teslas haben nur der Geschwindigkeit entsprechend Leistung zur verfügung , deshalb ist beim Bergrennen die Leistung immer etwas Mau , es fehlt die Anpassung .

Happy Amps Christian
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Und wo steht was von DUH oder doch nur simples DUH-Bashing?
Zumindest auf deren Seite steht:

Die Deutsche Umwelthilfe begrüßt den Einsatz von Elektromobilität im Verkehrs- sektor als einen möglichen Weg, zur Minderung von CO2-Emissionen und zur Verbesserung der Luftqualität besonders in den Innenstädten beizutragen.

Jörg
So ist es Jörg,
der Herr Resch wird alles befürworten was Ihm Geld durch sein "Geschäft" in die Kassen spült,
alles legal und rechtlich in "D" zulässig. 🐸
Ob die Maßnahmen, Klagen usw. zielführend sind interessieret da nicht sooo ganz.

Es gibt so böse die wollen Ihm was. ER tut mir Leid. Er will doch nur unser bestes 🚷🚯🚳🚱🔞📵🚭
Die schulschwänzenden Hüpfer fahren darauf ab.

Andere denken anders

Hiervon lange nichts gehört, hab mich aber auch nicht darum gekümmert, so viel Zeit habe ich nicht.
 
Hi Jörg,
nö die haben dann einen Unangepassten Antrieb der unnötig viel Strom zieht , weshalb der Antrieb schnell zu Warm wird. Mit Getriebe ginge das sehr viel besser und eben Euch reicht ein Fahrzeug mit eben der niedrigeren Leistung völlig aus. Aber warten wir mal ab , der Smaug wird als nächstes erzählen das sein Model 3 beim Buslutschen den Akku aufläd. Ich muss halt immer in der Stadt Elektroautofeinstaub entfernen.

Happy Amps Christian
 

smaug

User
Welche Fahrzeuge am Berg schnell überhitzen ist längst bekannt, wenn's dann mal richtig in die Höhe geht bekommen die Brennstoffentsorger Schnappatmung, dann reicht schon viertel Strompedal um die rauchenden Kisten stehen zu lassen 🤣
Beim Downhill kommen die Getriebetechniker erst recht in eine kaum endende Schaltorgie damit sie ihre Bremsen nicht überhitzen. Während unsereins State of the Art jede Verzögerung als Energie geschickt im Akku einlagert und kaum mal die Bremse bemühen muss. 😎
 

JRehm

User
So ist es Jörg,
der Herr Resch wird alles befürworten was Ihm Geld durch sein "Geschäft" in die Kassen spült,
alles legal und rechtlich in "D" zulässig. 🐸
Ob die Maßnahmen, Klagen usw. zielführend sind interessieret da nicht sooo ganz.
Was hat das jetzt mit der Aussage der DUH, dass sie E-Mobilität zur Emissionsreduktion in Städten befürworten, zu tun?🤷‍♂️
Ok, die haben wahrscheinlich deinen Spezialtipp “selber denken“ zu ernst genommen.😉
Denn solchen Blödsinn wie:
Ein Elektroauto verursacht weit mehr Treibhausgasemissionen als ein Diesel"
kommt hauptsächlich aus der geistig inmobilen bzw. spritvernebelten Ecke.

Es gibt so böse die wollen Ihm was.
Diese Petition wurde nicht eingereicht.
Offensichtlich gibt es keine 160.000 Unterstützer.
Gut für Gesamtdeutschland, schlecht für die Umweltverschmutzungslobby.

Hiervon lange nichts gehört, hab mich aber auch nicht darum gekümmert, so viel Zeit habe ich nicht.
Wenige Sekunden gegoogelt und es gibt Klarheit.
Und ja so ist es....nervig aber notwendig!

Jörg
 
Hi Smaug,
und jetzt zeigst Du uns denn 16000 Meterhohen Berg in der Schweiz den es braucht um den kleinen 60 KWh Akku aufzuladen. Ausserdem brauche die Tesla ja schon die Hangabtriebskraft um überhaupt zu rollen , da wird erst einmal gar nichts Rekuperiert.

Happy Amps Christian
 
Hi Franz,
das ändert nichts an der Tatsache das der Reifenverschleiß höher ist was auf den größeren Schlupf schließen lässt. Oder brettern die Elektroautofahrer immer an der Haftgrenze um die Kurven ? Das Glaube ich jetzt nicht so wirklich.

Happy Amps Christian
 
Hi Franz,
nei da verstehst Du zu wenig von Elektroantrieben. Wir haben die Naben Nahen Direktantriebe Entwickelt die mit Resolvern die Rotorposition erfassen , Das ist hochgenau , damit kann man auch wie mit einer Hochpräzisionswerkzeugmaschine ganz genau Positionieren, Momente Regeln . Drehzahlen wärend einer Umdrehung regeln . Bei Tesla wird da nur ein sehr einfaches Rotorlagesystem verwendet. Zudem sind die hochdrehenden Motoren durch ein Getriebe mit den Reifen verbunden . Durch das Getriebe wird das Trägheitsmoment der Motoren erhöht der Regelkreis mit den einfachen Sensoren verschlechtert. Und Tesla muss ja immer beweisen können dass Sie super Beschleunigen können sind also mit dem Erhöhten Schlupf Programiert , sonst könnten sie ja nicht das Drehmoment an die Reifen schicken. Die haben nur den normalen Haftwert und sind keine Klebstoffreifen wie im Rennsport.

Happy Amps Christian
 
Servus Christian,
Ich kenne mich sicher nicht so detailiert aus wie du.aber ich habe ein Gespür für Nebelkerzen.
Deine hochkomplexen und -komplizierten Techniken hören sich immer toll an. Sind aber nicht immer praktikabel.
Ein übriges ist deine manische Teslatetanie.
Die größere Schwungmasse glättet die Bewegung.
So ganz ohne ist die Glättung deiner Schrittmotore auch wieder nicht.

Es wäre der Diskusion dienlicher, wenn du betreffend Tesla mit dem Bashing nicht übertreibst.
Mir ist Musk egal, was er vollbracht hat können nur4 wenige.

Aber für die Umwelt bräuchten wir leichtere Autos. Dann hätten die Verbrenner eine Chance gehabt. Pech. In die falsche Richtung entwickelt und promotet.
 
Hi Franz,
ja die größere Schwungmasse Glättet die Bewegung , hält aber die beim Durchdrehen anstehende Leistung aufrecht und kann nicht so schnell ausgeregelt werden. U d mit Schrittmotoren haben unser Antriebe so gar nichts zu tun. Es sind Hochdynamische Permanentmagnet Synchron Maschinen mit einer Hochinteligenten Regelung in allen vier Quadranten. Schrittmotorennwerden nur in kleinen Plottern , 3 d Druckern usw. eingesetzt , Spielzeug im großen und ganzen. Das ich gegen Tesla schreibe ist ja nur der Tatsache geschuldet dass hier ein paar Besitzer hier ständig den selben Werbefilm ablaufen lassen. Auf die Bedürfnisse Anderer aber gar nicht eingehen. Wo soll den ein Mietshausbewohner z.B. in München Perlach , weit und breit keine Lademöglichkeit bei den und in den Häusern so ein Fahrzeug laden ? Parkgaragen Fehlanzeige es wird auf der Straße geparkt , jeden Tag wo anders . Da wohn die Bevölkerung in den Städten , nicht im Wohlfühlviertel im Speckgürtel einer Kleinstadt. Die haben genauso ein Recht auf individueller Fortbewegung wie Du und die Tesla Fahrzeugbesitzer.

Happy Amps Christian
 

smaug

User
🥳 wieder mal Christians Witzrunde

Ausserhalb persönlicher Theorien, also Im richtigen Leben, hat ein Tesla kaum Schlupf, die Elektronik regelt innert ms so genau das die Räder nie durchdrehen. Aus dem Stand bis vmax arbeiten die Motoren absolut präzise, die Karre zieht pfeifengerade ohne ruckeln davon, da kommt ein Getriebler nicht annähernd ran.
 
Tja Smaug,
zwischen Durchdrehenden Rädern und mit Schlupf durchdrehenden Rädern ist ein Unterschied der Dir im Auto nicht auffällt. Wohl aber der erhöhte Reifenverschleiß sagt da aber etwas anderes. Das magst Du unter den Tisch kehren es gibt da aberUnterschiede.

Happy Amps Christian
 
@franz,
von welchen anderen Fahrzeugen wird den hier sonst berichtet ? Von Thoemse wissen wir von einem BMW i3 und der Psimon hat auch irgend ein Eleotroauto und das Jorhamer Bike. Sonst schreibt hier schon keiner mehr weil er gleich von den Tesla Fans als Unfähiger Entscheider klein gemacht wird. Alle anderen Fahrzeughersteller habe eh alles Falsch gemacht. Verkaufen aber viel mehr Fahrzeuge wie der Platzschreier.

Happy Amps Christian
 
Oben Unten