Emailanfrage vom der niedersächsischen Landesbehörde Straßenbau und Verkehr

Hallo, hier wie versprochen die Antwort vom DMFV:

Deutscher Modellflieger Verband e.V.
Betreff: DMFV-Stellungnahme - Auskunft von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr
Nachricht:
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Modellflugvereine in Niedersachsen haben in den letzten Wochen eine E-Mail-Abfrage der Niedersächsischen Landesluftfahrtbehörde erhalten oder werden Sie in Kürze erhalten. Hintergrund der Abfrage ist zum einen die Digitalisierung der Verwaltungsakten und zum anderen der Umstand, dass nach der Zentralisierung der Landesluftfahrtbehörden nach Hannover aufgefallen ist, dass die Verwaltungsakten und Daten teilweise unvollständig sind.

Wir bitten Sie der Aufforderung nachzukommen.

Nach Rücksprache mit der Landesluftfahrtbehörde konnten folgende Erleichterungen erreicht werden: Für die Vorlage der Flugbücher reicht es aus, die letzten 25 Seiten mit Flugaktivität (2023/2024) zu scannen. Sollten angeforderte Unterlagen nicht vorhanden sein, wie etwa Modellfluggutachten, so müssen diese Unterlagen selbstverständlich nicht an die Landesluftfahrtbehörde gesendet werden. Die Frist für die Einreichung der Unterlagen ist bis zum 30.06.2024 verlängert worden.

Mit freundlichen Grüßen / Best regards

Deutscher Modellflieger Verband e.V.
Geschäftsstelle - Andre Scholz
Rochusstraße 104 - 106
53123 Bonn

Telefon: +49 (0) 228 97 85 13
E-Mail: a.scholz@dmfv.aero
Internet: www.dmfv.aero
© 2024 Deutscher Modellflieger Verband e.V.

Gruß Heinrich
 
Hallo

Naja, bleibt die Frage wozu die Flugbucheinträge benötigt werden.
Gibt es da was bestimmtes wonach man sucht oder nur Datensammelwut?

Ohne Grund Sammelt man sowas nicht. Sind Behörden nicht zu Datensparsamkeit verpflichtet

DAs klingt jetzt nach ok wir bekommen nicht alles aber ein bisschen wollen wir aber doch
Gruß Uwe
 
Naja, bleibt die Frage wozu die Flugbucheinträge benötigt werden.

Die Frage ist meines Erachtens: Unter welchen Umständen dürfen die Behörden gem. Verbandsbetriebserlaubnis (VBE) darauf Zugriff verlangen und welche Behörden dürfen das?

Für Vereine des MFSD / DAeC gilt der Abschnitt 8.1.7 der StRfF und da dort keine Landesluftfahrtbehörde (LLB) aufgeführt ist, kann die LLB eine solche pauschale und anlasslose Herausgabe von Flugbuchseiten nach diesem Regelwerk meiner Meinung nach nicht verlangen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich vermute stark, dass es letztlich nur darum geht sicherzustellen, dass es überhaupt ein Flugbuch gibt.
Ggf. noch die Frage, ob der Verein/das Gelände überhaupt noch / in welchem Umfang aktiv ist.
 
Die Frage ist meines Erachtens: Unter welchen Umständen dürfen die Behörden gem. Verbandsbetriebserlaubnis (VBE) darauf Zugriff verlangen und welche Behörden dürfen das?

Für Vereine des MFSD / DAeC gilt der Abschnitt 8.1.7 der StRfF und da dort keine Landesluftfahrtbehörde (LLB) aufgeführt ist, kann die LLB eine solche pauschale und anlasslose Herausgabe von Flugbuchseiten nach diesem Regelwerk meiner Meinung nach nicht verlangen.
Damit die entsprechen aufgeklärt werden solltest du das aber auch der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteileilen.

MfG Henni
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten