Empfänger-Spannungsversorgung

Hallo Zusammen,
Ich habe folgendes vor, und zwar den Graupner PS 5,9V Servo-Spannungsregler zweckentfremden
und Ihn für die Empfänger-Spannungsversorgung einzusetzen. Dafür müsste ich Stecker/Buchse
einfach umlöten.
Grund dafür ist, Er ist klein und die Daten sprechen für sich.

-Eingangsspannung bis 8,5V
2-zellige LiPo Accus
-Ausgangsspannung
stabilisiert 5,9V
-Für Ströme bis 8A

Angewendet werden soll der Regler im Segler mit 6 Digitalservos(2x DES448/2x3150/2xDES587).

Hat das schon Jemand mal ausprobiert? Und was haltet Ihr davon?
 

Anhänge

Hallo Petti oder wie du heissen magst.



Auf der Web Seite von Graupner steht das er nur 5A verträgt. Sollte eigenltich gehen. Auch wenn der Anlaufstrom etwas höher sein sollte, da ja nur wenige mili sec lang.

LG Sven:):)
 

BNoXTC1

User
naja, eigentlich ist es ja nur für EIN servo ;) ob das teil wirklich auf längere zeit was aushält?

warum verwendest nicht die PRX-5A?? wegen dem gewicht?
 
Verwenden will ich es weil ich im Segler fast keinen Platz habe und für 20€ (wenn es denn was taucht) ist es eigentlich
auch nicht zu teuer. Ich werde es halt mal testen und die Servos im Segler für 1Stunde rödeln lassen.

Gruß Tom
 
Das Castle-Creations BEC hatte ich auch schon ins Auge gefasst. In dem von mir gelesenen Thread ist von einem
plötzlichen Spannungsabfall die Rede. Das hat mich doch ein wenig abgeschreckt.
 
Oben Unten