Empfängerakku ???

Imi

User
Hallo zusammen,

gibts es irgenwelche empfehlungen für Empfängerakkus hinsichtlich NI-MH oder NI-CD ? Ich nutze derzeit beide Sorten, habe aber kürzlich gelesen das Ni-CD hierfür besser geeignet wären. Stimmt das ? und wenn ja warum ?

Gruß

Imi

---------------
meine Heimseite
 

X-Wing

User
Nimhs geben nur noch sehr wenig Leistung ab, wenn sie kalt werden/sind...

D.h. dass es evtl. sehr gefährlich werden könnte, wenn man auch mal im Winter bei - 5°C und weniger fliegt.
 
Hi
also das Gerücht hält sich standhaft. Ich habe mal einen 700er NiMh bei -8°C getestet. Weder von der Spannungslage noch von der Kapazität gab es irgendwelche Probleme.
CU
Ernie
 
Ich nutze häufig die Sanyo 2100 Mignon als Empfängerakku. Keine Probleme auch bei tiefen Temperaturen. Auch als Senderakku in der Futaba FF9 sind die Dinger klasse.
Uwe
 
Hi Imi !

Du solltest die Entscheidung für den Empfängerakku vom Modell abhängig machen. Wieviele Servos hast Du denn ? Digital oder analog ? Planst Du den Einsatz einer modernen Stromversorgung ? Evtl. 5 Zellen ?

Der Punkt ist: Gerade die oft verwendeten Mignonzellen sind für große Modelle mit starken Servos nicht geeignet. Die Dinger haben so einen hohen Innenwiderstand, dass bei halbvollem Akku und beim werkeln von ein paar Digiservos die Spannungslage einens 4 Zellers so einbricht, dass du Probleme mit der nötigen Empfängerspannung bekommen kannst.

Grüße Helmut

[ 02. März 2004, 08:45: Beitrag editiert von: TurboSchroegi ]
 

Imi

User
Hi TurboSchroegi,

danke für den Hinweis. Die Ni-Mh nehme ich für meine kleinen Modelle. Für meine größeren nehme ich RC 1700 Ni-Cd Sub C Zellen, die sollten dem Strom gewachsen sein ;): Wollte nur wissen ob die Ni-Mh trotzdem geeignet sind, nicht das auf einmal das Modell keine Lust mehr hat reagieren.

Gruß

Imi
 
Was meint ihr zu dieser Kombination:

Für meinen elektr. F3J:

4 x Twicell 2100
mit 4 x C3341 + 2 x C261

Funktioniert das ??

Bei meiner Gillette II habe ich die Twicell 800 an 4 x HS85MG und 2 x D60 und da ist mir durch das Vario aufgefallen, daß die Spannung oft schlagartig auf 4,6 V bei rel. vollem Empf.-Akku abfällt, obwohl die Durchschnittsspannung bei ca. 5,1V lag.

Das hat mich schon nachdenklich gemacht :confused:
 
H Folks !

Ich verwende nur noch 4-zellige, hochstromfähige NiMhi. Die letzten waren SANYO 3300er. Nur länger fliegen ist schöner ;) Und einen Vorteil bringt das Gewicht auch: Durchzug :D :D

Grüße Helmut

[ 03. März 2004, 10:49: Beitrag editiert von: TurboSchroegi ]
 
Oben Unten