Empfängerstromversorgung bei Spektrum AR 6250

Hallo,
wer von euch hat einen Tip für mich, wie ich die Stromversorgung sicher bei meinem HLG (Stobel) hinbekomme?
Ich hatte bis jetzt drei Ausfälle, der Empfänger wurde auch schon getauscht, dann habe ich auf Lipos 350mAh 2S mit Spannungsbegrenzer von Emcotec umgebaut und wieder ist der schöne Flieger trotz Failsave Programmierung und 7,6 Volt aus 8m Höhe senkrecht auf die Strasse geknallt??
Spektrum meint das die Spannungsversorgung nicht reicht bei 2x D47 und 2x DS 281?
Wenn ich mir jetzt einen neuen Flieger aufbaue, stellt sich für mich natürlich die Frage, ob ich einfach einen anderen Empfänger wähle oder lieber gleich eine andere Fersterungsanlage? :eek:

Gruß Frank

PS: meine anderen Flieger funktionieren ohne Störungen an der DX 7
 
Hallo,
wer von euch hat einen Tip für mich, wie ich die Stromversorgung sicher bei meinem HLG (Stobel) hinbekomme?
Ich hatte bis jetzt drei Ausfälle, der Empfänger wurde auch schon getauscht, dann habe ich auf Lipos 350mAh 2S mit Spannungsbegrenzer von Emcotec umgebaut und wieder ist der schöne Flieger trotz Failsave Programmierung und 7,6 Volt aus 8m Höhe senkrecht auf die Strasse geknallt??
Spektrum meint das die Spannungsversorgung nicht reicht bei 2x D47 und 2x DS 281?
Wenn ich mir jetzt einen neuen Flieger aufbaue, stellt sich für mich natürlich die Frage, ob ich einfach einen anderen Empfänger wähle oder lieber gleich eine andere Fersterungsanlage? :eek:

Gruß Frank

PS: meine anderen Flieger funktionieren ohne Störungen an der DX 7

Hallo Frank,

so wie du es beschreibst kann es ja nicht am Sender liegen, da andere Modelle funktionieren. Auch den Empfänger kann man wohl ausschliessen wenn er mehrfach getauscht wurde. Spannungsversorgung ist OK, das dürfte kein Problem machen. Wäre die Frage ob ggf. die Servo's ein Problem haben oder eine Kabel einen Defekt hat. Z.B irgendwo eine Scheuerstelle an einem Servokabel das manchmal einen kurfristigen Kurzschluß mit allen entsprechenden Folgen (Empfänger steigt ohne Failsaif aus etc). Ein systematischer Fehler am Spektrum System liegt es sicher nicht, dafür ist das zu sehr erprobt.
Ich würde als erstes mal alle Kabel und Stecker untersuchen. Danach würde ich mir die Servos und deren Platinen ansehen.

Gruß -Stephan-
 
AR 6250

AR 6250

Hallo Stefan,

vielen Dank für den Hinweis mit dem Servo und der Verkabelung. Ich werde auf jeden Fall mal alles genau untersuchen. Komisch ist nur, dass der Stobel vorher 1 Jahr ohne Probleme geflogen ist?? Und erst nach Umrüstung auf die Spektrum 2,4 GHz die Probleme damit anfingen. Es ist auch der einzige AR 6250 den ich im Betrieb habe und ich werde den Empfänger mal bei meiner Spitfire gegen den AR 6100E tauschen. Die ist ja nicht aus Kohlefaser und eigentlich sollte dort ja mit dem Empfänger alles super funktionieren.
Wenn nicht, muß ich mal ernster mit Horizon Hobby sprechen :(

Gruß Frank

PS: Horizon hat mir natürlich angeboten den Empfänger zu prüfen. Nur das hatten sie letztes mal auch gemacht und mir auf Garantie einen neuen geschickt. War auch super nett, nur den Schaden habe ich trotzdem.
 
hallo! ich haben den selben empfänger wie du und hatte bisher noch nie probleme damit! ich hoffe mal dieser thread endet nicht wieder in einer sinnlosen debatte ob nun spektrum sicher ist oder nicht.

ich jedenfalls fliege mit dem empfänger bis an die sichtgrenze. wichtig ist aber nur, das du die beiden antennenstummel auch aus dem rumpf herausführst und in einem etwa gleichen winkel!

grüsse,
christian
 
6250

6250

Habe den 6250 getestet und sehr gute eigenschaften festgestellt, vor allem geht er nach signalverlust an der reichweitengrenze sehr schnell wieder in Betrieb im Gegensatz zu einem von mir getesteten 6100e, der ca 20 sek. brauchte,bis er wieder lief.
Ich will auch einen hlg x-ray mit dem 6250 ausrüsten, habe auch Versuche mit nur einer lipozelle ohne ausfall gemacht, aber nur am Boden!
 
6250

6250

Ist mir auch ein Rätsel wieso ich immer die Ausfälle habe. Die Antennen habe ich mit den 90° Finnen von stratair nach außen gelegt!! Lipo ist neu und auch von mir gestern noch einmal unter Belastung geprüft. Spannungsbegrenzer von Emcotec arbeitet auch einwandfrei?? Kabel und Anschlüsse sind i.O.
werde einfach mal das Servo für die Höhe auf Verdacht erneuern und den Empfänger testen.

Gruß Frank
 
Antennen

Antennen

ja, sind natürlich 45° Finnen die man so kaufen kann. Beide Antenne ergeben dann halt 90° ;)

Gruß Frank
 
Hallo Frank,

Spectrum-Empfänger signalisieren wenn sie zuwenig Strom bekommen. Dies geschieht durch blinken der LED. Schalte doch mal die Stromversorgung an und bewegen alle Servos gleichzeitig. Sollte hier schon ein Problem auftreten wird es Dir angezeigt.

Auf wieviel V hast Du denn den Strom reduziert? Am besten mit 6V fliegen, dann gibt es keine Probleme.

ciao
Oliver
 
AR6250 - Antenne !!!

AR6250 - Antenne !!!

Hallo Frank,
um den Fehler einzugrenzen bzw auf Nummer sicher zu gehen, auf jeden Fall mit 5 Zellen oder 6 V fliegen. Speziell wenn die Zellen alt sind und !!! eine hohen Innenwiderstand aufweisen !!!. Siehe hierzu auch den MFI Bericht von H. Perkuhn.
Ich selbst habe auch den AR6250, und den größten Schritt hinsichtlich Verbindung (bzw Reichweite) kam bei mir mit der Antenneverlegung zustande. Ich habe eine Antenne senkrecht nach oben aus dem Rumpf verlegt. Die zweite 90° quer zur Flugrichtung. Die graue Koaxisolierung habe ich ca 1 cm aus dem Rumpf schauen lassen, bevor die eigentliche Antenne kam.
Somit waren beide Antennen 90° zueinander verlegt. Abstand beider Antennen min. 5 cm.
Idealweise nicht parallel zum Anlenkgestänge von z.B. Höhen- oder Seitenruder.
Beobachte auch die Hold LED nach dem Reichweitentest! Sendeantenne idealerweise (nicht unbedingt notwendig) senkrecht nach oben oder ca 1 m vor Dir auf den Boden zeigend.
Wenn Du dies beachtest und immer noch Probleme hast, sollte der Empfänger getauscht werden.

Gruß
Skywalker
 
AR 6250

AR 6250

Vielen Dank für die vielen hilfreichen Tips. Nachdem der Empfänger jetzt drei mal von Horizon getauscht wurde und ich gestern meinen 2. Flieger (Pace VX) in den Sand gehauen habe, habe ich den Empfänger direkt gegen den 9300 getauscht.
Ich denke damit hat sich das Thema AR 6250 bei mir erledigt. Da ja auch alle anderen Empfänger von Spektrum einwandfrei arbeiten, kann ich die Antenneverlegung (laut Horizon o.K.) und die Spannungsversorgung ausschließen.

Gruß Frank

PS: ich hatte leider beim Landeanflug in 2m Höhe einen vollen Tiefenruderausschlag :confused:
 
"PS: ich hatte leider beim Landeanflug in 2m Höhe einen vollen Tiefenruderausschlag"


Was mich dabei nur wundert, ist der Tiefenruderausschlag.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten