Empfängerstromversorgung welche Schalter?

Hallo!
Elektronische Schalter sind "in" ob bei DPSI oder ACT oder anderen. Verkaufsargument ist meistens:
"Kein Kontaktabbrand , Vibrationsfestigkeit".
Da ich seit vielen Jahren mechanische Schiebeschalter in meinen Modellen benutze und damit bis jetzt keine Probleme habe,stellt sich
mir die Frage : muß man das haben?
Kontaktabbrand entsteht meiner Meinung nach nur bei hohen Einschaltströmen und schnellem Schaltrythmus z.b. kontaktgesteuerte Zündung.
Die Schalter sehen auch nach Jahren im Großmodell an den Kontaktflächen wie neu aus.
Also braucht man elektronische Schalter oder holt man sich eine zusätzliche Fehlerquelle durch elktronische Bauteile ins Modell?
Wie funktionieren diese Schalter eigentlich genau?
Viel Grüße Raymund
 
Hallo!
Wie genau diese elektronischen Schalter aufgebaut sind kann ich nicht genau beschreiben. Aber desto mehr Elektronik verbaut ist, desto mehr kann defekt gehen. Ich baue mir lieber 2 gute mechanische Schalter ein, als einen elektronischen Schalter. Bei den mechanischen Schaltern sehe ich zu, daß sie nicht die vollen Motorvibrationen abbekommen!
 
Hallo!

Ich baue gerade mein erstes größeres Flugzeug, eine F3A, 2x2m. In der Vorbereitungsphase war mir klar, nur das Beste ist gut genug. Ich habe mir daher den elektronischen Schalter von ACT gekauft. Der Einbau ist mühsam, ich sah mich veranlasst, eine eigene Sperrholzaufnahme für den Schalter zu konstruieren, da meiner Meinung nach der Platz um die Befestigungslöcher der Platine viel zu eng bemessen ist. Selbst mit einer dünnwandigen Distanzhülse gibt es mechanischen Kontakt mit den Bauteilefüßchen. Ich habe in meine 25 Jahren Modellflugerfahrung auch noch nie ein Problem mit einem mechanischen Schalter gehabt. Aber wie es so ist, ein Problem wird dann eines, wenn Du glaubst, dass Du es hast. Also mal sehen, was die neue Schalterära bringt.

LG, Wolfgang
 

gorg

User
Hi

Da die Schalter im Modellflugbereich meist sehr wenig Schalterbetätigungen machen auf ihre wirkliche haltbarkeit sehe ich in der verwendung ( auch bei Großmodellen ) von mechanischen Schaltern auch keine Probleme!
Selber verwende ich hochlast Industrie-Kippschalter ( Übergangswiederstand ca. 10m Ohm )
mit doppelter Kontaktreihe ( zwei unabhängige Schließer/Wechsler Kontakte pro Schalter ) somit ist schon doppelte sicherheit gegeben!
Fertige Mechanische-Hochlastschaltersysteme gibt es hier megra-elektronik oder hier: u-i-modelltechnik.de

Die erfahrungen mit den DPSI schaltern zeigt ja auch das diese sehr zuverlässig funktionieren!

Gewichtsmäßig schenken sich beide systeme wahrscheinlich nichts und somit hat man die Qual der Wahl!

Ich denke es kann beides kaputt gehen der mechanische oder der Elektronische!
100% sicherheit gibt es nie!

Das Thema ist auch wieder eine art "Glaubensfrage"

Grüße
 

Rob

Vereinsmitglied
Hallo zusammen,

hatte früher in meinen Benzinfliegern als Sicherheit immer zwei grosse Graupnerschalter verwendet. Aber auch die hats "durchgeschüttelt". Seit einigen Jahren verwende ich den Safety Control von Simprop und hatte bei keinem der drei Probleme - selbst im rauen Schleppbetrieb nicht.
Nach dem Motto: "never touch a running system" werde ich bei den Dingern bleiben.
 
Oben Unten