Empfehlung für Empfänger für E-Flug und B-Band

Hallo,
meine MC-19 ist gerade angekommen und damit habe ich mich auch für das 35 MHZ B-Band entschieden und kann meine 40 MHZ Empfänger nicht mehr verwenden. Für meinen TWIN-JET habe ich mir bei Tommys einen MICRO 6 bestellt. Aber für meinen Hotliner brauche ich noch ein paar Tipps für eien guten Empfänger mit hoher Störfestigkeit und ordentlichen Abmessungen für den Elektroflug.
Welche Emfänger könnt ihr mir da Empfehlen !
 

Jan

Moderator
Der MPX RX9 synth soll besonders gut für Elektroflug geeignet sein.
 

Knut

User
Hallo,

da gebe ich mal auch meinen Senf dazu.
Meine Empfehlung ist der DSQ8 von ACT. Doppelsuper, klein und schlank, sowie Preiswert. Den habe ich seit drei Jahren in mehreren E-Modellen, von Bürsten -bis Bürstenlos und viel und immer wieder in anderen Gegenden im Einsatz. Bis jetzt nie negativ aufgefallen.

Tschüß Knut
 
Also ich benutze auch in all meinen Modellen den R700 von Graupner.

Der ist super und ich hatte noch nie Probleme damit.

Und vorallem Günstig
Andreas
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
N´abend auch!

Mit den DSQ 8 von ACT hatten bei uns 4 Leute, mich eingeschlossen, mit 5 unterschiedlichen Empfängern arge Probleme, sowohl im Verbrenner- ,Segelflug- als auch im Elektromodell. Das nur als Kontrast.

Keine Ausfälle irgendwelcher Art gab es hingegen bisher mit dem Schulze 835 (sitzt u.a. in meiner Porterfield, 22 Zellen und Ultra 3300/10) und dem R700 von Graupner


Wenn´s etwas größer sein darf wäre auch der DS 19 von Graupner empfehlenswert, damit fliegt vom E-Modell bishin zur 2,50 m Katana bei uns alles. Kann die MC-19 auch S-PCM? Dann würde ich mir mal den SMC-14 ansehen.
 
Für E-Modelle nehme auch ich mittlerweile sehr gerne die Schulze Empfänger!
Sind wirklich gut.
Der ACT Micro 6 und der DSQ 8 sind aber auch gut.
 

Knut

User
Hallo Ingo,

"Mit den DSQ 8 von ACT hatten bei uns 4 Leute, mich eingeschlossen, mit 5 unterschiedlichen Empfängern arge Probleme, sowohl im Verbrenner- ,Segelflug- als auch im Elektromodell. Das nur als Kontrast."

Meinst Du mit 5 unterschiedlichen Sendern ?

Tschüß Knut
 
Der DSQ 8 ist bei uns im Verein sehr verbreitet. Bis dato hat noch niemand Probleme gehabt. Auch im Heli ( Raptor ) funktioniert er einwandfrei. Der Micro 6 funktioniert im Eolo von Robbe ebenfalls einwandfrei!
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Hallo Knut,

nö, 5 verschiedene Empfänger mit unterschiedlichem Kaufdatum, in 6 verschiedenen Modellen, auf 3 unterschiedlichen Frequenzen und mit 4 unterschiedlichen Sendern (Futaba FF-9, MC-22, MC-24, MPX 3030). Alle zeigten früher (Erstflug meiner 3,63 m Voll-GfK DG 505, dritter Flug einer Cap 232 mit 10er O.S., Ausfall beim ersten Flug im 3,2 m Elektron mi BL-Antrieb) oder später (Hangflug mit einem Blue Centro) dieselben Symptome: Voll Tiefe, volle Klappen bzw. Vollgas. Manche haben sich wieder gefangen (DG 505, Blue Centro), manche nicht (Einschlag mit Vollgas der Cap beim dritten Flug). Beim Elektron stieg der DSQ direkt nach dem Start aus, selbiger flog fast schnurgerade bis zum Ende des Platzes und setzte recht unsanft auf. Aber immerhin zu 90% heile wieder unten. Die Quarzhalterung hatte eine schlechte Lötstelle, wurde getauscht (kann ja mal passieren). Alle anderen Empfänger wurden ebenfalls nach und nach eingeschickt und kamen mit dem Urteil "geprüft, kein Fehler feststellbar" zurück. Reproduzierbar sind Temperaturprobleme der Empfänger, sowohl unter 0° als auch über ~35°C; da verweise ich mal auf RCLine. Die Abstürze passierten im Zeitrahmen von ca. 1,5 Jahren. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich dieses Hobby seit knapp 20 Jahren betreibe und mir den fehlerfreien Einbau eines Empfängers durchaus zutraue, zumal an gleicher Stelle eingebaute Empfänger anderer (Marken-)Hersteller bis heute störungsfrei funktionieren?!

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Sofern die Empfänger bei euch klaglos funktionieren, ist alles ok! Auf unserem XXX XXX XXXXXXXXXXXXXX haben ACT-Empfänger aber fast ausschließlich negative Erfahrungen verursacht.
Ausnahme: Micro-6 und Micro-6 Light, die funktionieren bei uns in zweistelligen Stückzahlen, von einem einzigen auf Garantie und superschnell abgewickelten Defekt mal abgesehen, klaglos. Ehre, wem Ehre gebührt. Und das in unseren Combat-Modellen, wo ein Ausfall wirklich kein Wunder wäre ;)

Aber vielleicht liegt es auch einfach an der Münsterländer Luft :D

***********************
Hallo Ingo!
Bei diesem Thema bitte keine pauschalen Aussagen, sondern nur konkrete und belegbare Fakten. Danke!
Arno Wetzel

***********************

[ 04. November 2004, 08:17: Beitrag editiert von: Arno Wetzel ]
 
Oben Unten