Endlich kein Quarztausch mehr!!!

Alwin

User gesperrt
Hallo Leute,
wie aus sicherer Quelle eines bekannten Herstellers von Fernsteuerungen zu vernehmen ist, wird das wechseln des Quarzes bald überflüssig sein.
Habe soeben die ersten Vorserienmuster vom PROGRAMMIERBAREN Quarzen in Händen gehabt.
Diese programmierbaren Quarze können ohne Umbauten verwendet werden, ebenso können sie damit Doppelsuperquarze ersetzen.

Die Programmierung ist einfach an einem USB-Port durchzuführen.
Die Software wird für Windows, MAC-OS, Palm zu Verfügung stehen.
Die Software steht hier zum Download bereit.
http://www.ilonka-breitmeier.de/Archiv/Software-Update/Snthesizer-Update.zip

Alwin

[ 01. April 2003, 03:05: Beitrag editiert von: Alwin ]
 
PROGRAMMIERBARE Quarze sind doch mega-out.

;) Jetz' in Dortmund wollnse die ersten Systeme mit Keycard zeigen ...
 

Maxkoh

User
..äh Keycard ist doch "Schnee von gestern". Der neuste Schrei ist ein biometrisches Lesesystem, welches als erstes die Iris des berechtigten Fernsteuerbenutzers scannt und im Anschluss den Zugriff auf die Sendesoftware freigibt. Zum Irisscann muss natürlich die Sonnenbrille abgenommen werden. ;)

Max
 
Na, wer für so'n Iris-Geraffel sein Geld verbrät, der is' ja nun wirklich selber schuld.

Nee,nee, mir reicht so'ne Keycard.

;) Und für die gesparten Kröten kauf' ich mir die neue TORQUEFANTA mit 'nem 360 Kubik-Sechszylinder. Da hab' ich doch mehr von ...
 

Birki

User
Joop,

das System heisst Keyless Fly, das Problem ist die bisher geringe Reichweite von 5m...
 

Jan

Moderator
...hä? Braucht man das noch? Es soll doch demnächst das Telemetrie-System geben, das mit Gehirnströmen arbeitet. Die Flieger fliegen, starten, landen und stürzen zu Bruch hirngesteuert!!!!!.

Wenn einer sagt, dass mit dem Absturz kriegt er auch konventionell hin, dann hat er zwar recht. Er ist aber ein Fortschrittsmuffel. Nur der Telemetrie-Schrott hat heute noch Geltung.
 
Oben Unten