Endverbinder selber machen

Servus zusammen,
aktuell stehe ich wohl auf der Leitung,
ich habe mir einen blauen HK Gummi geholt und möchte mir nun ein
Startset zusammen bauen "nur" wie habt Ihr das mit den Endverbindern gemacht
=>die von EMC habe ich schon gesehen aber ich glaube schon das es hier auch einen self made Lösung gibt
auf euere Lösungen freue ich mich schon

Gruß
Jürgen
 
Servus,

Aluröhrchen, Durchmesser dicker als Innendurchmesser Gummi (so dick, dass es sich gerade eben, leicht angefeuchtet, mit viel Kraft noch einschieben / eindrehen lässt), Das Aluröhrchen an der Gummiseite gut angefast / abgerundet. Etwa 4cm einschieben und zwei kleine Kabelbinder gut stramm außen ums Gummi. Andere Seite Aluröhrchen: Kleines Loch bohren, kleinen Schlüsselring durchfädeln und Seil an den Schlüsselring knoten (Seil nicht direkt durch das Röhrchen, weil das aufspleißen kann - scharfe Kanten). Da Plastik altert und spröde werden kann, die Kabelbinder 1 Mal im Jahr erneuern.

Viele Grüße

Uli
 
Wie ich es mache:
Buchenrundstab 6mm zentral bohren, Ösenschraube eindrehen (etwas 5min Epoxy dazu),
am anderen Ende sauber verrunden, einschieben in den Gummi, dünnflüssigen Sekundenkleber
mit dünner Kanüle zwischen Stab und Gummi einbringen (Kanüle 1cm einschieben und einmal
rundum schieben.
Das hält. Versprochen!

Gruß Hans
 
Nachtrag
Das HK-Gummi ist ja nur 10m lang. Wenn man es verlängern will, nimmt
man wieder einen Buchenstab, auf den man von beiden Seiten die Gummis aufschiebt.
Und dann wieder das Spiel mit dem Seku.
 
Ich habe im Netz auch gesehen, wie eine Ösenschraube auf welche man zwei Stoppmuttern schraubt , in den Gummi steckt und mittels zwei Kabelbinder fixiert. Durch die Ösenschrauben ist die Befestigung von Hochstartschnur und Hering, bei RES reicht auch ein 20 -25cm langer Nagel, kein Problem. Bei Verwendung eines Nagels darf der Untergrund halt nicht zu sandig oder locker sein.

Franz
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten