eneloop-ähnlicher 9V Block für Messgerät

onki

User
Hallo,

der NiMH 9V Block Akku (Tecxus Ready to use) meines Agilent Multimeters ist leider schneller selbstendladen als mir lieb ist.

Hat jemand einen Tipp welcher 9V Block Eigenschaften ähnlich eines eneloop aufweist?

Gruß
Onki
 
20180913_135241.jpg

Es handelt sich im die 9,6 V - Version.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich verwende für meine Multimeter nur 9V-Blocks aus Primärzellen ( meist von ALDI), das Stück etwa 80 Cent.
Damit laufen meine Geräte mehrere Jahre.
Auch Accus halten nicht ewig und sind im Endeffekt für diesen Anwendungsfall zu teuer.

Gruß Volker
 
Ich verwende für meine Multimeter nur 9V-Blocks aus Primärzellen ( meist von ALDI), das Stück etwa 80 Cent.
Damit laufen meine Geräte mehrere Jahre.
Auch Accus halten nicht ewig und sind im Endeffekt für diesen Anwendungsfall zu teuer.

Gruß Volker

Ich verwende auch die billigen 9V-Blocks, ich kille meine durch nicht abschalten vom DVM.:mad:

Gruss
Micha
 
Hallo zusammen,

der LiFePo klingt interessant. Leider gerade nicht verfügbar.
Da ich das edle Multimeter nur selten brauche (beim Kunden meistens) ist mir geringe Selbstentladung wichtig.
Der Akku wird über die Messeingänge geladen (Agilent U1253). Das ist kein China Teil sondern High End.
Da kann ich gerne 15 Euro für einen Akku ausgeben.
Ein gewöhnlicher 9V Block ist immer mit dabei als Plan B. Ist aber lästig.

Gruß
Onki
 
2 Stück Liion Zellen im 10440 Format füllen, passend verschaltet, sehr gut einen 9V Schacht aus. Ist der Schacht großzügig bemessen, passt sogar ein 2xAAA Halter rein. So mach ich das bei meinen Rauchmeldern.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten