• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Entwurf RC-AC62 / 2015

Kugelgelagerte Blöcke in Carbon

Kugelgelagerte Blöcke in Carbon

so werden einmal die kugelgelagerten Blöcke aus Carbon auf der AC40 aussehen.
Wir sind zukünftig in der Lage alle nur erdenklichen Beschlagteile mit Bauteiken aus gefrästen Carbonteilen nach RC-Seglerwunsch zu fertigen.
Interessant wird das für Beschläge wie es sie z.B. für die 2m-Klasse in der erforderlichen Größe und Stabilität nicht zu erwerben gibt.:cool:
Auch im Mini40-Einsatz sind oft die, auf dem Markt erhältliche Blöcke, an ihren Belastungsgrenzen.

RC-AC40236_AK_klein.jpg

Die Schraube links ist eine M2-Schraube. Das nur zum Größenvergleich!

RC-AC40235_AK_klein.jpg
 
Habt ihr euch schon überlegt, wie ihr die Blockteile lackiert? Ohne Lack werden sie nicht zu verwenden sein, oder wollt ihr jede Aussenkante brechen und polieren?
 
Habt ihr euch schon überlegt, wie ihr die Blockteile lackiert? Ohne Lack werden sie nicht zu verwenden sein, oder wollt ihr jede Aussenkante brechen und polieren?
Kanten leicht brechen und anschließend klar lackieren mit Top Clear von Sicomar.

Hast du einen Alternativvorschlag?
 
Keine Ahnung, ob besser...
Ich würde es mit 2K-Klarlack probieren und tauchen. Der etwas dickere und stabilere Klarlack rundet die Kanten ohne sie vorher brechen zu müssen.
Wie wäre es mit auffädeln (da können dann gleich 20, 30 Stk. drauf), tauchen, abtropfen lassen und dann schleudern? So vermeidest du gleich Läufer.
 
Keine Ahnung, ob besser...
Ich würde es mit 2K-Klarlack probieren und tauchen. Der etwas dickere und stabilere Klarlack rundet die Kanten ohne sie vorher brechen zu müssen.
Wie wäre es mit auffädeln (da können dann gleich 20, 30 Stk. drauf), tauchen, abtropfen lassen und dann schleudern? So vermeidest du gleich Läufer.
Tauchen und Schleudern hört sich gut an. Werden wir mal ausprobieren. Thank´s;)
P.S.: Top Clear ist ein 2K-Klarlack
 
Bevor du viel Zeit und Geld investierst, würde ich bei zwei oder drei die Kanten brechen und diese dann mit dünnflüssigem Sekundenkleber versiegeln. Anschließend würde ich die Blöcke montieren und ausgiebig in kleiner Serie testen.

Die Kräfte an diesen Blöcken sind noch zu unterschätzen. Ich habe von PeKaBe und KDH diverse geschrottet. Dauerhaft haltbar waren bisher nur die von Hayles die von Sailsetc habe ich jetzt auch im Einsatz und bisher noch keinen kaputt gekriegt. Eure CFK Blöcke sehen nett aus aber Haltbarkeit ist an der Stelle wichtiger als Optik. ;)
 
AC40 update

AC40 update

Die wesentlichen konstruktiven Details stehen nun fest, für die non foiler Variante.

Hier der Segelplan für das A-Softrigg
RC-AC40249_AK_klein_a.jpg


RC-AC40239_AK_klein.jpg
Das finalisierte Deck layout

Baufortschritt:

RC-AC40259_AK_klein.jpg
Die ersten beiden Beamschalen frisch aus der Form

RC-AC40251_AK_klein.jpg
Die Carbonteile für GER8000 gehen zusammen mit den Formen für die Beamschalen Anfang der Woche auf die Reise von Wien nach Köln.
Im Gegenzug wird Egi 2 Satz Rümpfe (1xC-Bauweise und 1x H-Glas Bauweise bekommen).
Dann wird die Fräse i n Wien wieder heiß laufen:D:D

RC-AC40250_AK_klein.jpg
Eine erste Steckprobe der Elemente für die Travelerschiene. Alles passt und lässt sich wie erwartet biegen und zusammenstecken.
Muß dann nur noch verklebt werden.

Dann kann es bald an den Zusammenbau des 3D-Puzzle gehen :):cool:
Das wird bis zum Stapellauf und zum Flevo Cup noch ein schönes Stück Arbeit :D:D:D
 
Ich bin ja schwer beeindruckt und gespannt, wie's weiter geht. Das Schwert sieht so aus, als stünde es ziemlich weit vorne. Kann das sein?
Chris
 
Ich frage mich gerade ob ich momentan überhaupt die richtigen Segelschnitte für mein leichtes Boot habe ?

Ich habe:
A: 2,0m reine Segelhöhe und 0,9m"
B: 1,8m u. ca. 0,7m"
C: 1,6m
D: 1,45m

und mein A+, welches 2,2m Segelhöhe hat und 1,xm"
 
3D-Puzzle

3D-Puzzle

Kurzes update!

Gestern kamen überraschend aus Wien die langersehnten CNC-Bauteile für die Beamkonstruktion und die Negativformen der Beam-Aufnahmeschalen.
Eric hatte alles gut sortiert verpackt. Das sind jede Menge filigrane Teile.
Großes Lob an Egi!!:)
Also ab in die Werkstatt und gleich mal das 3D-Puzzle zur Probe zusammengesteckt.
Zunächst mussten alle Teile von den kleinen Verbindungsstegen befreit werden und an den Steckzapfen leicht entgratet werden.
Dann passte alles perfekt zusammen.
Die geschliffenen C-Rohre passen spielfrei in die gefrästen Bohrungen.

Hier der Längsbeam mit allen erforderlichen Rippen und Aufnahmekonsolen
RC-AC40264_AK_klein.jpg

Lagerstuhl für Ruderachse und Heckbeamverbindung
RC-AC40266_AK_klein.jpg

Die Beamverbindung am Heck mit Ruderachse
RC-AC40273_AK_klein.jpg

Ein Teilsegment der Travelerschine
RC-AC40272_AK_klein.jpg

Es fehlen noch die Beam-Aufnahmeschalen und die Diagonalbeams mit Abspannungen
RC-AC40274_AK_klein.jpg

so lansam nimmt es Formen an:)
 
AC40 update

AC40 update

Rumpf No 7 & 8, H-Glass Variante für Egi´s Special ist fertig!

Langsam türmen sich die Rümpfe bei mir in der Werkstatt:D:D:D
Wird Zeit das Eric sein Paket mit 4 Rümpfen plus Beamschalen bekommt und ich damit Platz für die Helling zum finalen Zusammenbau schaffe.

RC-AC40297_AK_klein.jpg
Der weiße ist Rumpf No 7 für Eric plus 2 Carbon unten

Inzwischen ist die Travelerschiene verklebt und 4 Stk. Beamschalen fertig.
Es wird Zeit den Längsbeam final zu verkleben. Die Diagonalbeams sind auch noch nicht verklebt.
Bei der Stellprobe zeigt sich ob wieder mal alles passt.
Hier zeigt sich wieder, dass es zum Vorteil ist wenn man preziese CNC - Bohrungen hat.

RC-AC40275_AK_klein.jpg

RC-AC40280_AK_klein.jpg

RC-AC40281_AK_klein.jpg

RC-AC40285_AK_klein.jpg

RC-AC40284_AK_klein.jpg

RC-AC40286_AK_klein.jpg

RC-AC40287_AK_klein.jpg
 
AC40 update

AC40 update

....schon wieder sind fast 4 Wochen seit dem letzten update vergangen!

Aber es ist seither viel passiert.
Die Werkstatt hat sich etwas gelichtet da @Egi´s Überraschungspaket auf die Reise gehen konnte.

RC-AC40321_AK_klein.jpg
Das Gesicht von ihm hätte ich gerne beim Auspacken gesehen.
Jetzt kann er endlich mehr dem Baubericht hinzufügen:D:D
Ob er das bis zum Pichlinger event schafft:confused::confused:

Endlich hatte ich jetzt genug Platz um die Helling zum Ausrichten der Rümpfe mit den Beams und den Beamschalen aufstellen zu können.

RC-AC40325_AK_klein.jpg
Zum verkleben der Beamschalen ist es nicht nötig eine Helling in der vollen Catbreite zu bauen (Platzsparend!)

Wenn wieder mal Harz härten muß wird an den Uhrmacherteilen für den Traveler und den Blöcken gearbeitet. Die Drehmaschine läuft bereits heiß:D
RC-AC40329_AK_klein.jpg
Das ist übrigen ein 1 Centstück und der 6-fach kugelgelagerte Schotwagen!!:)

RC-AC40326_AK_klein.jpg

RC-AC40328_AK_klein.jpg

RC-AC40330_AK_klein.jpg

RC-AC40331_AK_klein.jpg

Nachdem die Hahnepötte für die Wanten eingebaut waren konnten die Spiegel eingeklebt werden.
Damit sind die Rümpfe dicht und schwimmfähig:)
RC-AC40313_AK_klein.jpg

Abschließend wurden die Diagonalbeams verleimt. Dabei waren die CNC-gefertigten Knotenplatten aus 1mm Carbon sehr hilfreich. Dadurch hat man nicht so einen unschönen Mumpehaufen an der Beamverbindung.
RC-AC40308_AK_klein.jpg
Die Rümpfe sind an den Beams verschraubbar. Ideal für den Transport in kleinen PKW´s.
Die obige Senkschraube wird noch gegen Linsenkopf ausgetauscht. Es war mal wieder nichts passen gerade vorhanden.:eek:

Jede Menge Drehteile für Blöcke und Stellschrauben an den einstellbaren Ruderanlage und und und .....waren nötig.
RC-AC40303_AK_klein.jpg
Darüber kann der Anstellwinkel des Heckfoils getrimmt werden.

So, jetzt aber mal was mit Wasser unterm Kiel.
Nachdem die Rümpfe dicht waren juckte es mich einen ersten Schwimmtest der bisher fertiggestellten Konstruktion durchzuführen.
Hier seht ihr die heutigen Bilder vom Fühlinger See.
Was noch fehlt ist die Segelwinde, Empfänger, Akku, Traveler und das Rigg.
RC-AC40319_AK_klein.jpg
Viel mehr Luft kann man ohne Foils glaube ich nicht unter den Kiel bekommen! Oder?

RC-AC40318_AK_klein.jpg


Beim nächsten update hoffe ich ein Rigg drauf stehen zu haben. Das Segeltuch liegt schon vor mir auf dem Tisch.
Das wärs für heute mal wieder.:cool:

P.S.: @EGI.....jetzt bist du drann:D:D:D
 
Hallo Andreas,

kommt da noch eine Verstrebung unter den Diagonalen? Bei meinen Kat sind unter den Diagonalen noch eine schräge Diagonale vorhanden, um die Verwindung zu begrenzen.
 
Sieht SUPER aus! Ich bin gespannt, wie das Geschoss segelt!

Das mit der Verwindung war auch mein Gedanke. Bei mir habe ich am Schluss die Verwindung durch einen grösseren/festeren Vorderbeam weg gekriegt.

Chris
 
Hallo Andreas,

kommt da noch eine Verstrebung unter den Diagonalen? Bei meinen Kat sind unter den Diagonalen noch eine schräge Diagonale vorhanden, um die Verwindung zu begrenzen.
Ja, leider sind die Wantenspanner für die Unterzüge noch nicht geliefert worden.
 
Jungfernfahrt der AC40

Jungfernfahrt der AC40

Nach mehr als 5 Monaten Konstruktions- und Bauarbeit kam es heute zur langersehnten Jungfernfahrt!

Bei leichtem Wind 2-3 Bft und trockenem Wetter kam hin und wieder auch mal ein Sonnenstrahl durch die graue Wolkendecke.

Ich hatte mich mit Nico mit seiner MOD40 und Willi zum Einsegeln am Fühlinger See verabredet.
Als shore crew war mein Bruder mit einer Kanne heißen Tee und CH3OH für Seeleute dabei:D

Die letzten beiden Tage waren noch voller Restarbeiten am AC40. Winch, Servos, Travelerschiene, Schotführungen und und und....
So ging es dann, jedoch immer noch mit einer improvisierten Fockschotführung, voller :confused: im Kopf aufs Wasser.

Das Ergebnis war auch dieses mal eine echte Überraschung für mich.
Geplante und voreingestellte Schwert- und Ruderpositionen, sowie deren Flächenanteile passten 100%.
Der Cat fährt am Wind absolut neutral:cool:
Sobald das Boot Fahrt aufnimmt kommt es auf die Konstruktionswasserlinie. Für Leichttwind kann man sie bestimmt noch etwas nach Vorne trimmen.
Der absolute Hammer ist aber das Wendeverhalten! Habt ihr schon mal einen Cat gesehen, der wendet wie eine IOM oder 10er?.
ein Video dazu.
Wers nicht glaubt der Frage doch mal RoadRunner:D:D

Das Travelersystem hat keinerlei Probleme gemacht, arbeitet einwandfrei und das Achteliek lässt sich im erforderlichen Bereich kontrollieren. Gewünschter Twist lässt sich von Land aus auf allen Kursen beliebig einstellen:cool::cool::cool:

Ein kleiner Dämpfer kam dann doch noch. Der Bbd-Rumpf hatte sich mit ca. 1L Seewasser angefüllt. Das Leck an der Spiegelverklebung war schnell erkannt und wurde mit Tape provisorisch abgedichtet. Hier muß ich wohl noch einmal mit Epoxi nacharbeiten.

Die nächsten Wochen bis zum Flevo Cup 2016 werden noch für den Feintrimm und den Bau eines B- und C-Riggs genutzt.
Egi und ich werden in Zukunft mit der AC40 noch viel Spass und spannende Regatten segeln können.
Darauf freue ich mich nach der langen Bauzeit ganz besonders.

Wer die AC40 vorher sehen möchte, der kann sie in Halle 5 auf der diesjährigen INTERMODELLBAU in Dortmund gerne besichtigen! Ich werde dieses Jahr dort wieder auf dem Stand der MiniSail ausstellen.

RC-AC40414_AK_klein.jpg

RC-AC40406_AK_klein.jpg

RC-AC40391_AK_klein.jpg

RC-AC40394_AK_klein.jpg

RC-AC40402_AK_klein.jpg

RC-AC40392_AK_klein.jpg
 
Oben Unten