EPA-Einstieg

Paratwa

User
Kenne ich nicht, da war ich noch Windsurfer und habe nicht mal ansatzweise daran gedacht, dass ich jemals wieder Modellflieger werde. Das hat in den 80erns eigentlich nicht geklappt, ich war eher Modellbauer und Reparateur ohne jede Ahnung. Heute gibt es ja nur massenweise Leistung und alles muss senkrecht bis zum Sankt Nimmerleinstag gehen.

Ich projektiere im Augenblick eine neue EPA Maschine, diesmal ein Einmot. Häßlich wie die Nacht, sollte aber gut funktionieren. Nach derzeitiger Sachlage besteht das ganze Modell aus insgesamt aus 8 Schaumteilen, ein bisschen CfK und Holz.

Mal sehen wie das wird.

Gruß
Thomas
 

GeorgB

User
Ich projektiere im Augenblick eine neue EPA Maschine, diesmal ein Einmot. Häßlich wie die Nacht, sollte aber gut funktionieren. Nach derzeitiger Sachlage besteht das ganze Modell aus insgesamt aus 8 Schaumteilen, ein bisschen CfK und Holz.

Mal sehen wie das wird.

Gruß
Thomas
Hört sich nach einer Aufforderung an die hässlichsten Vorbilder vorzuschlagen. Ich fange mal an: SKUA

Gruß Georg
 

GeorgB

User
Hallo,

die Engländer können auch schön -wenn sie wollen -aber sie wollen nicht immer. Hier der nächste Versuch:

Quelle: "https://de.wikipedia.org"

Die hätte nur 45cm Rumpflänge :eek:

Gruß
Georg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Paratwa

User
Wäre auch ein passender Kandidat. Aber funktioniert eine Segelflugzeug Auslegung im Aircombat?

Was mir absolut an der Maschine nicht gefällt ist, dass sich das Leitwerk genau auf Höhe der Tragfläche und damit in der Nachlaufströmung befindet. Da ist Strömungsabriß und schlechte Ruderwirkung vorprogrammiert

Gruß
Thomas
 

Paratwa

User
Könnte funktionieren, lasse ich aber lieber mal......

An der neuen EPA Einmot muss ich noch ein bisschen feilen, zur Zeit werden die Platzverhältnisse für den Akku geprüft. Der muss irgendwie in dem Rumpf des doch ziemlich großen Einmot Vorbildes reinpassen....

Gruß
Thomas
 
Um von den Ideen und Überlegungen mal wieder zurück zum eigentlichen Zweck des Ganzen zu kommen. Ich habs endlich geschafft die Bilder von unserem EPA-Training zu sortieren und da gings wie gesagt richtig zur Sache :)
Leider waren die Flieger da noch nicht alle angemalt. Und die Mustang dazwischen ist ein klein wenig größer, aber immerhin auch aus Schaum und von einem begeisterten Michael gesteuert dessen letzter Wettbewerb fast 20 Jahre zurück liegt. Bei den Bildern sieht man wie er Streamer und Randbogen von Frieders P-40 cuttet :D

Grüße, Timo
 

Anhänge

Ich denke das kann man als Abschluss des Einstiegs bezeichnen, in Rommelshausen gabs mit meiner Airacobra Platz 2. Das Training in Möckmühl und mit meinem Bruder hat sich wohl gelohnt :-)

Vielleicht rüste ich Seitenruder noch nach. Ich kenn das von den Doppeldeckern, dass das eine große Hilfe ist wenn bei manchen Manövern kaum noch Fahrt da ist und die Querruder deshalb kaum noch wirken. Ansonsten passt die P-39 super zum Rest der Teilnehmer. Interessanterweise kann ich fast jeden beliebigen Propeller draufmachen und man kann immer noch mithalten. In Rommelshauen war zuerst eine 7x5 APC-E drauf, danach eine 7x5 APC Verbrenner. 7x4 APC-E hate auch mal klasse funktioniert. Die 8x3.8 die auch die Grauhelme verwenden waren beim Training schnell aufgebraucht und müssen diesen Winter erst wieder nachbestellt werden.
Akkus sind ein kleines Sammelsurium, ich hab 3S1300 Hobbyking, 3S1300 Hacker und 3S1200 Dymond. Ausreichend für die 7 Minuten sind alle gewesen.

Mit einem Vereinskollegen und seiner MiG-3 gehts gerade los mit Üben. Und diesen Winter bauen mein Bruder und ich definitiv einen Reserveflieger. Mal schauen welchen es gibt, die Auswahl bei Marek ist groß :-)

Grüße, Timo
 

Anhänge

Nachtrag zu den Luftschrauben, mein Bruder hatte in Forchheim eine Master Airscrew 7x5 (wie meine APC 7x5 eigentlich eine Verbrennerluftschraube) auf seiner Zero mit dem Grauhelm-Antrieb und diesmal hat er den zweiten Platz gemacht :-)
Bleibt die Frage was fürs nächste Jahr bestellen? Man müsste annehmen dass die Elektroluftschrauben besser sein müssen. Scheint aber so dass der Unterschied nicht so groß ist, und die Verbrennerluftschrauben brechen nicht so schnell bei unfreiwilligem Bodenkontakt...

Timo
 

Anhänge

Henrik und ich haben unsere Ki-61 von Marek fertig zum RC-Einbau und beim Versuch die RC-Teile bei Hobbyking zu bestellen hab ich das Problem dass nur Servos und Akkus lieferbar sind (für ein paar andere Modelle brauch ich auch noch was). Motoren 2822-1275 bzw 2210-1200, Propsaver Gummis und Regler 12A gibts nicht mehr. Prinzipiell geht kaum ein Link vom letzten Jahr, die Filterfunktionen sind nicht einfach zu benutzen. Ist das normal? Gibts Alternativen?

Grüße, Timo
 

Anhänge

Hallo Lutz, danke für die Links. Der von Hobbyking funktioniert leider nicht.
So wie wir fliegen sind günstige Motoren die erste Wahl für EPA :D

Grüße, Timo
 
@ Timo,

die Bestellnummer von dem Hobbykönigmotor lautet:
D2822-141450

Gruß Lutz
 
Oben Unten