EPP 1-2mm oder ähnliche Eigenschaften ?

PET-Schäume funktionieren grundsätzlich sehr gut im Verbund mit EP-Harzen. Zudem haben wir hier auch noch deutlich höhere Temperaturbeständigkeiten. Das Datenblatt sagt dazu:

Applications
- Thin core in FRP laminates in construction application (cladding panel, shelter...)

Outstanding temperature performance
- Service temperature -40°C to +180°C
 
Wobei der Grundgedanke an Schlagfester, Schlag -Elastischer Bauweise liegt -zb. wenn mann nur einen Busch oder Baum als Landepunkt zur Verfügung hat :rolleyes::cool:.

Sprich die High Flex GFK "Hartschalenbauweise" noch etwas zu verfeinern.

Eine reine High Flex GFK Schale ist zwar leicht, aber etwas zu rissempfindlich und die Beulsteifigkeit ist auch nicht grade so topp, reine GFK Hartschale mit normalem "Zwischenaufbau" zu schwer für manche Bereiche,- zb. F3F "Hangkanntenallrounder für jeden Tag"

Werde ich mal in diversen Ausführungen und Laminaten und Zwischenschichten testen, sobald die Thor Urmodelle da sind und die Formen stehen ;)

MFg,

Chris
http://www.zdz-germany.de
 
ich habe noch nie von einer erfolgreich umgesetzten GFK-Hartschale gehört (die Geschichten um die Mikroballon-Mumpe mal außen vor gelassen)

Stefan
 
ich habe noch nie von einer erfolgreich umgesetzten GFK-Hartschale gehört (die Geschichten um die Mikroballon-Mumpe mal außen vor gelassen)

Stefan

Sport Klemm = reine Hartschale -kannst nen Hammer drauffallen lassen, sowie Schüler und Fleckstein dmals, sowie Rippin, sowie Jüde
High Flex Schale = Virus und FOcus von Aerosportbecker.

Mikroballon Mumpe nja, das ist noch ne ganz andere zusammensetzung, dazu sag ich aber nix verständlicherweise ;)

MFg,

Chris
http://www.zdz-germany.de
 
ok, also entweder schwer, wenig beulsteif oder mit der Wundertechnik.

Reizen würde es mich ja schon, aber die 500g/m² CFK-Hartschale erfüllt alle meine Ansprüche. Was soll ich da noch lange suchen?

Trotzdem würde ich gerne verfolgen wie sich so ein Material hier als Stützstoff oder besser Kernlage macht.

Stefan
 
Ähm 500g ? das ist Beton ^^

Ich werde demnächst dann beim Thor experimentieren. Ziel soll was aktuell stabiles und leichtes (etwas schwerer als Standard F3F) sein als Allround für jeden Tag (der dann aber natürlich Baum und Buschlandungen ab kann).

Vielleicht ergeben sich durch das Material ja neue Wege. Versuche mit EPP stehen aber dann auch an . Mal sehen welches besser und haltbarer wird im Gebrauch.
Das Ziel ist der Weg, also mal sehen ;)

MFg,

Chris
http://www.xtreme-sailplanes.de
 
Für mich stellt sich da die Frage warum immer wider was neues ausprobieren wo es doch altbewährtes gibt ?

Das Zitat ist aus einem anderen Thread aber ich konnte mir es nicht verkneifen ;)

Eine 500g/m²-CFK-Hartschale führt bei auch sonst nicht leichter Bauweise zu einem Abfluggewicht von 2350g bei einem absolut alltagstauglichen F3F mit 2,8m Spannweite. Ich sehe da absolut kein Problem. Leichter macht doch auch kein Spaß mehr.

Aber ich akzeptiere natürlich, dass Leichtbau die Kunst des Modellflugbaus ist und bin extrem gespannt was dabei heraus kommt.

Stefan
 
Das Zitat ist aus einem anderen Thread aber ich konnte mir es nicht verkneifen ;)

Eine 500g/m²-CFK-Hartschale führt bei auch sonst nicht leichter Bauweise zu einem Abfluggewicht von 2350g bei einem absolut alltagstauglichen F3F mit 2,8m Spannweite. Ich sehe da absolut kein Problem. Leichter macht doch auch kein Spaß mehr.

Aber ich akzeptiere natürlich, dass Leichtbau die Kunst des Modellflugbaus ist und bin extrem gespannt was dabei heraus kommt.

Stefan

Hehe- der war gut :P

Sind ja schon alle am meckern wenn aus 163er gebaut wird ;)

Schaun wir mal was alles machbar ist, halte Euch auf dem laufenden.

MFG,

Chris
http://www.xtreme-sailplanes.de
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten