EPP DLG Schnäppchen

vscope

User
Klar ist der Sal tauglich.
Einfach die Fläche aussen oben und unten mit der Hand greifen und werfen.
Oder ein CFK Wurfblade einbauen.
Ich komme mit meinem ohne Blade auf ca. 20m.

lg

vscope
 
DIU

DIU

Hallo zusammen,

bin mit dem Zusammenbau meines DIU noch nicht soweit. Habe zwischenzeitlich die Flächenhälften mit 2 Grad v- Form zusammengebaut und die Flügeloberseite farblich wie beim Raptor ausgelegt.
Derzeit steht das "Tapen" an. Festigkeitsmäßig dürfte das an sich nicht notwendig sein, aber die Oberfläche wird "glatter".Versuche mit UHU- Sprühkleber verliefen unbefriedigend. So richtig halten wollte das Tape nicht. Tipp von einem Vereinskollegen: UHU-Poor dünn mit der Spachtel aufziehen. Hab das jetzt auch mal an einem EPP- Probestück getestet. UHU-Poor antrocknen lassen und Tape drauf. Hier hält das Tape jetzt bombig! Also werde ich Morgen mal eine ausreichende Menge UHU-Poor aus dem Baumarkt besorgen und mein Glück probieren.
Hoffentlich wird die "Kiste" dadurch nicht zu schwer.

Gruß

Heinrich (DG5KO)
 

Thomas_V

User
Moin Heinrich,
ich habe dagegen sehr gute erfahrung mit dem UHU Sprühkleber gemacht. Dünn einsprühen, 5 min warten, dann das Tape drauf. Ich nehm immer das farbige Paketband von "KiK-Discont", für 1 Euro....ist sehr dünn, klebt ausreichend gut, und es schrumpft etwas beim leichten anbügeln.

gruß
thomas
 

Sushi

User
Moin, ich habe bei EPP und Sprühkleber folgende Erfahrungen gemacht:
Pattex: Unbrauchbar, ist schwer und trägt dick auf, da es sich nicht richtig verteilen lässt. Vergrößert man den Sprühabstand, fällt der Sprühstrahl in sich zusammen und ergibt eine gelbe Pattex-Wurst.
Uhu: Immerhin dünn und großflächig aufzutragen, Klebkraft könnte besser sein
3M "90": Stinkt erbärmlich, lässt sich aber gut auftragen. Hier besser 2x einsprühen, da die Schicht extrem dünn wird. Unbedingt darauf achten, dass kein Fleck frei bleibt. Ablüften lassen, Tape gut andrücken. Danach hält das tape bombenfest und knittert auch weniger als bei den anderen Varianten(Klar bilden sich Falten bei Verbiegen, aber mehr ganz kleine anstatt weniger große Falten). Leider der teuerste der bisher von mir verwendeten Kandidaten...

@Thomas: Das mit dem Anbügeln klingt gut, das werde ich mal ausprobieren. Auch dass du eine Quelle für farbiges Paketband aufgetan hast, finde ich gerade mal spitze! In den umliegenden Baumärkten ist absolut nichts zu finden, außer Vorsicht Glas und schwarz/gelb gestreiften(das geht ja schonmal gar nicht, müsste wenn dann blau/weiß sein). Diese dann auch zu echten Schweinepreisen(ca.7-8 Euro/Rolle). Auf kik wäre ich nie im Leben gekommen...

LG, Björn
 
So, meiner ist jetzt auch fertig, nachher gibts die ersten Flugversuche:



Gewicht: ca 180g
Empfänger: Corona RS410 4,7g
Servos: 2x HXT500
Akku: 2S360 Lipo + BEC
Farbe: Marabu do-it Sprühdose
 

Thomas_V

User
Gewicht: 200gr
RX: Assan 2G4 4CH
Batt: Kan 650
Servos: ESky 8gr
Farbe: Acryl Buntlack aufgepinselt
 

Anhänge

Thomas_V

User
Frage zur angesprochenen V-Form: negativ oder positiv?
So wie Heinrich das beschrieben hat, würde dies für mich negativ 2° bedeuten, also nach unten gewinkelt, aber macht das bei einem SAL Sinn? Ich kenne dies nur positiv gewinkelt nach oben.
Meinen DIU hab ich nun gerade gebaut, den 2. würd ich aber, zwecks Vergleich, mit V-Form bauen.
Mag mich mal jemand aufklären????
 
Hallo zusammen,
nachdem ich die V-Form mit ca. +2 Grad für mich abgeklärt hatte, habe ich die Flügeloberseite so wie bei Bennies Raptor gestaltet. Klappte recht gut, nur dann kam die blanke Katastrophe: Das mit dem Tapen wollte überhaupt nicht funktionieren. Selbst mit Uhupoor als Haftvermittler war das Ergebnis schlichtweg Sch....! Die Fläche sah aus, wie ein genoppter Golfball. Meine Frustrationsschwelle war damit erreicht und dieser verunglückte Versuch in der grauen Tonne gelandet.
Na Ja, ich habe ja noch den 2 DIU- Versuch, aber dafür habe ich im Moment keine Lust mehr!
Derzeit "bastele" ich an einen LS3. Mal sehen, was dabei rauskommt!

Frohe Ostern!

Heinrich (dg5ko)
 

Thomas_V

User
Heinrich, hast du das EPP vorher glatt geschliffen?
Sonst kannste Sprühkleber tonnenweise raufhauen, das hält nicht.
Sehr gut geht das leicht milchige Tesa Packband (50m x 50mm), das schrumpft beim bügeln zu einer absolut glatten Oberfläche, ähnlich Oralight.
Hab heute meinen 2 DIU fertig gebaut, ohne Tape, nur leicht lackiert, 4° V-Form, mal sehen wir der geht, morgen ist dann Erstflug
 
Ich hatte mal eine originale Alula. Sie war von mir leider nicht schön aufgebaut, das Tape wollte nicht halten. Ich hatte die Oberfläche nicht angeschliffen. Heute weiß ich es besser. Das Tap vom meinem Wiesel XP bekomme ich nicht mehr runter;) .
Trotz des verhunsten Aufbau´s flog sie sehr schön...

So jetzt aber Eier suchen...;) ...
 

Thomas_V

User
Hab jetzt beide DIU fertig, #1 ist stabiler gebaut, mit Strappingtape auf ober-und unterseite, 0° V-Form,und 250gr schwer.
#2 ist dann doch deutlich leichter, ohne zus. Verstärkungen, nur mit leichter Farbschicht, 4° V-Form, und 170gr schwer.
#1 ist deutlich schneller und auch kippeliger, eher was für den Hang. #2 ist beim werfen stabiler, er zieht absolut gerade hoch, muss aber ab scheitelpunkt kurz angedrückt werden, sonst kippt er ab.Gleitet dann sehr gut, in in leichter Thermik kommt er nicht mehr runter.Mit Rückenwind haben die Ruder aber fast keine Wirkung, ganz besonders wenn er zu langsam wird, ist aber normal. Insgesamt bin ich froh zugeschlagen zu haben, für den Preis ein absoluter Renner.
Anbei noch fotos von #2

Gewicht: 170gr
Servo: HXT500
Batt: 1S Konion 18650
RX: ASSAN 4CH 2G4
Anlenkungen: 2mm Kohlestab
 

Anhänge

DIU Rocks!

DIU Rocks!

Ja, gibt es :D

Ich war gestern mit Kollege Christian bei massig Wind bei uns am Hang unterwegs. Die beiden DIUs fühlten sich bei dem Wetter pudelwohl. Nach etwas üben waren sogar Loops und Rückenflug drin, selbst aus Augenhöhe konnte man wieder problemlos Höhe gewinnen. Beim anschließenden Combat hab ich Christian dann bei einem der 3 Treffer ne nette Delle und nen blauen Ralleystreifen verpasst ;_) Nach ca 1.5h Dauer-grinsen mussten wir leider wegen Regen und Servokaries bei meinem DIU abbrechen, sonst wären wir sicher jetzt noch da. In den verbauten 2S350er Lipo gingen nach nun insgesamt 3h fliegen knapp 200mAh rein.

FAZIT: Am Hang bei genug Wind das ultimative Spaßteil für wenig Geld. Meiner ließ sich gefühlt etwas höher werfen, was evtl. an der mit Tape bespannten Nasenleiste liegt (die sich im Combat auch bewährte ;_) )

Baufotos etc...:
http://der-frickler.net/modellbau/planes/diu
 

besoko

User
Ruder

Ruder

Hallo,
habe mir auch so ein DIU Doppelpack zugelegt. Sieht einfach klasse aus und ist die richtige Größe um neue Fluggebiete zu erschließen.
Allerdings ist dies mein erstes EPP Fluggerät und schon kommt auch die erste Frage.
Die Ruder gehen bei mir am Außenflügel nicht richtig hoch/runter (verdrehen sich) CF-Holm ist bereits drin, muß man das ganze erst oft bewegen damit es richtig läuft, oder abtrennen und mit Schanierband neu befestigen?
Achso - ist gleichzeitig auch mein erster Nuri. Bin schon gepannt wie das wird.

Schon mal Danke für eine Antwort.

Gruß

Bernd
 

Thomas_V

User
die ruder ganz umklappen und vorsichtig das schanier mit schmirgelpapier abziehen
 

besoko

User
Besten Dank!
Kann es kaum erwarten das Teil zu fliegen.

Gruß

Bernd
 
hi,

mal den thread wieder hochhol..

hab den DIU auch gebaut.. allerdings hab ich ihm ein paar Ampere unterm hintern spendiert..daher will ich hier auch garnicht zuviel drauf eingehn und nur mal eine weitere variante des DIU zeigen.








daten:

spw: 870mm
länge: 360mm
gew: 197gr + 92gr akku = 289gr
motor: emax 2822 1200kv
regler: turnigy plush 10A
akku: turnigy 3s1000mAh
servos: HXT900
prop: 7×6
rx: jeti R4 2G4

weitere bilder hab ich hier: http://warthox.bplaced.net/?page_id=1200

gruß markus
 
Oben Unten