EPP DLG Schnäppchen

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Nachdem die 2 kleinen ja schon fast Patina bekommen haben, wurde heute nach ausgiebigem Heizen und entsprechend ausgeglichenem Gemüt auf dem Campingplatz kurzerhand das erste EBB-Schnäbbsche fertiggestellt.

Man nehme:

-1,5std Zeit
-2,5 Flaschen 30-Cent-Sekundenkleber von HK
-viel Aktivatorspray
-1 CFK Flachstengele
-etwas Glastape
-2 HXT-900er
-etwas alten Anlenkungsdraht
-ein Jeti R4
-ein 800er Eneloop-Akku (Ja, ich sollte lieber die eigentlich geplante, aber Zuhause vergessene eine Lipozelle nehmen, der Schwerpunkt... :rolleyes:)
-ein Tapeziertisch
-ein Cuttermesser

Das Teil flog auf Anhieb recht gut, soweit man das zwischen den Bäumen hinter dem Wowa beurteilen kann... ;)
Morgen darf das EBB-Schnäbbsche mit an den Schweissel und dem Pace zeigen was ´n Haken ist :D

Erstflugvideo

Die Werkstatt
IMG_4835bebbschnäbbsche.jpg

Der Servoklotz
IMG_4839ebbschnäbbsche.jpg

Der Sonnenschutz
IMG_4842ebbschnäbbsche.jpg

Finish nach dem Erstflug mit Schwarzem Klebeband
IMG_4846ebbschnäbbsche.jpg

Gruß Christian
 

FLX

User
Guten Morgen,
nach öfterem Werfen schaut jetzt meine Tragfläche etwas sehr ausgefranzt aus.
Das Querruder habe ich etwas beschnitten um beim Werfen davon nichts mehr herauszureißen.

Kann ich den Randbogen wiederherstellen - wenn ja: wie?

Oder was kann ich dafür tun, damit der Randbogen nicht mehr ausfranzt?

Beste Grüße,
Felix
 

Anhänge

hi Felix,
klebe ein Stück dran und verschleife es, am besten mit 1,2 Stückchen cfk-Stab verstärkt.
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Heute durfte das Schnäbbsche die Vogesentauglichkeit unter Beweis stellen! :D Alles bestens würde ich sagen! In Schrittgeschwindigkeit auf dem berühmten Teller drehen und dann mit leichtem Rauschen und einem echt erstaunlichen Durchzug vorbeiheizen wenn sich andere kaum halten können ist schon ein toller Spaß. Rona wollte garnichtmehr aufhören zu fliegen! Auch sanfte DLG-Starts bis auf geschätzte 20m haben wir heute gemacht. Einfach ein tolles Modell mit mächtig Spaßfaktor!

IMG_4869b.jpg
IMG_4883b.jpg

Gruß Christian
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Mittlerweile habe ich den ersten umgebaut auf eine 360er Lipozelle, den entstandenen Hohlraum durch den kurzfristig umgelöteten Eneloop meines Varioempfängers musste ich dann halt mit PU ausschäumen. Wir haben somit die beiden M10-Muttern im Heck erspart, das Abfluggewicht liegt jetzt bei 169g.
Den 2. habe ich direkt mit einer 360er Lipozelle gebaut und mir dadurch nochmals einige Gramm, genau 8, gepart, nr 2 wiegt also 161g, ist nochmals stabiler durch einen etwas verlängerten CFK-Bürzel in der Flosse und wurde somit von Rona direkt adoptiert da er ja auch nochmals etwas besser fliegt mit etwas mehr V-Form...
Ich "darf" jetzt also die Campingplatzversion fliegen.

Gruß Christian
 

Thomas_V

User
ich habe bei einen meiner diu mit größerer V-Form die fläche neu verklebt , jetzt ca. 6°, fliegt deutlich stabiler beim hochwerfen. 0° bzw. 2° waren doch zu wenig
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Ich kann dir nicht sagen wieviel V ich habe. Einfach nach dem Bauchgefühl, genau wie der CG... Wird schon fliegen...

Gruß Christian
 

Buck

User
Hallo,
sollte man denn auf jeden Fall mit V bauen? Ein Alula Evo z.B. ist doch total gerade! Wofür ist ein V gut/besser?
Und gleich noch eine Frage: Hat mal einer eine Anleitung für eine geteilte Fläche? Ich würde mein "Epp Schnäbbsche" gerne als Rucksackflieger geteilt bauen.

Gruß
Buck
 

Gast_17021

User gesperrt
Moin

Hmmm... V-Form ist eigentlich so eine Art Autopilot zum Stabilisieren, siehe 2-Achsermodelle ala Amigo oÄ., die "fallen" durch die V-Form immer wieder in den Geradeausflug "zurück" und man muss sie in eine Kurve zwingen durch Dauerausschlag des SR. In wie weit das ein Flieger dieser Art (DLG-Nuri) benötigt kann ich dir nicht sagen, jedenfalls funktioniert es. Er ist etwas einfacher zu steuern mit mehr V-Form für meine Freundin, die ja noch im Anfangsstadium ist. Mir ist ein neutraler Flieger eigentlich lieber, aber beim richtig engen Kreisen empfand auch ich den 2. mit etwas mehr V angenehmer. Das dies nur an den 8g Gewichtsvorteil lag wage ich zu bezweifeln...

Dies als höchst unwissenschaftlicher Bericht aus der Praxis. ;) Das mit der Terrorie dürfen gerne andere machen.

Ehrlich gesagt habe ich das einfach aus reiner Gewohnheit gemacht, ich hatte ja keine Anleitung oÄ auf dem Campingplatz dabei. Alles einfach nach Gefühl zusammengeschustert und gut war´s. Gottseidank...:rolleyes:

Geteilt würde ich nicht machen. Er ist schon so recht klein und eine Steckung wäre nur wieder viel Gewicht. Hol dir lieber einen neuen Rucksack in den er bis zum Rumpf hin in einem Karton oÄ sicher verpackt werden kann, der Rest kann ja oben rausschauen mit einer Tüte drüber als Regenschutz! Sieht uncool aus so als Aldifahne zu wandern, aber der Flieger geht dann halt besser! :D
So wie ich das gesehen habe bei unserem 3. Schnäbbsche hier im Bunde, mit einem deutlich schwereren Flieger, kommt es wirklich auf jedes gesparte Gramm an!

Gruß Christian
 
Hallo zusammen,

habe beim Aufräumen auf dem Dachboden meinen vor langer Zeit gekauften DIU Bausatz gefunden. Habe da jetzt nochmal lange recherchiert und würde den gerne aufbauen. Dabei bin ich auch auf den Artikel vom Alula gestoßen:
http://www.rc-network.de/magazin/artikel_07/art_07-049/art_049-01.html
in dem eine Variante mit getrenntem Höhen- und Querruder beschrieben wird. Leider habe ich da sonst nirgendwo Erfahrungen dazu gefunden.

Hat das jemand mal getestet?

Danke
Gruß
Bernd
 

ML84

User
getrenntes Höhe zu Quer geht schon würde aber denken das die zentral Finne und die geringe Spannweite da nicht das optimum ist. ich hatte mal einen Nuri mit 3 Rudern 2 Q 1 H berechnet aber nie gebaut aber da wurde mir geraden die finne statt zentral als begrenzung des Höhenruder zu nehmen also 2 kleinere Finnen. Ich fliege die alula normal und baue mir gerade was ähnliches (leider baue ich zuviel und kann nicht sagen wann es fertig wird :D ) wie die alula mit einer spektrum mini funke von einem 50€ copter und verwende da einen v-leitwerk mixer. falls dir das nicht hilft einfach ignorieren ;)
 
Oben Unten