Erfahrung mit den kleinen 55N Turbinen

grisu

User
hi,
bin im überlegen mir so eine kleine turbine zuzulegen, hat wer erfahrung damit
:confused: :confused:
wird ja in den fachzeitschriften ja überall angboten.

was steckt dahinter :confused:

grisu

[ 09. Juli 2003, 06:40: Beitrag editiert von: grisu ]
 
Ich glaube Du meinst 55N.
Ich habe eine FS 52, die rennt seit 6 Stunden wie ein Uhrwerk. Die Salamander fliegt damit wie der Teufel, und mit 1,5 Litern bin ich weit über 14 Minuten unterwegs.

TO
 
Hallo grisu ! :D
Ich habe deine Frage zu kleine Binen gelesen.
Frage doch einfach den Dieter Wertz von
DW - Modelltechnik .
Der hat in letzter Zeit so ziemlich alle Produkte
auf seinem Teststand gehabt !
Er hat im JETMAG versch. Berichte darüber geschr. :p

Gruß TASAR_DE

[ 14. August 2003, 02:01: Beitrag editiert von: TASAR_DE ]
 

grisu

User
danke, hast du vielleicht einen e-mail adresse von dieter wertz??

sonst hat noch keiner erfahrung damit gemacht??
oder fliegt mit so einer kleinen turbine in seinen jet??

bin gerade im überlegen meinen keine schreiner
l-39 umzurüsten. gib es dazu was zu berichten??

danke
grisu
 

F4

User
hallo,
habe mehrfach die kleine Turbine von Orbit laufen und fliegen gesehen,hatte auch einre recht hohe Leistung für so ein kleines Teil.
Die Tests sahen auch gut aus. Bei uns flog einer einen Trainer und eine Rafale von Avonds damit, geht sehr gut und zuverlässig.
 

f3d

Vereinsmitglied
Warum eine kleine Turbine kaufen, die fast genausoviel oder sogar mehr kostet als eine große Turbine bei Frank ??

Wenn ich die Werte der FS 52 im neuen Jet Mac lese muß man sich über die hohe Abgastemperatur und die lange Beschleunigungs-und Drosselzeit nur wundern. Auch die abgebildete Anordnung und das Design der Sticks zeugt von veralteter Technik, was sich dann auch in den veröffentlichen Daten niederschlägt.
MFG Michael
 

grisu

User
meine überlegung war/ist das kleiner modelle praktischer sind bezüglich, transport, aufbau am platz usw. hinfahren-tanken-starten-fliegen.

darum möchte ich gerne meine l-39 umbauen auf turbine.
ich glaube das die kleinen turbinen-flieger bald der hit am platz werden und das sich bald die hersteller darauf einstellen werden. nicht jeder club hat einen 120m startpiste, dann die probleme mit dem maximalen startgewicht usw.

was ist eigendlich mit den lambert turbinen, hat die wehr??

in welchen jetmac war diese tests?
kann mir bitte jemand diese seiten mailen?

danke
grisu
 

matzito

User gesperrt
So gehts nicht.
kehrmaschine.jpg


[ 16. August 2003, 11:57: Beitrag editiert von: Niko Gelius-Dietrich ]
 

feldi

User
Hallo grisu
Hab in meinem Turbinentrainer eine MW 54
Bin so eigentlich zufrieden, Bei hohen Aussenthemperaturen sollte man dei Beschleunigungszeit länger stellen, Bei mir hatte sie schon einmal geflammt.
Die Turbine ist beim Start etwas problematische, startet meis erst beim 2 Versuch durch.
Für kleine leichte modelle machen aber diese Turbinen durchaus sinn.
mfg feldi
 
@f3d

warum eine kleine Turbine kaufen wenn eine große bei Frank evtl. günstiger ist????
Vielleicht weil die große nicht ins Modell passt!?

Und was ist den an der Anordnung der Sticks veraltet, bzw. wie sieht denn eine moderne Anordnung aus?
Und was ist eine hohe Abgastemperatur, 650 oder mehr oder was, und was ist daran schlecht?

TATSACHEN ! und nicht rumgeblubber ist gefragt.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten