• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Erfahrungen?: ATTACKO 2.9 EL (Choco Fly)

spoonler

User
Hallo Gemeinde,
hat jemand Erfahrungen mit dem Attacko von choco fly?
Ich habe interesse an dem Modell , aber leider findet man recht wenig wenn nicht zu sagen nix.
Über Infos würde ich mich freuen.
Vielen Dank im Voraus
Christian
 

gaspet

User
Hallo!
Zu den Flugeigenschaften kann ich leider nichts sagen, aber die Qalität ist in Ordnung.
Hergestellt werden die Teile bei RCRCM in China!
Werden aber nach den Wünschen von Dani gebaut - soviel ich weiß robuster und stabiler. Ob sich das in der letzten Bauqualität auswirkt kann ich nicht sagen. Aber ich hab mir die Modelle auf der Segelflugmesse angesehen und die waren wirklich sehr gut.
Aber ich würde Dir empfehlen, schreib oder ruf den Dani von chocofly an, dann wirst Du sicher die besten Auskünfte bekommen.
Gruß peter
 

spoonler

User
hallo peter,
danke für deine info.
klar kann ich bei choco fly anrufen, wäre mir jedoch lieber wenn ich info nicht vom händler/vertreiber bekommen könnte.
diese wären dann, so hoffe ich zumindest, neutraler.
 

reinika

User
Hallo
Zwei Kumpels fliegen das Teil seit Anfang Saison und sind zufrieden damit.
Einer von ihnen meint, dass die Leistung nicht auf dem Level seines Hurricanes oder eines FS3 sei, aber das Handling eher einfacher.
Ich flog öfters gleichzeitig unter verschiedensten Bedingungen. Der Attacko fliegt insgesamt gut, und fällt am Hang nicht von den meisten 3m Stecken ab.
Auch strukturell steckt er einiges weg, ist aber nicht ganz so steif wie eine Topmaschine. Nur die Höhenruderklappe hatte bei beiden Modellen keinen Steg drin, war entsprechen torsionsweich und flatterte ab ca 300m Sturzhöhe. Dies wurde gemeldet und ChocoFly versprach Nachbesserung und Ersatz. In der Zwischenzeit hatten beide selber ein Carbonröhrchen in die Klappe eingeklebt, seither flattert nix mehr.
Von sonstigen Schwachstellen hab ich nichts gehört, sind allerdings beide sehr gute Piloten, die auch anständig landen.

Ich würde sagen, kann man kaufen. Sieht auch gut aus, mit dem Choco Design.

Gruss Reini
 

spoonler

User
Reini, kannst du mir was zur haptik des attaco sagen wie füht esr sich an ist die oberfläche sehr fest?
...... ach das ist schon schwer wenn man auf der suche ist :rolleyes:
 

reinika

User
hallo reini,
was meinst du mit "Der Attacko fliegt insgesamt gut, und fällt am Hang nicht von den meisten 3m Stecken ab." ?
Hallo Christian
Das heisst, dass er nicht negativ auffällt, aber auch nicht heraussticht. Ein gut eingesetzter Freestyler, oder Hurrican etc hat leichte Vorteile. Zum Spass haben am Hang ist der Attacko gut geeignet. Ein durchschnittlich guter 3m Zwecksegler eben.

Wenn Du unbedingt Weltmeister werden willst, dann würde ich eines der bekannten Topmodelle vorziehen, alleine schon wegen dem Anspruch :cool: .
Bis Du aber den Unterschied wirklich erfliegen kannst, musst Du da schon arbeiten. Der Pilot macht da viel mehr aus, inklusive sauberer Trimmung.
Dasselbe gilt für die Steife des Attacko. Das kommt erst, wenn du mit 3.5Kg + richtig Gas gibst. Dann "lebt" er etwas mehr.

Die Grifffestigkeit ist gut, der Flügel ist ja auch mit 160gr/m2 Kohle belegt. Hartschale ist es aber nicht. Sonst kann ich da nicht viel sagen. Normal halt.

Was fliegst Du denn sonst? Was erwartest Du von dem Modell?
 

spoonler

User
Hallo Reini,
fliege ansonsten ASW20 von Valenta ebenso wei ein Volcano, Mini Dragon und Dragon von dem selbigen sowie eine B4 von Thermoflügel (was die Segler betrifft).
Was ich erwarte, ........ich bin halt auf der suche nach einem Hangflieger der höheren Güte. Dieser soll halt auf jeden fall einen Motor haben, da Hänge in meiner direkten nähe eher gering gesät sind. Der Flieger soll halt gut am Hang gehen können damit meine ich zügig, aber auch bei kräftigerem Wind seinen Mann stehen, jedoch aber auch in der Thermik nicht versagen.
 

reinika

User
Das kann er alles und eine Elektro Version gibt es auch. Er ist lediglich etwas schwerer als die ganz edlen und teuren Teile in HM Kohle.
Mit der Leistung ist das so ne Sache, das sind 95% Modelle. Die erreichen ca 95% der besten und 95% der Piloten würden den Unterschied nicht bemerken.:D Wunder gibt es da keine, Unterschiede findest Du im Wettkampf oder gegen die Stoppuhr, mit dem entsprechenden, trainierten Piloten. Wichtiger ist in der Klasse, ob dir die Kiste liegt. Der Attacko ist eher einfach zu fliegen, also bist du schneller am Potential dran. Was nutzt dir ein Wundergerät, das zickt?
Zu Valentamodellen ist das sicher eine gute Erweiterung, aber damit willst Du ja auch nicht Weltmeister werden, oder ;).

Statements wie; "hab den ganzen Verein damit versägt", "bin immer am höchsten", oder "geht absolut geil", wirst Du von mir nicht bekommen, weil das nichts mit der Realität zu tun hat.
Nochmal, ich flieg ihn ja auch nicht selber, aber oft mit Kollegen die ihn haben und die sind zufrieden, obwohl sie auch teurere Geräte im Hangar haben.
 

spoonler

User
Hallo Reini,
nein Weltmeister habe ich nicht vor zu werden.......obwohl ;)

Möchte halt ein gutes Modell für den Hang der einiges in der Luft ab kann. Soll gut laufen und Ablasser aus größen Höhen, wobei das schon relativ ist, ich weiss, aushalten. Aber auch in der Ebene in der Thermik nicht versagen.

Danke bis hier, es gibt halt zu viel Auswahl. Dazu kommt natürlich das auch ich das Modell am liebsten mal Life sehen würde um mir ein eigenes Bild zu machen, dann fällt einem die Entscheidung schon leichter.
 

reinika

User
Der Attacko passt schon in dieses Beuteschema, wie die meisten F3B / F3F Segler. Da kannst Du fast nach Optik wählen, oder nach Preis.:cool:
Wobei es, wie gesagt, bei den ganz aktuellen und teuren (Hurri, FS4, Jedi, etc) noch Unterschiede gibt. 95% eben :D

Der hier ist auch eher günstig, eher hochwertiger und sehr leistungsfähig.
http://www.f3j.com/precision_elektro.htm
Wird auch von Freunden geflogen, die würden ihn nicht mehr hergeben.
 

reinika

User
Zum Hurricane gibt es ja den Monster Elektrorumpf. Doch für die Rückholversicherung brauchst den nicht, siehe Pike Präzision.
Die Frage ist doch was Du bezahlen willst/kannst.
Leistung findet im Kopf statt. Der bessere Pilot ist höher und schneller. Fast egal, welche der bekannten Maschinen Du wählst. Eher noch wichtig welche Festigkeitsvariante Du nimmst, wenn wählbar. Mein Tip : nicht die leichteste nehmen, die sind oft weniger robust im Alltag (es sei denn, Du willst Champ werden, ;))

BTW, das sind nicht meine persönlichen Favoriten, ich bau selber so`n Zeug.
Dann fliegst Du automatisch besser, weil Du deine Konstruktion beweisen willst :D
 

spoonler

User
Na ja klar nach oben gibts keine Grenze.
Irgenwo muss aber jeder für sich selbst schluss machen :(

Würde für mich immer die kräftigere Ausführung wählen, was den Champ in diesem Falle angeht .... muss halt noch warten ;)
 

Peer

User
Hier mal meine Meinung:

Lieber die Mehr-Euros (~500) versenken und dafür einen Top-Flieger haben, mit dem Du Dir auch nach 3 Jahren nicht sagen musst: "Ach hätte ich doch damals..."

Trifft natürlich nicht zu, wenn Du jedes Jahr einen hinrichtest....:D

Peer
 
Hallo Peer,
nach oben geht immer, hast Du auch ein oder mehrere Vorschläge ?
Warum ist der Attacko denn nicht "Top" ?

Na vielleicht weil die Moehre bei RCRCM hergestellt werden, ob die dort dieses Modell unter hoeheren Qualitaetsmasstaeben extra fur Chocofly herstellen ist halt nur schwer nachpruefbar.

In den USA fliegen meist auch nur Einsteiger sowas, wer laenger fliegt goennt sich meist bewerteres.

http://www.rcgroups.com/forums/showthread.php?t=2368919
Der TS hat nicht soviel Ahnung ist aber total von der glaenzenden Oberflaeche ueberzeugt:rolleyes:


Pike Precision electro
Viking
Vikos
usw

Thomas
 
Attacko weiter im Norden?

Attacko weiter im Norden?

Hallo zusammen,
ich interessiere mich auch für den Attacko 2,9 EL.
Habe mich schon ziemlich in den Flieger verguckt aber leider nur im Netz oder in Videos.
Bevor ich den bestelle, möchte ich ihn doch gerne einmal live sehen.
Anfassen, vielleicht auch in der Luft sehen.
Aber dafür extra in die Schweiz ist vielleicht doch etwas weit, da ich aus dem Münsterland komme.

Daher mal eine Frage in die Runde:
Hat den irgendjemand in der "Nähe" (wobei die Nähe relativ ist :-) ), bei dem man mal etwas ansehen kann?
Ich habe Chokofly auch schon angeschrieben, ob sie mal auf die Prowing kommen oder einen Teampiloten im Norden haben, die haben sich aber leider nicht zurückgemeldet.
Vielleicht ja auch Urlaub oder so ?

Also, wenn jemand mal etwas Lust auf Fachsimpeln über den Flieger hat, würde ich mich freuen.
 
Oben Unten