Erfahrungen Cyclon Außenläufer

HAllo

Für einen hübschen Doppeldecker wollte ich mir eine n schönen Flyware-Außenläufer kaufen (350/15). Der Graupner compact 390 ist baugleich und kommt auch in Frage.

Jetzt bin ich über den Cyclon 30 gestolpert. Hat jemand Erfahrung damit? Scheint mir erheblich günstiger.

Danke im voraus für Eure Beiträge
Jan
 
Nimm lieber Flyware/Graupner!
Alternativ: der neue Kontronik Kora oder die Plettis.
Zur Qualität und Eigenschaften schau dir mal die letzte Modellflug Praxis an , da war ein Vergleichstest kleiner Innenläufer für Shockys drin , das sah nicht gut aus für den Cyclon.
Dadurch dass nur jeder 2. Zahn bewickelt ist ergab sich ein mieser Wirkungsgrad , das Drehmoment war so gering dass eigentlich noch nicht mal ein 7-Zoll - Propeller vernünftig zu betreiben war. Ohne Kühlluft raucht der Motor ab.
 
Dadurch dass nur jeder 2. Zahn bewickelt ist ergab sich ein mieser Wirkungsgrad
Das ist die normale SPS-Wicklung. Wenn die Statorlänge nicht zu klein ist und damit die Wickelköpfe nicht zu groß werden, ist der Wirkungsgrad auch nicht geringer als mit verteilter Wicklung. Die Drehzahl und Strom ist bei verteilter Wicklung höher. Dass nur jeder zweite Zahn bewickelt ist, sagt über den Wirkungsgrad erst mal gar nichts aus. Es kommt immer auf das Gesamtpaket an. Wenn alles zusammen passt, ist der Wirkungsgradunterschied nicht oder kaum vorhanden.
Nein, ich bin nicht mit Cyclon verbunden, es geht nur um den Unterschied der Wicklung.
 
Oben Unten