Erfahrungen mit der alles-dabei-App flyDMFV

Das ist genau das, was mir höchst negativ aufstösst. Nichts gegen berechtigte Abfragen durch Executive/Polizei, aber muss Hinz&Kunz alles sehen können (und ggfs. mit entsprechender Infrastruktur auch dauerhaft speichern / auswerten, es gibt da ja anscheinend keinerlei gesetzliche Vorgaben zur Limitierung der Verarbeitung, zumidnest fand ich keine in den Regularien) ?

Einer der Kernpunkte des Datenschutzes ist (oder war zumindest): Nur soviel Daten wie nötig. Nur an die Instanzen, die es für die Ausübung ihrer amtlichen Tätigkeiten benötigen. Das scheint alles vergessen zu sein.

Bitte jetzt nicht wieder der Vergleich mit Nummerschildern. Die werden nämlich nicht als ID samt Geschwindigkeit- und GPS-Location per Broadcast bis in X km Abstand öffentlich ausgesendet. Das ist eine ganz andere Hausnummer.

Die App sehe ich dabei auch als Vorstufe dazu, eben genau diese RemoteID für den Modellbau schmackhaft zu machen. Böse formuliert: Erst langsam die Herdplatte heiss machen, bis der Frosch nicht mehr weghüpft.
Hallo,
DRI ist ja noch relativ harmlos, wenn auch nicht schön. Hier kann kein flächendeckendes Tracking des Modellflugbetriebs erfolgen.
Anders sieht es bei NRI aus. Und hier besteht die Gefahr, das die USSP (z.B. droniq) das dem Modellflug andrehen wollen. Der bezahlt dann dafür und der USSP bekommt Daten für lau, die er dann kommerziell weiterverwendet. Was der Modellflug dann davon haben soll, bleibt eher im Nebel.
 
Wenn Du Dich als „blöder Ausländer“ titulierst, steht Dir das selbstverständlich frei.
Mich bezeichnest Du nicht einmal indirekt so.
Hallo Claus,
ich glaube, dass Du da was missverstanden hast. Aus meiner Sicht wollte Edouard mit seiner Anmerkung vielmehr ausdrücken, dass sehr viele US-Amerikaner uns Deutsche - also auch Dich, Edouard, mich und viele andere - inbesondere in Fragen des Datenschutzes für "blöd" halten - ausgedrückt sehr oft auch mit dem Begriff "German Angst". Eine persönliche "Anmache" sehe ich in der Aussage von Edouard nicht.

Diese Sicht vieler Amerikaner kann ich übrigens auf Grund meiner ca. 20-jährigen Arbeit in einem us-amerikanischen Unternehmen nur bestätigen.
 
Fazit: was soll diese App? Ich werde dass in den kommenden Tagen im Verein diskutieren, bin mir aber sicher, dass eine signifikanet Zahl von Mitgliedern die Nutzung ablehnen wird (ich kenne die halt alle recht gut).
Hier nun das Diskussionsergebnis, was mich in seiner Eindeutigkeit doch überrascht hat: nicht ein Einziger unserer aktiven Modellflieger will die App nutzen. Es wird keinerlei persönlicher Nutzen gesehen und einige sehen die App sogar als Weg hin zum "Gläsernen Modellflieger".

Wir werden die App in unserem Verein also nicht nutzen.

Dazu muss noch gesagt werden, dass ich im Vorfeld alle Mitglieder auf die vielfältigen Information hier im Forum und auf der DMFV-Webseite hingewiesen und ein probeweises Herunterladen empfohlen habe. Jeder hatte daher die Möglichkeit auf einer umfassenden Informationsbasis urteilen zu können..
 
Hallo Claus,
ich glaube, dass Du da was missverstanden hast.
Du hast mit dem richtigen Verb begonnen. ;)
Allerdings zeigt der Gesamttenor von Edouards Beitrag etwas Anderes.
Da gibt es nicht zu missverstehen.

Abgesehen davon, dass er inhaltlich sowieso etwas Falsches schreibt.
Standortdaten werden für die jeweilige App freigegeben und nicht pauschal in die USA übertragen. Apple muss sich da an den Datenschutz in der EU halten.

Zumal ich fünf Beiträge vorher genau das geschrieben habe:
Wer sich nicht sicher ist, dass seine Daten gemäß den gesetzlichen Vorgaben verwendet wird, der gibt seine Daten einfach nicht preis.
An der Stelle ist das für mich abgeschlossen. Ich will den Thread nicht wegen so etwas sinnlos aufblähen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wir haben im Verein die App vorgestellt und die Vor/Nachteile abgewogen.
Eine Stimme war für die App, der Rest dagegen.

Wir werden aber die App weiter beobachten und am Ball bleiben, ob diese für uns in der Zukunft einen Mehrwert bekommt.
Da wir in einer Kontrollzone fliegen und uns eh beim Tower Anmelden müssen, ist dadurch unser Luftraum am Platz auch ohne App aktiviert.

Was in der App für uns fehlt, ist bei Aktivierung des Flugbetriebs am Platz, eine automatische Generierung einer eMail für die An/Abmeldung beim Tower. Denke das wird in der Zukunft eventuell machbar sein.
 
Hallo Freunde,
kann mir bitte jemand schreiben wie ich ein Bild von meinen neuen Mitgliedsausweis speichern kann?
Den alten löschen geht wie vorgesehen aber es ist in der Folge kein Link für den neuen Ausweis zu finden; ich hatte den Ausweis, wenn ich mich korrekt erinnere, über eine droniq-Website hochgeladen, aber die finde ich nicht mehr. Es ist nicht sonderlich schlimm wenn das Bild nicht in "meiner" flyDMFV-Instanz zu sehen ist, denn ich nehme die Kärtchen immer mit. Aber irgendwie sollte das vollständig und korrekt gemacht werden können.
Oder hab' ich irgendwas in der Doku verpennt?
Claus (#305), ich empfehle Dir, solche Erweiterungswünsche auch an die Jungs von droniq zu schicken, die haben noch vor ein paar Wochen darum gebeten: flydmfv@droniq.de
Die lesen hier ganz sicher nicht mit. Rechne allerdings nicht mit einer Antwort. Ich hab's auch gemacht. Der Wunsch ist nicht übertrieben und diese Funktion kann durchaus helfen.
Schöne Grüße, Helmut

'zeihung, "Medels & Jungs", immer schön gendern (:-D)
 
Hallo Helmut,
In deinem Profil in den Rubriken "Kopie Mitgliedsausweis" usw. ist vorgesehen dass du Fotos verwalten kannst.
Also ganz einfach Vorderseite und Rückseite fotografieren, zuschneiden, hochladen und Beschreibung dazu. Geht unproblematisch am Smartphone auch mit dem Kenntnisnachweis etc.
Gruß Arno
Screenshot_20240119_204836_flyDMFV.jpg
 
Ich habe folgende Fragen zur App:

Man kann sich dort auf zwei Arten einloggen:

1. E-Mail Adresse und Passwort oder
2. mit Apple anmelden

Da ich mein Passwort vergessen habe wurde bereits der Link zum Zurücksetzen angeforderet.
Leider wurde mir dieser bisher noch nicht zugesandt (seit ein paar Tagen, auch nicht im Spam/Unbekannt Ordner).

Wie sind Eure Erfahrugnen bzgl.. dem Rücksetzen des Passworts (Dauer) ?

Mt der Apple Anmeldung hingegen kann ich mich anmeden.
Ich werde dann zunächst als "Gastflieger" angemeldet.
Erst wenn ich das Menü wechsel, z.B. von "Mein Profil" auf "Übersicht" und wieder zurücke werde ich als Mitglied erkannt.
 
Es geht doch garnicht darum jemanden an den Pranger zu stellen oder irgendwas zu unterwandern. Fakt ist doch das da etwas steht was rechtlich nicht stimmt und sich sowas gerne als Mythos verbreitet.
Durch das Akademievideo wird deutlich dass es schwächen gibt die verschwiegen werden wenn nicht gezielt danach gefragt wird. Bei uns könnten wir das garnicht einsetzen weil in unserer AE steht das es schriftlich gemacht werden muss. Wenn man nun die Rechtslage weiter verfolgt bedeutet "schriftlich" = "mit Unterschrift".
Eine AV welche die digitale Erfassung zulässt gibt es im Moment bei uns (noch) nicht.

Wenn man hier nicht mehr diskutieren darf dann kann man auch gleich dicht machen.
 
Das Problem mit dem AEs wurde ja auch im Video angesprochen und ist in Klärung. Allerdings steht ja zur Zeit noch aus ob die AEs überhaupt noch gültig sind. Evtl ist das Problem dadurch schon geklärt. Wir haben die App zur Zeit im Test und bisher lief es gut..

Torsten
 
Zur Info, die Webseite wurde geändert und der angesprochene Beitrag ist nicht mehr sichtbar:

Ich persönlich finde das recht unangemessen, dass sowas hier im Forum in dieser Art breitgetreten wird.

Gruß Arno
 
Das Wichtige steht in dem Beitrag #314 von Arno oberhalb. Insbesondere seinen letzten Satz unterschreibe ich vollumfänglich.

Die ganzen Offtopic-Beiträge über das, was ein einzelner Verein macht und wie er die Dinge regelt, gehören nicht in diesen Thread.
Und natürlich ist kein Verein hier verpflichtet, eine Stellungnahme abzugeben. Dass Fehler passieren können, die dann auch korrigiert werden, ist für mich ein normaler Vorgang. Dass das dann hier in das Forum von einem Unterstützer eines anderen Verbandes getragen wird, um es dann auswalzen zu lassen, betrachte ich auch als eine subtile Vorgehensweise.

Ich las hier Wort wie "Agitatoren und feindliche Verbände", das möchte ich künftig in der Diskussion nicht lesen. Den Beitrag von Jürgen Heilig lasse ich zum Nachdenken stehen; das Zitat, auf das er Bezug nimmt, habe ich allerdings entfernt.
Wer hier künftig Öl in das Feuer gießen möchte - auch subtil - der nimmt auf der Tribüne Platz und verfolgt das Geschehen von außen.
Ich werde da einen engen Maßstab anlegen.
 
Hallo Frank,
Wie sind Eure Erfahrugnen bzgl.. dem Rücksetzen des Passworts (Dauer) ?
wir sind aktuell noch im Probebetrieb mit etwas über zehn Teilnehmenden. Tatsächlich haben bei uns zwei auch Schwierigkeiten, eine neuerliche Anmeldung wird gefordert. Allerdings läuft es bei den meisten ohne Probleme.
Nach meiner Einschätzung macht das Handy mit seinem jeweiligen OS einen Unterschied. Insbesondere wenn Systemupdates installiert werden, kann das wohl zum Ausloggen und Neuanmelden führen. Es kann im Grunde doch nur am jeweiligen Mobilphone liegen, wenn es beim einen problemlos läuft, beim nächsten nicht.
Also: probieren und weitermachen, ggf. sich an den Support wenden.

Schöne Grüße
Andreas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten