Erfahrungen mit der Radio Master TX16s

Welchen Firmware-Stand hat der Empfänger? S8R_ACCST_2.1.0_LBT, S6R_ACCST_2.1.0_LBT
Welchen Firmware-Stand hat der Sender?OpenTx 2.3.11, MultiModule 1.3.2.77

Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen ob Ihr das als normal anseht. Sender ist ein TX16s mit 4n1 Multimodule.

Anbei ein Log eines F4 Pace (Kevlar Rumpf im Bereich des Empfängers mit Antennen richtig gut verlegt, 90°, weit auseinander und hinreichen weit von "bösem" Kram weg"). Ähnlich sieht es bei drei weiteren Fliegern aus zweimal S6R. Einmal S8R.

Im Log sieht man alle Werte also unter anderem Höhe (und damit eine Idee für den Abstand) und RSSI.

Empfänger sind tuned in opentx (wegen multi module) und ein re-tuning ergibt die gleichen Werte (+-2). Was ich nicht probiert habe ist nochmal zu binden, nach dem tunen (weiß jemand ob das was bringen kann oder ob man das tun muss/soll).

Reichweitentest am Hang, Flieger ca. 1/2 hoch am Rucksack angelehnt. Weglaufen mit Antenne am Sender quer stehend aber Sender vor dem Bauch Richtung Modell zeigen. 30-40 m bevor es Abbrüche gibt mit viel Glück 50m.

Irgendwie kommt mir das zu wenig vor.

Irgendwann hatte ich mal in Höhe knapp 200m vllt. 45 grad nach oben eine Warnung. Level sind auf 41 warn, 39 crit eingestellt.

Irgendwelche Ideen?

Danke!

PS: Die .dat in .zip umbenennen!
 

Anhänge

onki

User
Hallo,

hat von euch schon jemand die OTX 2.3.12 drauf.
Ist die Sprachtante bei euch auch so als wäre sie blond und hätte irgendwas eingeworfen?
Ich will meine knackige Stimme der 2.3.11 wieder.

Wie heißt denn die TTS-Dame damit ich fortan einen weiten Bogen um sie machen kann?

Gruß
Onki
 

maddyn

User
hi
du musst die sprachdateuien nicht ändern
es reicht wenn du die txt datei mit der sd kartenversion änderst, so bleiben deine sprachansagen
 

onki

User
Stimmt - aber dann muss ich vorher noch herausfinden, was neu dazugekommen ist.
Laut Changelog sind einige germanische Sprachansagen in der 2.3.12 dazugekommen.
Warum haben die denn Valium Walli in der 2.3.12 verwendet?

Gruß
Onki
 

justme

User
Es gab mit 2.3.9 schon mal eine erschreckende Änderung der Stimme :-(
Ich nehme mittlerweile immer den aktuellen SD-Karten-Inhalt und packe einfach die so oft geschätzte Amber und meine eigenen Dateien drauf. So nehme ich etwaige Änderungen des SD-Karten Inhalts mit und höre trotzdem in allen wichtigen Angelegenheiten immer die gewohnte Stimme.
 

Lars99

User
Habe endlich auch meine TX16s heute bekommen.
Habe allerdings eine Frage bzgl Frequenztuning worauf ich keine Antwort finden konnte:
Muss ich das pro Empfänger oder pro Hersteller/Protokoll machen?
Also ich habe jetzt z.b. für einen GR12 einen Wert von 54 bestimmt. Gilt der dann immer für das Hott Protokoll?

Gruß
Lars
 

onki

User
Hallo,

Ich denke die Werte werden im Modellspeicher abgelegt und beziehen sich auf die einstellbare Empfängernummer.

Liege ich da falsch oder muss man sich mit dem Thema Edge TX beschäftigen, wenn man möchte, dass der Touchscreen in der RM TX 16S auf Dauer mit Arbeit versorgt werden soll?

Anders gefragt Bleibt OTX eine Drehrad-Baustelle und Edge TX wird sich dem Touchscreen widmen?
Abspaltungen sind immer ein schlechtes Zeichen bei Open Source. Bei bisherigen Projekten war das irgendwie immer der Anfang vom Ende.

Das o.G. Lua-Skript ist zwar toll aber doch nicht wirklich das was ich suche. Das ist speziell für Flugmodelle gemacht und die Icons passen so gar nicht zu meinem Crawler.

Gruß
Onki
 

ingo_s

User
Hallo,
wieso ist denn bei dieser Hardware da ein Frequenztuning notwendig, werden da so minderwertige Quarze verwendet?

Gruß Ingo
 

onki

User
Da werden gar keine Quarze verwendet. Wird bei 2,4GHz auch schwierig.
Das liegt einfach nur am MPM selber. Es ist möglich. das diese Anpassung bei den nativen TXen bzw. RXen in der Firmware geregelt sind.
Aber es tatsächlich nur ein Feintuning. Der Mehrwert ist i.d.R. sehr überschaubar.

Gruß
Onki
 

onki

User
Meine Aussage bezog sich auf die zum 35MHz Zeiten verwendeten Steckquarze.
Dass ein µC (wie auch schon zu 35MHz-Zeiten) einen Quarz(Oszillator) verwendet, ist wohl selbstverständlich.

Die Feineinstellung ist eine Eigenart des CC2500 Transceivers. Daher sind auch nur die damit bewerkstelligten Protokolle betroffen.

Weiteres dann hier:

Gruß
Onki
 
Laden mit USB

Hallo,
habe in der TX16S zwei Panasonic NCR18650B LiIon 3,7V in der mitgelieferten Akkuhalterung und lade an der unteren USB Buchse mit einem USB Steckernetzteil max. 3,5A.

Der Ladestrom ist auch bei längerer Ladezeit bei ca. 2,7A, das Netzteil wird sehr warm und die Akkus deutlich handwarm.

Ist das so ok?

Gruß
Mike
 

RayX

User
Hallo,
wieso ist denn bei dieser Hardware da ein Frequenztuning notwendig, werden da so minderwertige Quarze verwendet?

Gruß Ingo
Das hat wenig mit dem MPM zu tun, nennen wir es ein nettes Future des MPM.
Das Problem sind die Empfänger, die liegen immer etwas daneben und mit dem MPM ist es möglich das auszugleichen und das letzte an Reichweite raus zu holen.
 

Papa14

User
Hallo,

die ersten paar Seiten von diesem Fred habe ich noch mitgelesen ... jetzt sind wir bei über 500 Posts, das ist mir zu heftig ...

Vielleicht kann mir jemand ein wenig Starthilfe geben.
- Gibt es Empfehlungen, wo man die bestellen kann, ohne wochenlang zu warten?
- Welchen Akku brauche ich? Das Ladegerät ist integriert (USB)?
- Welchen Stoff muss ich studieren, um ein erstes Setup hinzukriegen? Oder gibt es Downloads von Muster-Setups?
- Gib es lange Kreuzknüppel und gibt es ein passendes Senderpult?
- Was muss ich sonst noch wissen?

Meine MC20 Hott hat ein gebrochenes Kreuzknüppelaggregat, bis Ersatz eintrudelt brauch ich zur Überbrückung einen Sender. Da wäre ich geneigt, die Radiomaster zu probieren, dann kann ich auch die UMX Flieger betreiben.
 
Oben Unten