Erfahrungen mit Graupner mx-22 oder mx-24 und FASST-Modul

Pano

User
Kann schon jemand über Erfahrungen mit den Anlagen mx-22 oder mx-24 mit FASST-Modul berichten?
Ist das Modul voll kompatibel, gibt es Störungen oder geht alles einwandfrei?

Freue mich von euch zu hören.

Danke vorab,

Pano
 
Hallo,

gibt es überhaupt schon ein Futaba Modul für die MX-24s ?

Weil MX-22 und MX-24s Modul sind verschieden (MX-24s hat eine doppelte Pinreihe).

Also ich kenn nur das 2,4 Jeti Modul für die MX-24s (und das geht tadellos).


Gruss

PW
 
Hallo Pano,

mx24s mit FASST geht tadellos.

Ist aber der Einbau eines Adapterkabels ins Modul-Gehäuse nötig, das eigentliche HF Modul bleibt dabei völlig unangetastet. Methode "HuHu", Suche benutzen , auch im Nachbarforum. Einfach, aber nicht ganz einfach.

Mein Modul geht demnächst in den Verkauf, da ich komplett auf Futaba Sender umstelle.

Grüße Joachim
 
Hallo,
habe in meiner MX22 ein Fasst Modul, läuft super, hatte bisher keinerlei Störungen oder andere Probleme.
Gewöhnungsbedürftig ist nur die andere Kanalausgangsbelegung.
MFG Arne
 
Hallo Pano,

Hier meine Erfahrung:
nach dem Umbau der Steckerleiste im Modul, ca. 40h Flugerfahrung. E-Heli, E-Impeller, E-Motormodelle, Segler.
Habe überhaupt keine Probleme bisher feststellen können. Auch dort wo ich vorher mit PPM/PCM das ein oder andere mal Störungen gehabt habe.

Einziges Manko, andere Sevoausgangsbelegung als bei JR, aber das ist das geringste Übel.

Gruß

Jörg
 
Mir waren die Empfängerpreise von FASST zu teuer und die Möglichkeiten nicht vergleichbar mit anderen Anbietern. Deshalb zu Jeti Duplex gewechselt.
 
MX-22 und Futaba?

MX-22 und Futaba?

Danke für Eure Tipps,

leider habe ich noch keine Ahnung für was ich mich entscheide. In einem Thread über RASST, habe ich gelesen, daß die Kombination Futaba-Graupner auch nicht das gelbe vom Ei ist.
Da ich noch eine mx-16 mit Jeti-Modul besitze, mit der ich mit etwas tricksen auch noch 5 Flugphasen beim Segler hinbekommen kann, verschiebe ich den Kauf einer größeren Anlage wohl auf 2010.

Danke,

Pano




wolfhag schrieb:
Mir waren die Empfängerpreise von FASST zu teuer und die Möglichkeiten nicht vergleichbar mit anderen Anbietern. Deshalb zu Jeti Duplex gewechselt.
 
Erfahrungen mit Graupner mx-24 und FASST-Modul

Erfahrungen mit Graupner mx-24 und FASST-Modul

Moin,

gestern ist bei mir das vor etwa einem Jahr bestellte FASST Modul für meine MC24 eingetroffen. Ich hab's gleich mal eingebaut (allerdings fest, ohne den Umschalter, denn ich brauche 35MHz nicht mehr) und nachdem zunächst alles OK aussah (beim Einschalten 2x rotes Blinken, dann grünes Dauerlicht), habe ich es nicht geschafft, auch nur einen einzigen meiner diversen Futaba-Empfänger (606, 607, 617, 6004, ...) auf das Modul einzuloggen. Die blinken alle erst rot, dann Dauerrot.

Mit einer Futaba FF7 getestet: Da funktionieren die alle ... :confused:

Bei den kleinem Empfängern habe ich auch den 7K-Umschalter betätigt, wie in der Anleitung beschrieben. Hab' ich vielleicht irgendwas anderes übersehen?
 
Hallo,
steht die MC-24 auf PPM24 als übertragung ?
wenn der Sender nämlich tatsächlich senden würde, aber der
Empfänger nicht gebunden ist, dann müßte er grün blinken.
ergo Sender sendet nicht.
Anleitung Empfänger :
Code:
LED grün LED rot    Funktion/Status
AUS       EIN       Sendersignal wird NICHT empfangen
EIN       AUS       Sendersignal wird empfangen
blinkt    AUS       Sendersignale werden empfangen, aber falsche Codenummer.

Gruß
Thommy
 
Moin,

danke für die Tipps: Der dämliche Kanalumschalter war's! Ich habe das Ding seitenverkehrt zu den Fotos eingebaut, und dann auf die Bildchen geguckt: Schalter muss oben stehen ... denkste.

Jetzt geht's! :)

Eine Bindungstaste gibt es am Modul nicht, nur der Empfänger hat eine, die man drücken muss. Interessanter Weise habe ich bei einem Flieger zwei mal versuchen müssen, bevor er sich sauber angebunden hat: Das erste Mal kam zwar grünes Licht, aber kein Servo rührte sich. Aus-An, dann noch mal Linktaste gerückt - zack, da war er.

Zum Glück sind wir alle inzwischen von MS Windows so konditioniert, dass wir es als ganz normal empfinden, in unklaren Situationen auszuschalten und neu zu starten! ;)
 
Störungen mit MX 22 und FASST modul

Störungen mit MX 22 und FASST modul

Hallo

Ich habe seit drei Wochen ein FASST Sender Modul für die MX 22 und Futaba 608 und 6008 Empfänger in F3B Modellen (2.4Ghz friendly) im Einsatz.

Erste Frage: Fail Safe kann ich mit der Graupner Anlage nicht verwenden, es geht also nur Hold (könnte man dann auch die günstigeren 617 Empfänger ohne Fail safe nehmen, wenn man die Option mit Graupner Sender nicht nutzen kann)?

Ich hatte bei den ersten Flügen keine Reichweitenprobleme (range test um die 50m und dann auch sehr weit weg geflogen), hatte aber vergangenes Wochenende dreimal einen Fall, dass ich kurze Zeit nicht steuern konnte (Empfänger im Flug auf hold gegangen). Kein Crash, aber trotzdem stressig. Genau das wollte ich durch den Umstieg auf FASST vermeiden! Entfernung zum Modell war gar nicht so gross (150-200m). Ich hatte noch die originale Teleskop-Antenne im Sender, kann diese die Abstrahlung beeinflussen?

Vielen Dank schon mal.

viele Grüsse:
Reto
 
RetoF3X schrieb:
hatte aber vergangenes Wochenende dreimal einen Fall, dass ich kurze Zeit nicht steuern konnte

Hi Reto,

wenn du Jeti geflogen hättest, würde ich auf ein altes/defektes Sendermodul tippen.
Ich hatte nämlich den selben Spaß mit dem alten Modul. Nach dem Update gehört das gottseidank der Vergangenheit an.
Ich gehe mal davon aus, dass du ALLE Threads bezüglich der FASST Problematiken auswendig kennst :D Deshalb hast du natürlich die Stromversorgung und die Antennenverlegung und das Ausklappen der Senderantenne schon gecheckt. (Ist auch nicht zufällig ein anderer Pilot zwischen deinen Sender und das Modell gekommen näääh? ;) )
Also ich tippe auf Hardwarefehler des FASST Moduls. Deshalb würde ich versuchen es schleunigst zu tauschen!

SO IST ES DOCH NUR EINE FRAGE DER ZEIT, BIS DEIN TEURES MODELL IM DRECK STECKT! :cry:

Just my 5 Cents

-- Barney
 
Hi Barney

Ich werde vorab noch eine andere Empfänger-Antennen-Verlegung ausprobieren. Mir wurde von verschiedenen Seiten geraten, die Antennen nach aussen zu führen, auch wenn der Rumpf "2.4 GHz friendly" ist. Ist bei einer Abziehnase zwar schwierig, aber versuchen kann ich es mal. Bei einem anderen Rumpf mit Kabinenhaube, bei welchem ich die Antennen wie Schnurrbart-Haare rausschauen liess, hatte ich noch keine Probleme.

das Ausklappen der Senderantenne schon gecheckt
:
Welches ist die ideale Sender-Antennen-Ausrichtung?


viele Grüsse.
Reto
 
Erste Frage: Fail Safe kann ich mit der Graupner Anlage nicht verwenden, es geht also nur Hold (könnte man dann auch die günstigeren 617 Empfänger ohne Fail safe nehmen, wenn man die Option mit Graupner Sender nicht nutzen kann)?

Hallo,
hier mal die antwort dazu:
Probleme mit FS gibt es nur mit der MC22 in Verbindung mit dem 7K RX. Bei dieser Anlage kann man die Ausgänge nicht frei wählen, Die TS Servos liegen auf den Kanälen 1-3, FS bei dem 7K RX ist nur auf Kanal 3 möglich. Wer eine entsprechende Schnittstelle in der MC22 hat, kann die Ausgänge mit „Modell-Edit“ ändern.
Das sollte somit auch für die MX 22 gleten.
Gruß
uli
 
Hallo Uli

Vielleicht habe ich Dich falsch verstanden. Aber so wie es mir scheint, kann ich gar kein Fail safe einstellen (Mx22 und Futaba FASST), weil:

Um das FASST Modul zu verwenden, muss ich PPM Modulation am Sender einstellen. In diesem Modus gibt es bei Graupner gar kein Failsafe. Bei der PCM oder SPCM Modulation von Graupner (bei welcher ein Fail Safe einstellbar ist) funktionniert zumindest mein FASST Modul nicht (wahrscheinlich wegen der völlig anderen Signal-Kodierung des Graupner PCM?).

Oder sehe/mache ich da was falsch?

viele Grüsse:
Reto
 
Hallo!
Du mußt den Sender auf PPM 18 einstellen, dann am RASST-Modul den Knopf drücken dann Sender einschalten, so kommt man in oder aus dem FAIL-SAFE Modus, wenn er aktiviert ist dann plinkt die grüne LED ganz schnell !
Das funktioniert bei RASST nur auf Ausgang 3 am Empfänger. Die Übernahme der FAIL-SAFE Einstellung erfolgt am Empfänger über den Taster!
Steht übrigens auch so in der Anleitung, wenn man sie gelesen hat!!!!!!!

Übrigens benutze ich die MX 22 mit RASST seit diesem Jahr schon bei allen
F3D Wettbewerben ohne jegliche Probleme!:D

Gruß

Georg
 
Hallo Georg

Was ist RASST?

Ich habe zu meinem FASST Modul keine Anleitung gekriegt, aber wenn man sowieso nur auf Kanal 3 eine Fail Safe Einstellung machen kann, nützt mir das wenig.

viele Grüsse:
Reto
 
Hallo Reto,

die Module von Robbe für die MX22 nennen sich RASST.

Die Teleskopantenne soll lt. Anleitung herausgeschraubt werden bei Nutzung des Moduls.

50m Reichweite beim Test erscheinen mir sehr wenig, ggf. ist die Verlegung der Empfängerantennen zu prüfen.

Zur Antennenausrichtung siehe http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1421901#post1421901

Bzgl. FS-Programmierung beim R617:
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?p=1181343#post1181343

Hope this helps!

Gerald

PS: Auch bei mir MX22 mit RASST erfolgreich im F3D-Renner im Einsatz.
 
RetoF3X schrieb:
Vielleicht habe ich Dich falsch verstanden. Aber so wie es mir scheint, kann ich gar kein Fail safe einstellen (Mx22 und Futaba FASST), weil:
Um das FASST Modul zu verwenden, muss ich PPM Modulation am Sender einstellen. In diesem Modus gibt es bei Graupner gar kein Failsafe. Bei der PCM oder SPCM Modulation von Graupner


Hallo,
egal welches System du einsetzt, ob IFS, Jeti, Spektrum oder FASST bzw RASST, du must bei Fremdmodulen den Sender immer auf PPM einstellen.
Ein Failsafe Programmierung ist Vom Sender her ist dann nicht mehr möglich.

Direkt Failsafe über die Sendersoftware wie bei PCM einzustellen geht geht nur wenn Sender und Modul von gleichen Hersteller sind, also wenn du einen Futaba Sender mit Futaba Modul nutzt.
Selbst da hat sich Grupner einen großen Schnitzer erlaubt, da das nicht mal bei Grupner Sendern mit dem IFS Modul geht Failsafe über das Sendermenue einzustellen:D
Gruß
uli
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten