Erfahrungen mit Luftschraubenpositionierung bei Schulze future Reglern ?

Moin ,

benutzt jemand die Funkion der Luftschraubenpositionoerung über den Hallgeber bei den Schulze Future Reglern ? Mich intressiert vor allem die Wiederholgenauigkeit der Stoppposition und wie lange die gehalten wird bzw. ob es die anströmende Luft es schafft den Motor weiter zu drehen nach dem die Stopposition erreicht wurde .
 
Da sich bisher keiner geäußert hat , teile ich mal meine Erfahrungen diesbezüglich mit : ES funzt ohne Probleme und die Luftschraube wir mit sehr hoher Wiederholgenauigkeit positioniert , mit bloßem Auge war keine Ungenauigkeit auszumachen , bei einem 22 Zoll Prop stand die Blattspitze bei unzähligen Positionierung immer an der gleichen Stelle , sprich ich werde keinen Proppellerstopper bei meinem Eigenbau KTW benötigen :)
 
vielleicht versteh ich es nicht ganz, aber die Stroemung durch die Fluggeschwindigkeit dreht den Propeller im Flug trotzdem weiter und ich hatte eine extreme Einfahrruecklage
zumindest bei mir, das erste 21" Elicker.
Gruss
Juergen
 
Hallo Sebastian,
wie ich schon geschrieben habe, bin ich mir net ganz sicher, dass wir aneinander vorbei reden....
Ich habe einen normalen Schulze future Regler, den ich mir etwas modifizieren hab lassen.
Die Bremse ist eigentlich sehr hart, selbst bei stehenden Prop. Da es sich aber um eine proportionale Bremse handelt, nimmt die Bremsleistung bei rotierenden Prop zu. Ich hatte urpruengl. die Merz Steuerung, in der sich die Ruecklage nicht programmieren liess. Daraus resultierte bei mir eine sehr starke Ruecklage, deutlich groesser als 45°. Die Ruecklage bildet ja die projezierte Flaeche ab, die wiederum dem Luftstrom entgegen wirkt.
Selbst in dieser Ruecklage war die Kraft des Luftstroms noch sooo gross, dass die Luftschraube sich langsam aber dennoch an den Stopper angelegt hat.
Wenn das Deine Frage war?????
Gruss
Juergen
 
Hallo Jürgen ,

in Verdindung mit dem Hallsensor wird der Motor zum Schrittmotor , bei Motor Stop hält der Motor an und wird schrittweise Pol für Pol bis zum Hallsensorimpuls weitergedreht , subjektiv ist die " Bremse " auch wesentlich stärker wie im nprmalen Reglerbetrieb ohne Hallsensor . Kann auch an der Motor/ Luftschraubenkombination liegen , mein HK 4025/740 6:1 untersetzt an eine 22/18 Fiala stoppt z.B. auch mit einem Jeti Advance bei ca 60 km/h Fluggeschwindigkeit bis zum Stillstand .
 
Hallo Sebastian,
o.k.
jetzt wirds klarer:-)
Wie ist die Ansteuerung mit Hall gemacht??
Bietet Schulze was neues an??
Gruss
Juergen
 
Hallo Jürgen


Naja , sooo neu ist es auch nicht , schau mal hier bei 7 min : http://www.modellfliegerkanal.de/?watch=fzm09 also seit mindestens 2009 ;) , funzt wohl mit allen Future Reglern mit Hallsensoreingang , den passenden Hallsensor mit 3 Magnete gibst bei Schulze , habe selber den fut-l-40.100 .
Komme gradausm Keller und habs noch mal genau beobachtet / probiert , nach der Positionierung ist für ca 20 sec noch ein Pfeifen vom Motor zu hören , in dieser Zeit wo der Motor noch " gehalten " wird ist das Rastmoment gefühlt 3-4 mal so hoch wie bei der normalen Bremse
 
Hallo Sebastian,
dann hast Du ja nun das Kernproblem aller Klapps geloest! Das war ja immer der Knackepkt. bei Starrluftschrauben.
Ich kenne eigentlich nur 2 Loesungen, die von Elicker und die von M. Hoffmann mit dem Nocken, aehnlich auch dem AFT.
Warum das dann nicht weiter verbreitet ist ist mir nicht klar.
Vor 10 Jahren hatte ich eine aehnliche Idee, beruhend auf dem Einschaltimpuls des Reglers und somit Motor und die Latte immer etwas weiter zu drehen, bis es eben am Stopper anliegt. Die Antwort darauf war, waer net schlecht aber geht net...
Ich wuerde nicht unbedingt auf den Stopper verzichten wollen, aber Deine Idee gefaellt mir sehr!
Gruss
Juergen
 
Hallo Jürgen ,

da hat eher Schulze das Problem gelößt , bin da nur der Anwender ;)
Auf den mechanischen Stopper werde ich auf alle Fälle verzichten , werde aber vor dem Einfahren die Proppellerstellung noch ( irgendwie ) abfragen , es sind ja 2 um 180° versetzen Magnete am Proppmitnehmer die man dafür eventuell nutzen könnte .
 
Oben Unten