Erfahrungen?: Multicopter (Lidl)

Benz

User
Hi,

Ich muss nicht immer zu allen meinen Senf dazu geben. Wenn mir etwas nicht passt, oder nicht gefällt, nutze ich ab sofort das Instrument des Daumens. Finde ich sehr praktisch... So auch zukünftig umgekehrt, wenn ich einen Beitrag für sinnvoll erachte...
Lesen und verstehen kann ich, auch wenn ich nicht immer alles kommentiere, was eigentlich keines Kommentars bedarf.

Das Problem ist, dass es hier um den Lidl Kopter geht und nicht (wie immer) alle gleich belehrend gegen den generellen Gebrauch von Koptern und die Gefahren wettern.
Die Parrot Sachen sind kein billig Schrott, sondern funktionieren recht gut. Auch wird in der Anleitung auf die Risiken und den Gebrauch hingewiesen.
Muss doch nicht sein, dass jeder, wenn er die Worte "Kopter" und "Anfänger" liest gleich in die Tasten haut und seinen Senf dazu gibt...
Ein User, der seit 2002 hier angemeldet ist und +5000 Beiträge verfasst hat, wird wissen, dass er seinen Bekannten im Umgang mit einem Flugmodell aufklären sollte.
Eine generelle Diskussion über "Spielzeugkopter" bei Discountern wurde schon 1000000 mal hier abgehandelt und muss nicht immer sein...


Gruß Flo
 
.... und zwei Häuserblocks weiter ein Kind zerschnitten wird.
...

Immer schön solch sachliche Beiträge zu lesen.....

Gibt es irgendwo einen dokumintierten Fall der dieses Szenario bestätigt, oder ist es deiner Fantasie entsprungen? Bei den ganzen einfachen Coptern= Todesdrohnen mit ihren Plastikrotoren kannst nicht viel anstellen. Gefährlich wird es erst wenn Carbon Rotoren verbaut sind, die findet man im einfachen Consumerbreich aber nicht.

http://www.discovery.com/tv-shows/mythbusters/videos/can-drones-kill-people/

Da ist ein Fahrrad oder Fußball gefährlicher für das Kind. Man stelle sich nur vor es läuft einem Ball hinterher, stolpert und fällt und trifft die Torstange! Nur weil Torstangen immer noch aus Metall gemacht sind und kein Warnhinweis das man sich da verletzen kann...


Generell finde ich es furchtbar wenn mit solchen Scenarios Stimmung gemacht wird, denn wer kann schon wollen das ein Kind verletzt oder zerschnitten wird. Aber ein Funken an Realismus sollte halt noch vorhanden sein.

Andreas
 

Benz

User
Mein Patenkind hat sich neulich in meinem Beisein ein neues Skateboard gekauft.
Ich war schockiert, dass uns der Verkäufer keinen Auszug aus der Stvo mitgegeben hat.
Auch hat er dem kleinen nicht gesagt, dass er mit seinem Skateboard nicht auf der Autobahn und Schnellstraßen fahren darf.
Ungehäuerlich, was da alles passieren kann.


Gruß Flo
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Anmerkung des Moderators!

Anmerkung des Moderators!

Hier läuft leider einiges mächtig aus dem Ruder. Zurück zum Thema, Postings mit OT-Inhalt werden ab jetzt gnadenlos gelöscht und sanktioniert. Also, ich bin bei euch...

33-Augen.gif
 

rubberduck

User gesperrt
Mit der Beebop kann man wenigstens nicht viel Unsinn anstellen,
nur geringe Reichweite und daher auch kaum Flughöhe möglich.

Einem Flugzeug kann man damit nicht in die Quere kommen.

Für Anfänger und Jugendliche als Spielzeug ist sie O.K.
 
Oben Unten