Erfahrungsbericht: X-SWIFT (3,20 m Spannw., Edi´s Modellbauparadies)

GTS

User
Hi

Ich habe vor einiger Zeit bei Edi´s Modellbauparadies den 3,2m Swift gekauft, und wollte nen getrennten Thread
vom 2,5m aufmachen ,

Ich hatte den Flieger im Sommer fertig gestellt, und habe nun ca 25 std den Flieger geflogen und eingestellt und kann nun
einiges zum Thema erzählen

Als erste würde ich gerne die Grundeinstellungen Posten

Schwerpunkt bin ich mittlerweile bei 106mm und das ist immer noch ganz leicht auf der Kopflastigen Seite ich denke man kann
da noch weiter zurück ,
EWD ist bei mir bei 0,75 da könnte man ihn auf 0,6-0,7 einstellen dann wäre es Perfekt
wenn man die Ausschläge so übernimmt wie auf dem Herstellerzettel dann passt das ganz gut , allerdings ich habe auf allen Rudern ca
55% Expo (futaba)
Butterfly Wölbklappen nach unten was geht , Querruder hab ich nur ca 3mm nach oben und auf Tief dann den angegebenen Wert das passt
ganz gut , allerdings hab ich da den Tiefenruderausschlag mit nem Negativen Expo von ca 65 % dass er am Anfang nicht wegsteigt

Für Speedflug habe ich jetzt momentan 2mm negativ entwölbt wobei man da noch mehr machen kann
der Flieger wird auf jeden fall bei negativverwölbung deutlich schneller !! Ich nehme dann im Rücken auch die Wölbklappen
mit zu den Querrudern dann hat er auch ne knackige Rollrate :-)

Ansonsten fliege ich fast nur komplett vorwölbt auf einem Schieberegler mit dann entsprechender Tiefenrudkrbeimischung ,
das kann man so genau vom Datenblatt abnehmen!

Meine allgemeine Meinung ist äußerst positiv, über das Flugverhalten des Swift, von super dynamisch bis sehr gute leistung in
der Thermik er macht alles richtig gut mit und ist ein echter Allrounder!
Ich Fliege ihn Elektrisch mit nem Nasenantrieb und Fernwelle , fals da Interesse besteht werde ich ein paar Photos machen
Jetzt zum einzigen kleinen Manko ,, 5,7 Kg Abfluggewicht ist einfach zu leicht :-) habe mir schon einen 2 Verbinder bei
Edi´s bestellt, (im übrigen super Service, wurde direkt an den Hersteller gemailt und wird mit der nächsten Lieferung
mitgeschickt, so soll es sein :-))
und werde da dann das Sandwich entfernen und mit Blei füllen , denke ich werde dann noch ca 1 KG reinbekommen und dann
passt auch das Gewicht!

Zur Technischen Ausstattung
Habe alles in HV
Wölb: MKS HV 747 , mit konventioneller Überkreuzanlenkung
Quer: Futaba 3174 mit IDS von Servorahmen.de (extrem steife spielfrei Anlenkung)
hätte ich gewusst dass das so gut geht und würde es schon Rahmen für die MKS 747 geben hätte ich
das auch auf die Wölbklappe gemacht!! nach ca. 25 std bei zum Teil sehr ruppigen Bedingungen am Hang
immer noch spielfrei auf Quer, die Überkreuz hat dann doch minimales spiel bekommen!!
Höhenruder und Seite wie auf den Bildern zu sehn 20mm Servos von Futaba und Savöx
Die Seitenruderanlenkung ist innenliegend, was im nachhinein dann doch ein etwas größerer aufwand war da
ich die untere Lagerung so gemacht habe dass das Seitenruder aufsteht, dazu musste ein W-förmiger Lagerbock
erstellt und eingeklebt werden!
WICHTIG bei Seitenruder, den Abschlussspannt unbedingt bis ganz nach unten gehen lassen um die nötige
Flattersteifigkeit in den Rumpf zu bekommen, und am besten das Seitenruder noch auswiegen (ich habe
jetzt bei in der Ausgleichsflosse ) sonst kann es da echt Probleme geben!
Jetzt noch ein paar Bilder und ich würde mich über weitere Posts freuen
 

Anhänge

  • IMG_5225.jpg
    IMG_5225.jpg
    161,9 KB · Aufrufe: 70
  • IMG_4335.jpg
    IMG_4335.jpg
    86,2 KB · Aufrufe: 74
  • IMG_4344.jpg
    IMG_4344.jpg
    103 KB · Aufrufe: 70
  • IMG_4347.jpg
    IMG_4347.jpg
    94,4 KB · Aufrufe: 60
  • IMG_4349.jpg
    IMG_4349.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 65
  • IMG_4351.jpg
    IMG_4351.jpg
    94,5 KB · Aufrufe: 71
  • IMG_4354.jpg
    IMG_4354.jpg
    95,6 KB · Aufrufe: 82
Zuletzt bearbeitet:
Swift

Swift

Warum wurde der interessante Bericht ins "Niemandsland" verbannt? Nur weil auf einem Foto eine Luftschraube zu sehen ist? Dann müßten 90% der "Segelflug"-Beiträge hierhin verschoben werden! :confused:
 
Hallo 'GTS',
vielen Dank für den detaillierten Bericht - auch wenn er aktuell nicht so einfach zu finden ist. :confused:
Hast du die HS Version, oder die 'normale'?
Wie schaut es mit der Festigkeit der Flächen und speziell Torsion der Ruder aus? - ist da alles im grünen Bereich?

Solltest du weitere Erkenntnisse haben, bitte nur her damit! :)

Viele Grüße,
Wolfgang
 

uija

User
Hier wird ein Segelflugzeug vorgestellt. Wie es fliegt, dass es Gewichtsprobleme gibt usw. Außer ein Hinweis, dass es einen Motor gibt, keinen Bezug auf Antrieb, Leistung usw. Keiner würde im E-Segler Bereich nach einer Swift suchen. Finde ich hier total fehl am Platz.
 

migru

User
Hier wird ein E-Segler vorgestellt.
Wenn ich nach Informationen über einen Swift mit E-Antrieb (oder überhaupt nach einem E-Segler) suchen würde, würde ich genau in dieser Rubrik nachsehen.
Der Flieger ist hier genau richtig!
Aber diese Rubrik sollte um eine Ebene höher angesiedelt werden!
 

P51er

User
Hallo GTS

Erst einmal Glückwunsch zu der sehr gut gebauten X-Swift.
Ich würde hier auch gerne meine Bau- und Flugerfahrung von meiner erst kürzlich erworbenen Swift in der STD-Version hier posten.
Sie wird mit einer Jetec E-90 Klappimpeller ausgestattet. Diesen Einbau des Triebwerkes habe ich aber der FA. SchwabenFlieger in Auftrag gegeben, da ich sowas selbst noch nicht getan habe. Jetzt warte ich darauf, bis ich den Rumpf bei SchwabenFlieger mit dem fertig eingebauten Triebwerk abholen darf.
Wie Du schon oben geschrieben hast, wäre es besser hier einen extra Thread zu führen...schon deshalb, da der Flieger von Edi's Modebauparadis von X-Models Inportiert wird.

MfG Rolf
 

Anhänge

  • 20160826_141232.jpg
    20160826_141232.jpg
    61,3 KB · Aufrufe: 52
Zuletzt bearbeitet:

Robinhood

Vereinsmitglied
Hallo GTS,

danke für den 3,2m Thread, der den 2,5m entlasten kann. Ein Vorname würde die ganze Sache etwas persönlicher machen ;)

Bitte teile mit uns die Details Deiner Elektrifizierung. Das wird den einen oder anderen Leser sicher auch interessieren.
 

P51er

User
Hallo

Ich habe im Herbst meinen Rumpf bei SchwabenFlieger mit dem fertig eingebauten Triebwerk abgeholt. Es kam leider, wie es im Leben so halt ist, vieles dazwischen...


Das Triebwerk wurde sauberst implantiert. Das hätte ich erst nach dem zweiten Rumpf eventuell so sauber hin bekommen. Bis auf den Z-Draht, was mir vor gebogen mitgegeben wurde, war der Triebwerkseinbau mit samt den Verstärkungen fertig. Hier erst einmal die Bilder vom Auslieferzustand vom SchwabenFlieger, so wie ich es wollte...

tn_IMG-20161028-WA0034.jpg

tn_IMG-20161028-WA0020.jpg

tn_IMG-20161028-WA0024.jpg

tn_IMG-20161028-WA0028.jpg

tn_IMG-20161028-WA0036.jpg

tn_IMG-20161028-WA0038.jpg

tn_IMG-20161103-WA0002.jpg
 

Robinhood

Vereinsmitglied
Hallo Rolf,
das schaut sehr gut aus! Bitte poste weitere Fotos vom Baufortschritt, wenn es Dir möglich ist. Wie lenkst Du das Seitenruder an? Höhenruderservo wahrscheinlich hinten unter dem Seitenruder?
 

P51er

User
Verbaut ist ein Jetec E-90 mit passenden Regler....

tn_IMG-20161126-WA0018.jpeg

tn_IMG-20161126-WA0020.jpeg

Der Kabelbaum habe ich auch schon fertig gestellt. In den Flügel wurden auf die Wölbklappen die 19mm starken JR 8411 HV und auf die Querruder die NX 3421 HV verbaut. Guter Standard, der hier in Verbindung mit dem Triebwerk für Spass und Sicherheit sorgen sollte.

tn_IMG-20161129-WA0033.jpeg

tn_IMG-20161129-WA0040.jpeg

tn_IMG-20161202-WA0031.jpeg

tn_IMG-20161211-WA0000.jpeg

tn_IMG-20161211-WA0002.jpeg
 

P51er

User
Hallo Robin

Mach ich gerne...ich wollte es nicht so ausführlich machen. Bilder habe ich von den einzelne Bauphasen sind aber vorhanden.
 

P51er

User
Was bei meinen Rumpf schon neu ist...die EWD ist, bzw war bei 0°. Ich habe diese auf 0,4° erhöht. Besser wäre 0,6°, aber ich möchte ihn mehr auf unsern Modellflugplatz jetlike fliegen. Erhöhen kann man die EWD nachträglich mit stück Gewebeklebeband. Die Schraubenbefestigung ist eine M6 und nicht eine M5, wie man als erstes denkt. Einfach vorsichtig das Gewinde mit einem M6 Gewindebohrer vom Harz befreien.

tn_IMG-20161227-WA0026.jpeg

Das Seiten.- und Höhenruderservo habe ich hinter dem Triebwerk platziert. Man kann es aber auch etwas anders lösen...Ich habe wegen der schwierigen Position die Servobefestigung mal anderst gestaltet. Die Servos passen spielfrei im Servobrett und werden mit dem GFK-Teil geklemmt.

tn_IMG-20161225-WA0013.jpeg

tn_IMG-20161225-WA0024.jpeg

tn_IMG-20161226-WA0002.jpeg

tn_IMG-20161226-WA0004.jpeg

tn_IMG-20161225-WA0015.jpeg
 

P51er

User
Gleich erst noch ein kleinen Tipp von mir...bevor ihr den oberen Schlitz in das Ruder fräst, spritz noch etwas eingedicktes Harz auf das Kunststoffrohr... vorher vorsichtig ein Loch in den Radius rein bohren und mit der Spritze...

tn_IMG-20161227-WA0048.jpeg Man muss natürlich hier mehr ausfräsen...

Ich habe es zuerst aufgefräst und bemerkte, das der unter Teil vom Rohr nicht vollständig verklebt war...der Rest, Bilder sagen mehr wie Worte ;)

tn_IMG-20161227-WA0054.jpeg

tn_IMG-20161228-WA0006.jpeg

tn_IMG-20161228-WA0010.jpeg

tn_IMG-20161228-WA0012.jpeg

tn_IMG-20161228-WA0015.jpeg

tn_IMG-20161229-WA0007.jpeg

tn_IMG-20161229-WA0046.jpeg

tn_IMG-20161230-WA0039.jpeg

tn_IMG-20161230-WA0041.jpeg

Ich habe hier ein Ruderausschlag von min. 55mm auf beiden Seiten realisiert. Damit ich meinen Lieblingsflugfigur, den Messerflug, gut fliegen kann. :cool:

Tja...nächstes Jahr kann ich hoffentlich euch noch das eine oder andere Bild hier posten.


Ich wünsche euch aber für heute einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017
 

Robinhood

Vereinsmitglied
Vielen Dank Rolf für die vielen Bilder! Die Lösung mit dem Servobrett für Höhe und Seite ist pfiffig :cool:
 

P51er

User
Um die Landestöße im Heck zu dämpfen habe ich noch ein Rad im Heck eingebaut.

tn_IMG-20170104-WA0003.jpeg

Die Anlenkung vom Höhenruder habe ich mit ein 8er Kohlerohr realisiert. Dieses kurze Rohr muss man nicht abstützen.

tn_20170102_115957_resized.jpg

tn_20170102_161952_resized.jpg

tn_IMG-20170102-WA0045.jpeg

Zwischendurch mussten wir immer wieder fliegen gehen...das Wetter war zu gut :D

tn_IMG-20170104-WA0084.jpg

Damit ich die restlichen Arbeiten erledigen kann, habe ich alles nochmals zusammen gebaut! Wie man sieht, habe ich mich für ein 10S Setup entschieden. Da komme ich jetzt auf ein ca. Abfluggewicht von 7,4 Kg. Mit diesen Setup kann auch in den Bergen mit 8S noch gut fliegen. Ob das aber noch für den Schwerpunkt langt, wird sich zeigen.

tn_IMG-20170106-WA0007.jpeg
 

P51er

User
Als nächste ging es an die vorderen Einbauten...da habe ich ein paar Dinge von GTS übernommen. Die Empfängerakkus sind nachher zur Not leicht demontierbar.

IMG-20170114-WA0010_resized.jpeg

IMG-20170115-WA0006_resized.jpeg

Ebenso der Fahrtenregler...

IMG-20170115-WA0047.jpg IMG-20170115-WA0045_resized.jpeg IMG-20170115-WA0052.jpg

Und jetzt noch der aktuelle Stand. Ich bin gerade noch am Löten...

IMG-20170115-WA0062_resized.jpeg

IMG-20170116-WA0035_resized.jpeg
 

P51er

User
Die Kabinenhaube ist auch halbwegs gut geworden. Ich wollte sie zwar etwas mehr abtönen, aber mein Lackierer hat da wohl zwei drei Tropfen zu wenig schwarz in den Klarlack getan....Und Gewicht geht leider vor Schönheit. Ich bin sehr gespannt, ob ich bei den 7,5 kg mit den 5000er Zellen lande.

IMG-20170129-WA0004.jpg

IMG-20170129-WA0008.jpg
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten