Ersatz für SANYO N-1000SCR gesucht...gibts da was Besseres?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Hallo zusammen,

hatte vor vielen Jahren meinen Hotliner mit nem Robbe Sports 420/8 und 10 Zellen N-1000SCR betrieben. Der Akku ist nicht mehr der Beste und außerdem viele Jahre rumgelegen. Werde mir wohl einen neuen holen müssen. Nun meine Frage:

Was hat sich in der Akkuwelt inzwischen getan? Die 10 Zellen sind 2x5-Inlineverlötet und größer darf der Akkupack auch nicht werden.
Gibt es zwischenzeitlich bessere Alternativen z.B
  • CP-1700SCR (gleiche Baugröße) oder
  • CP-1300SCR (kleiner aber höhere Kapazität) oder
  • auf NiMH umsteigen oder
  • wieder N-1000SCR kaufen ??
Fragen über Fragen....wer kann mir Tipps geben?
Ach ja, der Motor zieht ca. 24-26 A je nach Latte.

[ 13. Juni 2004, 22:54: Beitrag editiert von: netfriend ]
 

apoll

User
Ich schliessen mich auch Juergens Meinung an.

Kaufe auf keinen Fall die 1000er (gibt es die ueberhaupt noch ?), wenn ueberhaupt, dann den Nachfolger, die 1250er, oder noch besser als die CP's, die 1950 FAUP's, so es der Geldbeutel denn zulaesst.

/Apoll
 
Danke für die Antworten.

Also ich hab mich mal bei Höllein orientiert und dort gibt es die 1000er noch.
Die 1250er sind wohl der direkte Nachfolger der 1000er, oder?

Die 1950 FAUP's sind ja relativ teuer und von den Abmessungen länger als die 1000er. Lohnt sich der doppelte Preis gegenüber den 1000er bzw. 1250er?
Mit welcher Stromstärke kann man die entladen bzw. laden?
 

Schmidie

Vereinsmitglied
hallo netfried

die sanyo rc4/5 haben dieselben abmessungen wie deine alten 1000er, haben mit angegebenen 1600 mah aber deutlich mehr drinnen.

gewicht ca 44 gr pro zelle. preis um die 4€

welchen strom hast du mit dem robbe sports?
 
Danke für die Info.

Original erstellt von netfriend:
Ach ja, der Motor zieht ca. 24-26 A je nach Latte.
Ich habe gelesen, dass die CP1700 die Industriezelle der 4/5 SC sei ebenso die CP1300 die Industriezelle der 2/3 SC. Was bedeutet das? Wo liegt der Unterschied? Nur im Aussehen und im Preis oder gibts auch techn. Unterschiede?

[ 13. Juni 2004, 23:25: Beitrag editiert von: netfriend ]
 
Die 1950 FAUP's sind ja relativ teuer und von den Abmessungen länger als die 1000er. Lohnt sich der doppelte Preis gegenüber den 1000er bzw. 1250er?
Mit welcher Stromstärke kann man die entladen bzw. laden?
Ob sich das lohnt mußt du selbst entscheiden.
Du bekommst eine deutlich höhere Kapazität bei weniger Gewicht, hast aber das Handling von NiMhs am Bein.

Die Belastbarkeit ist extrem gut (jedenfalls wenn die Zellen gepusht und gematched sind), man braucht halt ein NiMh fähiges Ladegerät. Ladestrom 2C.

Für deine Anwendung habe ich ja schon eine Empfehlung abgegeben.
 

apoll

User
Original erstellt von netfriend:
Also ich hab mich mal bei Höllein orientiert und dort gibt es die 1000er noch.
Die 1250er sind wohl der direkte Nachfolger der 1000er, oder?
Entschuldige, aber liest Du Dir durch was man dir geschrieben hat?

/Apoll
 
@apoll:
Klar lese ich mir durch was ich schreibe. Aber weißt Du auch noch, was Du schon mal von Dir gegeben hast???

Original erstellt von apoll:
Kaufe auf keinen Fall die 1000er (gibt es die ueberhaupt noch ?), wenn ueberhaupt, dann den Nachfolger, die 1250er... Apoll
Du meintest doch, dass es die 1000er gar nicht mehr gäbe. Deshalb der Hinweis von mir, dass es die 1000er beim Höllein noch gibt. Ob es ein lagernder Restbestand oder doch noch eine aktuelle Zelle ist sehe ich der Akkuliste von Höllein leider nicht an. Ich hatte jedenfalls keinen Hinweis, dass es die 1000er nicht mehr gäbe und wollte nur nochmal nachfragen...

Aber danke für Deine Hilfe!
 
Hi
um ehrlich zu sein: Bei deinen Anforderungen an Zellengröße und Belastbarkeit kannst du fast alles nehmen. Ich würde einfach die maximale Kapazität für den geringsten Preis kaufen, es gibt bei den einschlägigen Akku-Händlern immer wieder Schnäppchen. Ansonsten scheint ja wirklich die ganze Entwicklung im E-Flug an dir vorbeigegangen zu sein... :D CU
Ernie
 
Original erstellt von elektroernie:
Ansonsten scheint ja wirklich die ganze Entwicklung im E-Flug an dir vorbeigegangen zu sein... :D CU
Ernie
Naja, ich hab vor ca. 8 Jahren mit dem Fliegen aufgehört und mich auch nicht mehr besonders dafür interessiert. Vor nem halben Jahr hab ich wieder angefangen...läßt einen halt doch nicht los.
Außerdem bin ich früher Verbrenner geflogen und hatte nur einen E-Hotliner. Eben mit den 1000er-Zellen, die ich jetzt ersetzen möchte und den Flieger sozusagen "reaktivieren".

[ 17. Juni 2004, 10:34: Beitrag editiert von: netfriend ]
 
Original erstellt von elo-gustel:
bei deiner anwendung,gibt es 2100 nimh. bei
gleicher baugröße(1000er).diese sind gepusht
bis 40 amp belastbar.
auserdem haben sie eine etwas höhere
spannungslage,keinen memo.-effekt,
laden:fest bis 4,5 amp
gibt es bei hopf!

mfg.:andreas
Danke für die Info!
 
Hallo netfried,
fliege den robbe sports einmal in einem ( sanften)
Hotliner Selection und in einem Sportmodell rowdy
jeweils mit 10 Zellen.
Habe statt der früheren 1000 er Akkus jetzt von
Höllein die gleich großen Sanyo 1700 CP , 10 er
inline Pack für 47 € gekauft.
Sind gleich groß wie die früheren 1000 er , können bis zu 5 A schnell geladen werden.
G.Henrich aus Siegen
 
Was hat sich in der Akkuwelt inzwischen getan?
4s2p Mamo1400
liefern Spannung wie 12 Zellen
wiegen aber nur 350g
(10 1000SCR wiegen 430g,
350g wären 8 1000SCR-Zellen vom Gewicht her )

also schon mal leichter...
noch dazu haben sie 2800mAh kapazität die du auch zur Gänze bei deinen 25A-Strömen wieder aus dem Akku rauskriegst..
ob die CP1700 wirklich 1700mAh bei 25A rausdrücken ?

preislich: naja.. 80Euro...

laden kannst sie mit bis zu 8A Strom
wenn sie mal geladen sind kannst sie auch locker 2-3 Wochen liegen lassen und dann fliegen..
verlieren keine Kapazität...

also:
dein Hotliner würde leichter werden..
dein Motor durch die höhere spannung mehr Leistung entwickeln (so 30A verträgt der Motor sicher, die Akkus auf jedenfall auch (gehen bis über 40A kurzzeitig und 25A DAuer)

und durch die 2800mah + höhere spannung kannste von bis zu 3facher Flugzeit ausgehen..

das wär halt der moderne weg...
 
Danke Kräuterbutter, hört sich ja gut an aber ich denke, die sind mir etwas zu teuer. Dafür bekomme ich ja schon 2 10-Zeller NiCd.
 
Hallo zusammen,

ich stehe im Moment auch gerade vor der Akkuwahl.
Dazu habe ich schon mehrere Beiträge über FAUP´s und 4/5 gelesen.
Aber die Meinungen schwanken sehr stark.
Vielleicht kann hier nochmals jemand was dazu sagen :
Hotliner, Strom ca. 55 A bei 14 Zellen.
Welche Zellen sind besser, unabhängig vom Preis :D
Aber bitte mit Begründung warum.

Danke
Steffen
 
Hallo,

hat niemand einen Tip für mich ?

Steffen
 
Ups,

keine weiteren Beiträge ?
Wo sind die ganzen 4/5 und Faup Nutzer ?
Bitte, eure Erfahrungen helfen mir weiter.

Danke.
Steffen
 
Hab mir jetzt die 4/5SC flight 1600er-Zellen als 10er-Pack für 45 Euro organisiert. Werde den Pack wohl in den nächsten Tagen bekommen und dann meine Erfahrungen damit sammeln...

[ 27. Juni 2004, 11:41: Beitrag editiert von: netfriend ]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten