"Erschütterung im Rhein-Main-Gebiet: Knall stammt von Militärflugzeug"

Wenn ich das so lese (insbesondere die vielen /+100) Reaktionen) kann ich nur den Kopf schütteln:

http://www.allgemeine-zeitung.de/topthema/11452178.htm

Weis denn etwa keiner mehr wie sich so "ein" Überschallknall anhört (anfühlt)? :eek:

Vielleicht sollte man wieder öfters ein paar Fenster wackeln lassen damit so ein "Ereignis" nicht gleich Hinz & Kunz aus der Fassung bringt (?). ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ist ja erschütternd, das Ganze....


Dass der Boden gewackelt haben soll, halte ich aber mehr für Einbildung.

Als ich Kind war, donnerten die Starfighter noch alle Nase lang über uns weg. Ich weiß gar nicht, ob ich schon mal einen Eurofighter "in freier Wildbahn" gesehen habe.
 
"Das Präsidium hat gewackelt"

"Das Präsidium hat gewackelt"

""Wir haben den Knall selbst gespürt. Das Präsidium hat gewackelt", sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Westhessen in Wiesbaden" [1]

:D

Auch nett formuliert ;):

"Wie die Luftwaffe mitteilte, hatten zwei belgische Kampfjets die Schallmauer durchbrochen - als sie sich aus Sorge einem "stummen" Passagierflugzeug näherten" [1]

[1] http://www.hr-online.de/website/rub...p?rubrik=36082&key=standard_document_43338866
 

Ive

User
Hallo zusammen!

Ich bin kein Freund von Verschwörungstheorien und die Tonaufnahme von einem Interview des SWR bei Bendorf klingt wirklich nach Überschallknall!

Das Geräusch das wir auf der Arbeit in Ginsheim hörten klang aber weniger nach einem Überschallknall.
Alle sahen sich an und sagten dass es wie eine Detonation klang. Der Knall und das anschließend tiefe "Grummeln" dauerte 5-10 Sekunden und in dieser Zeit wackelte die Halle. Auf HR3 meldeten sie kurz darauf, dass viele Höhrer anrufen wegen einem Detonationsgeräusch... aus Worms, Limburg, Koblenz, Mainz, dem Rheingau, etc...

Da die Maschine zum Zeitpunkt des Alarms über belgischem Luftraum war, stiegen von dort zwei bewaffnete F-16-Kampfjets auf. Als das Flugzeug dann ohne Ankündigung seinen Kurs änderte, erhöhten die F-16-Jets ihre Geschwindigkeit. Dadurch entstand der Überschallknall, der unter anderem in der Region Mainz zu hören war. Die Boeing-Piloten erreichten unterdessen den deutschen Luftraum und bemerkten ihren Fehler. Sie aktivierten die richtige Funkfrequenz, so dass die belgischen Kampfjets abdrehen konnten.
(Quelle: SWR3.de)

Zu dem Zeitpunkt des Überschallknalls, bei dem die F-16 Piloten die Maschiene zur Boeing flogen, erreichte die Boeing also erst den Deutschen Luftraum. Die F-16 waren nach den Berichten somit noch im Belgischen Luftraum. Und den Überschallknall soll man noch ca. 200 km weiter im Rheingau oder in Worms gehört haben???

Überschallknälle haben bei uns früher oft die Fenster wackeln lassen. :D:D:D
Aber dass Häuser und Hallen ca. 200 km weiter noch gewackelt haben durch einen Überschallknall, und dann auch 5-10 Sekunden lang, mit einem Geräusch, das gar nicht nach Überschall klang ... nunja.......

Mit dem, was wir gehört und erlebt haben... da kommt man doch sehr ins Grübeln....
 
Der einzige Überschallknall der da stattfand war im weichgespülten Hirn des Militärfuzzis der sich den Mist ausgedacht hat.
Der kam so schnell auf die blendende Idee wie man wasauchimmer wirklich war vertuschen kann,
das es fürchterlich in seinem Kleinhirn gerummst hat. :confused:

Echt, für wie blöde halten die einen? Das Zeugt doch nur von einem extremen geistigen Defizit. :D
So und nicht anders kenn ichs noch aus meiner Zeit bei Militärs hü und drü als Ziviler. ;)
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten