Erster Impellerjet

Sushi

User
Hallo!
Ich weiß, es läuft im Moment ein ähnlicher Thread, aber der Mensch hat andere Anforderungen als ich und damit da nix durcheinanderkommt mache ich lieber einen eigenen auf.

Gesucht ist:
Ein Impellerjet, der
- von mir fliegbar ist(näheres dazu weiter unten)
- gut aussieht, d.h. für mich Scale oder Semi Scale
- schön wäre, wenns nicht so militärisch ist(also zumindest schonmal nicht grau)
- möglichst als Holzbausatz verfügbar ist. GFK wäre auch nicht schlimm
- auf keinen Fall aber Schaum oder Holz ARF
- kein Fahrwerk hat
- von Hand startbar ist
- mögl. mit einem 4S 3200mAh 20C Akku betrieben werden kann

Zum fliegen: Schnelle Modelle bin ich eigentlich gewohnt, wobei das auch keine F5B-Raketen sind. Vor Geschwindigkeit fürchte ich mich eher weniger. Nur Jets fliegen ja wohl, so wie ich das aus dem Forum hier rauslese, doch sigbnifikant anders als Propellerflugzeuge.

Über einige Punkte lässt sich sicherlich auch noch diskutieren.

Ich habe mich natürlich auch schon ein bischen umgeguckt. MEine Lieblingsjets, von der Optik her, sind:
F5 Tiger, F16, F18 und Mig29. (ja ich weiß sind alles militärische, aber für alle gibts schöne nicht-graue Kunstflugstaffel-Lackierungen oder Tigermeet oder so).

Aber wie gesagt da gibts bestimmt noch viele andere die auch gut aussehen.

Den Viper Jet von Schreiner habe ich mir auch angeguckt, der gefällt mir außerordentlich. Nur eigentlich hatte ich ja vor was in Holz zu bauen ;-)

Auch die Mig29 von RBC war mir ins Auge gefallen, aber da hatte ich sie noch nicht von unten gesehen. Die offene Bauweise mag praktisch sein, aber das gefällt mir einfach nicht.

Ach ja, was ich noch vergaß: Es muss am Anfang keine 700 Euro Kiste mit CFK-Impeller sein, wo dann nochmal 1500 Euro Antrieb reinmüssen ;-)
LG, Björn
 
Schau Dich mal hier um,
praktischerweise hab ich gleich die Seite mit den Offshore Holzmodellen aufgemacht
http://www.impellerjet.de/jets/offshore.html

Natürlich hat auch RBC einige Holzmodelle die interessant sind.
Aber leider sind nicht alle handstartfähig wobei ich denke das die Hunter doch gegriffen werden kann.

Handstartfähigkeit ist halt so eine Vorgabe die nicht jedes Modell erfüllt.
Dann die Einschränkung "kein ARF" ....;)
F5,F18, sind Holz ARF
F16 ist aus Polyester und ARF,
die MIG29 ist einfach unten zu primitiv.

Eine Idee hätte ich- bei Tiefdeckern unten 2 Griffmulden einbauen dann sind die auch handstarttauglich!


Wenns schnell sein soll dann kommst Du um eine F16 kaum vorbei.
Ich starte meine F16 (nicht von HET/RBC) nur noch aus der Hand.
4s 3200, 1050gr Gewicht.
;)
Gruß
Oliver
 
Nur eine anmerkung: die aufgeführten modelle von offshore sind nicht mehr aktuell, er hat jetzt mehr jets unteranderem eine L-39.Habe grade den Plan gekauft und bin begeistert :D

Mfg
 
oliver, was hast du denn für eine F-16?
Und gibts zu den offshore-Modellen auch ne Homepage? Oder eine Bezugsquelle? Oder sind das nur Baupläne? Da hab ich prinzipiell auch nichts gegen, aber wollte dann erst mal mit nem richtigen Baukasten Impeller-Erfahrung sammeln.

LG, Björn
 
Es gibt in Schweden noch einen Kleinserienhersteller - http://www.mbs-rcmodels.se/eng/eng_index.htm - der den Draken und die Viggen im Programm hat. Das sind reine Holzbaukästen. Der Oliver (Wemotec) wird sie in wenigen Wochen ins Programm aufnehmen und kann Dir dann ein Komplettpaket inkl. Antriebskomponenten anbieten. Und wer den Oliver kennt weiß, daß Du damit super gut bedient bist.
 
erster Impeller

erster Impeller

Einen schönen guten morgen !!

Der Mensch hat andere Ansprüche:D !!!!!

Schon alleine von der Ansprache:D Der Mensch hat einen Namen:D Anton !!!

Ich wünsche ein schönes Wochenende. Gruß Anton
 
AntonW schrieb:
Einen schönen guten morgen !!

Der Mensch hat andere Ansprüche:D !!!!!

Schon alleine von der Ansprache:D Der Mensch hat einen Namen:D Anton !!!

Ich wünsche ein schönes Wochenende. Gruß Anton

Nix für ungut, Anton!:D
Ich konnte mich nur noch grob an den Inhalt des Threads erinnern, als ich meinen geschrieben habe, und dass er in eine andere Richtung ging. Du hattest dich ja glaube ich schon in Richtung F86 festgelegt, und die war jetzt nicht so das, was ich mir vorgestellt hatte. Keinesfalls wollte ich damit irgendeine Wertung abgeben. Sonst hätte ich geschrieben "niedere Ansprüche":p
Also wie gesagt, nix für ungut, und den Namen werde ich jetzt wohl auch nicht mehr vergessen.

@ alle anderen: Danke! Ihr seid super. Die Seite mit der Übersicht kannte ich noch nicht, die ist hilfreich. Schade dass viele der Links nicht mehr funktionieren.

Ich glaube ich gehe evtl. doch in Richtung GFK. Ich hab ja auch nichts dagegen, nur ich habe halt viel Spass am Holzmodell bauen. Die Wemotec F16 ist wohl zu groß für meinen 4S Akku? Da brauchts eher 5-6s, oder?

Wo gibts denn die Offshore-Pläne zu kaufen?

LG, Björn
 
Jetzt hab ichs auch verstanden:D

Hier:
http://www.e-impeller.de/

Ich kenne allerdings nur die älteren Modelle und die sind alle abgestimmt auf kleine leichte NiCad Zellen und somit eher einfach gehalten und nicht annähernd Richtung Scale.
Ich denke da z.B. an die F16.
Wenn Du dir eine raussuchst kann man dazu auch das Eine oder andere sagen.
Die Wemotec F16 ist erfolgreich auch mit einem Minifan betrieben worden, der Vorteil ist dann daß sie recht leicht wird und damit auch sehr einfach zu fliegen;)
Allerdings weiß ich nichts Weiteres über das Modell,
aber einiges was Wemotec Oliver bringen wird:cool:

Dein Akku bringt im Minifan oder HetFan einiges an Schub der Dir erst mal langen wird mit dem richtigen Modell wenn Du einen z.B. HET 2W20 nimmst.
Der HetFan zieht aus dem gleichen Motor etwa 10% mehr, zieht aber auch 10% mehr A´s.
Je nach Einbau und Akku können es dann schon mal 55A sein,
Du erhältst damit über 1 kg Schub.
Damit ist die Westwings Hunter (bei RBC zu beziehen) schon super flott unterwegs, für die Hawk stellt er wohl die untere Grenze dar.

Oliver
 
Die Holländer haben da eine sehr schöne Lackierung:

http://www.airliners.net/photo/Neth...14990/L/&sid=e38c90b5e1c7275c7a5b177b9045dece

Ist Gott sei Dank schwarz-orange. Ich find ne Tigermeet Lackierung auch gut, aber wenn man hier in der Gegend irgendwas schwarz-gelbes hat, sagen sofort alle, das sieht scheisse aus:D

edit: Für alle Nicht-Fußballfans, Bottrop liegt in der Nähe von Gelsenkirchen und hier gibts nur Schalke-Fans, mich eingeschlossen. Das war damals mit der schwarz-gelben Piper Cub schon schwierig...


edit2: Gut, dass man auf dem Photo die Internetseite noch entziffern kann. http://www.f16demoteam.nl
Da gibts ordentlich Material..

LG, Björn
 
Es ist unumgänglich daß Du eine Lackierung wählst die sich ganz deutlich von der Unterseite unterscheidet oder umgekehrt.
Die schönste Lackierung nützt nichts wenn man die Fluglage verwechselt.
Und darin unterscheiden sich die schnellen Jets gewaltig von anderen Fliegern-
in diesem Fall nur 61 cm Spannweite fliegen sehr weiträumig,
enge Haken kosten viel Fahrt und passen nicht zu einem Jet.
Im Grunde ist Jetfliegen wie Segelfliegen mit einer viel zu hohen Flächenbelastung:D

Oliver
 
Hast natürlich recht. Blöd, dass die von unten auch orange ist. Bis jetzt bin ich dann beim Prototypendesign glaube ich... Oder doch Tigermeet?? Tiger können ja auch orange-schwarz sein... unten dann grau bis weiß wegen Bauch-Fell. Gibts da schöne echte Vorbilder? Ich will halt echt was schwarz-gelbes vermeiden, aber würde schon gerne den Airbrush schwingen. Darf also ruhig eine etwas kompliziertere Farbgebung werden.
Ich glaube ich muss mal ein paar F-16 Plastikmodelle bauen...

LG, Björn
 
Tja Leute..die Suche geht weiter :cry: :cry: :cry:
Die Lubach F-16 ist vorerst nicht verfügbar.
jetzt hab ich mich schon total auf Voll-GFK und auf F16 eingeschossen.
Gibts ähnliche Modelle? ISt die HET-VErsion zu gebrauchen? BEi der habe ich, nachdem was man so liest, eigentlich nur Angst, sie könnte aus Polyester sein und doppelt so schwer... In dem Fall würde ich glaub ich doch was anderes bevorzugen.

Der Viper-Jet ist ja auch interessant, aber den hat bei uns am Platz schon einer.

Gibts keine Voll-GFk F5 oder F18 für Mini-Fan?

LG, Björn
 
Na klar habe ich bei Wemotec geguckt. Darüber hört man hier im Forum viel, und bisher nur Gutes. Deswegen war das die erste Adresse an der ich nachgeschaut habe.
Und du hast Recht, ich bin schon mit der Wemotec-F16 am liebäugeln... Allerdings ist die ja ein ganzes Stück größer und das wird meinem Geldbeutel sehr weh tun...
Ich hadere noch mit mir...

Weitere Vorschläge in 69mm sind weiterhin willkommen! Am besten ne leichte, scale Voll-GFK F16 ;-)

LG, Björn
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten