Erstrebenswert: Massenhaft Beiträge in RC-Foren ?

Hequax

User
Hallo -
manchmal stell ich mir die Frage:
Was ist erstrebenswert ? Fundierte, sachliche Beiträge im Forum oder nur Geschwätz, um ne hohe Anzahl von Beiträgen auf seinem Tableau zu haben ?

Wenn ich schon sehe, dass ein Beitrag mit einer Fülle von Ausrufungs- + Fragezeichen versehen ist, ist für mich klar, dass das ein Kind/Jugendlicher ist, bei dem man seine Gehirnwindungen für eine ausgefeilte Antwort nicht unbedingt strapazieren muss.

Was meint Ihr dazu ?

... so long
AL :confused:
 

booma

User
Fundierte, sachliche Beiträge oder nur Geschwätz
Klar, Ersteres ziehe ich natürlich auch vor.

eine Fülle von Ausrufungs- + Fragezeichen
Das läßt nicht unbedingt den Schluss zu, es handele sich um einen Minderjährigen. Zudem muss die äußere Form nicht unbedingt Rückschlüsse auf den Inhalt zulassen.

Kind/Jugendlicher bei dem man seine Gehirnwindungen für eine ausgefeilte Antwort nicht unbedingt strapazieren muss
Ganz gegensätzlicher Meinung:
Wenn ein Jugendlicher/Kind bereits Interesse an einem so "altbackenen" Hobby zeigt, sollte man es doch wohl eher fördern, als die Einstiegsbarrieren noch höher anzusetzen. Nachwuchs in allen Bereichen des RC-Sports ist doch in aller Interesse, oder?
In diesem Sinne halte ich ein vertretbares Maß an Toleranz für notwendig.
 

plinse

User
Moin Hequax,

wenn man einen "Boa-ey-konkret-krass"-Beitrag vorfindet, wo einer mit ziemlicher Sicherheit einfach nur provozieren, oder wer weiß was erreichen will, lese ich mir den gar nicht erst durch.

Ich lese meistens die Liste der neuen Beiträge des Tages und von denen klicke ich nur die an, bei denen der Betreff schon interessant ist. Wenn da nur "Frage" steht, verschwende ich nicht meine Zeit, da drauf zu klicken. Wenn jemand eine Frage stellen will, kann er auch dort kurz vermerken, wozu, denn dann kann man beim überfliegen schon feststellen, ob man überhaupt was dazu beitragen kann/will oder nicht. Auf diese Weise komme ich um die Threads mit dem schlimmsten "Gewäsch" automatisch herum.

Wenn ein Kind eine Frage hat und diese artikulieren kann, ist die für mich durchaus ernst zu nehmen. Das ist aber auch die Basis, auf der man nur was machen kann, um eine Frage beantworten zu können, muß auch erst mal eine gewisse Information bereitgestellt werden.

Wenn der Text unleserlich, konfus oder anderweitig nicht nachvollziehbar ist, lasse ich es sein, das ist ein Fall für die Eltern, den Deutschlehrer oder den Entzug, also Junk. Wenn mir soetwas von einem Poster mehrfach auffällt, wird er von mir nicht mehr wahrgenommen. Das hält sich in diesem Forum aber noch in Grenzen.

Was aber auch mir auffällt, vielen ist die Rubrik "Cafe-Klatsch" offensichtlich zu klein ;) .
 

Det

User
Original erstellt von Hequax:
... Fundierte, sachliche Beiträge im Forum oder nur Geschwätz, ...
Ich glaub die Mischung machts. Abgesehen davon hat manches Geschwätz mehr Stil als einige " sachliche Beiträge". Übrigens sollten ( nicht nur) Kinder das Recht haben ggf. auch unqualifiziert fragen zu dürfen. Schließlich gibt es keine dummen Fragen sondern nur ... :D .

Det

[ 05. Juni 2003, 17:31: Beitrag editiert von: Det ]
 
@al,

wenn dies hier neue user lesen, werden sie angst bekommen, überhaupt eine frage zu stellen!! denk mal drüber nach! :(

[ 06. Juni 2003, 12:21: Beitrag editiert von: roland eckstein ]
 

Christian Abeln

Moderator
Teammitglied
Ganz Meine Meinung:

@Hequax: warst Du nicht auch mal Anfänger und hast "unqualifizierte" Fragen gestellt?

Glaub mir: So unqualifiziert waren sie in deinen Augen damals nicht und ernst genommen haben dich wohl auch einige, sonst würdest Du das Hobby heute nicht mehr ausüben oder? ;)

Denk mal nach: Die Ausrufezeichen können auch Beeisterung eines 30 jährigen sein (jahaaaa ich hab auch schon Beitragstitel mit ich glaub 12 Ausrufezeichen erstellt *oha*).
Bin ich jetzt auch einer der nicht ernstzunehmen ist?

Axo: !!!!!!!!!!!!!! :D :D :D !!!!!!!!!!!!!

So nochmal ernsthaft: Hier darf jeder aber auch wirklich jeder jede Frage stellen.
Reibt sie sich an den Forenregeln wird editiert und moderiert ansonsten steht es jedem frei drauf zu antworten oder nicht.

Was ich persönlich nicht wirklich brauchen kann sind Beiträge wie dieser hier, hat viel von: Wer ist noch so toll wie ich? :)

Bitte nicht alles so ernst nehmen wie es im ersten Moment klingt sondern lieber mal nachdenken ob das wirklich wichtig ist so etwas hier zu posten.

Abschrecken wollen wir hier keinen...
nd ich bin ehrlich über jeden Jugendlichen froh der mit dem Modellbau anfängt.
Schöner kann man seine Freizeit (bis auf einige nicht jugendfreien Aktivitäten ;) ) nicht verbringen als mit vielen Leuten gemeinsam seinem Hobby nachzugehen oder? :)

In diesem Sinne: Fragt was ihr wollt, hier sind genug Leute da die euch helfen wollen :)

[ 07. Juni 2003, 07:43: Beitrag editiert von: Christian Abeln ]
 

Det

User
Verwunderung :confused:
@Hequax

Ich habe zufällig mal in Dein Profil geschaut und hatte eigentlich auf Grund Deines Nicknamens und Deines Standpunktes einen jungen "Schnippi" erwartet welcher noch aktiv an seinem Toleranzverständnis arbeitet und sich gelegtenlich im Überschwang am Klientel mit deutlich sichtbarem "A" profiliert.

Seufz :( : Wo sind sie hin die ewig gütigen und Alles verzeihenden Opas?
 

Hequax

User
Hallo -
gut - ein "alles verzeihender Opa" bin ich nicht.
Früher hab ich mal geglaubt, dass "die Jugend" toleranter wäre + die Ollen stur.
Na ja, es gibt eben in jeder Altersgruppe solche und andere Typen.

Mein Beitrag war natürlich auch ein bisschen provozierend gemeint .....

... so long
AL, der Opa, der trotzdem nicht nur Wienschleicher fliegt :p
 

AchimS

User
Moin,

jetzt muß ich doch mal noch meine Meinung dazu anbringen.
Ich hatt schon mal einen Thread mit entfernt ähnlichem Profil angefangen ( in einem anderem BBS, dessen Name mir gerade nicht mehr einfällt... ).
Gegen "dumme" Fragen sollte man kein Einwände haben. Sicher auch nicht von Jugendlichen.

Was mich nervt:
-unsinnige, nichtssagende Subjects
-Fragen die man durch eintippen der Frage in google lösen kann
-Antworten, die an der Fragestellung vorbeigehen, bzw. deren Verfasser offensichtlich nichts zum Thema beitragen kann
-Fullquotings von 1 Bildschirmseite mit "ich auch " unten drunter.
-Dialoge wie "Heute Abend am Flugplatz?", dafür gibt es e-mail, das interessiert ansonsten keinen.
-Threadnapping
-Mehrfachpostings von Leuten die nicht kapieren wie man einen Beitrag editiert.
-sprachliche, orthographische Auswüchse bei denen man erst grübeln muß, was der Schreibende sagen will. Bzw. unwillkürlich ins Profil schaut, um zu sehen aus welchem Land er kommt.

Das meiste davon ist hier, zum Glück, nicht so stark ausgeprägt. Da gibt es andere Foren...

Dieses Problem zieht sich übrigens quer durch alle Altersstufen. Schön fände ich auch, wenn man zumindest beim Vornamen einen realname verwendet ( siehe Usenet ).

Achim
 

Det

User
Sorry wenn Du da was falsch verstanden hast. Die Kombination Lebensalter und "Opa" bezog sich auch eher auf das unterstellte Potential an Lebenserfahrung als auf eine mögliche Greisenhaftigkeit. Nix für ungut und immer schön locker bleiben.

Det
 

Hequax

User
Hallo Achim :D
vielen Dank für Deinen Beitrag !
GENAU so hatte ich meine Frage gemeint.

... bis dann :cool:
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Moin,

nach Hequax' abschließender, etwas eigenwilliger Interpretation seiner eigenen Frage muß ich unbedingt noch meinen Senf dazugeben ;)

Was ist denn nun erstrebenswert? Da sind sich bestimmt alle einig: informative, nicht-nervende Beiträge zu ebensolchen Fragen, davon aber bitte jede Menge.

Was Achim da aufzählt, galt schon vor 15 Jahren bei Compuserve, Fido usw. genauso. Es kann auch nicht schaden, immer mal wieder darauf hin zu weisen ;)

Es handelt sich dabei aber nicht um immer dieselben Leute, nur um immer dieselben Fehler. Das ist sowas wie ein Naturgesetz. Jemand, der heute das Internet entdeckt und morgen das Forum, wird zwangsläufig bei seinen ersten Beiträgen einen oder mehrere dieser Fehler machen. Das gilt für Kiddies genauso wie für Senioren.
Für den Einzelnen legt sich das mit der Zeit.. aber es kommen ja immer Neue hinzu :)

Grüße, Ulrich Horn
 

Gast_102

User gesperrt
Ulrich,
Zum Glück ! kommen immer neue hinzu, sonst würde es ja irgendwann langweilig werden und alles wäre schon gesagt ;)

Was mir manchmal auffällt, ist das Themen aus Printmedien in der Fragestellung hier als neu eingestellt werden. So etwas nenne Ich Themennapping.
Es gibt aber auch wunderbare Beispiele für Themen die die allerwenigsten interessieren, aber für den Fragesteller richtig wichtig sind... z.b. die Lage des Schwerpunktes bei nem Segelflieger. Die wenigsten werden den Segler besitzen und interessieren sich in Folge dessen warscheinlich nicht, aber der wer danach fragt bekommt dann von einigen wenigen oft angaben oder empfehlungen zu de Schwerpunkt mit kurzer beschreibung warum der genau da ist, so kann der fragende lernen und entscheiden welchen er nun einstellt. iss doch prima, oder ?
Ich will damit sagen das es immer viele Themen gibt die einem selber nicht interessieren, man aber immer etwas für sich findet, wo man was zu sagen kann/will, daraus etwas neues lernt , seine meinung widergespiegelt sieht oder merkt das seine eigene erfahrungen nicht alles sind. Bei den anderen hält man sich dann einfach zurück, und so habe alle Frieden.

Ich bin der Meinung das wir viel zu wenig jugendliche haben die sich für unser Hobby interessieren, stossen wir den wenigen die das tun doch wenigstens nicht vor den Kopf.

Ich gehe mittlerweile hin und werfe funktionsfähige sachen wie servos empfänger etc. nicht mehr weg, sondern sammel die und verschenke die bei gelegenheit immer mal wieder an den Nachwuchs.
Es wird immer sachen geben für die man selber keine verwendung mehr hat, welche aber einwandfrei functionieren ... das muss nicht immer im E-Bay landen... wir waren auch froh über spenden als wir nichts hatten.
 
Meine bescheidene Meinung zu dem Thema:

Wer alles immer nur sachlich und fundiert betrachtet hat das Recht verloren Modellbau zu betreiben, da ihm wahrscheinlich sein Spieltrieb längst verloren gegangen ist.

Wie gesagt nur meine absolut unmaßgebliche Meinung
 
Hi...
und nochmal etwas Senf (mach ich das jetzt, um noch einen Zähler mehr zu haben, oder weil´s mich wirklich interessiert?)

Ein paar Argumente...für beide Standpunkte

-jedem bleibt überlassen, welche Beiträge er liesst
-jedem bleibt überlassen, auf welche Beiträge er antwortet
-auch (gerade) blutige "unqualifizierte" Anfänger brauchen Hilfe
-Viele richtig fundierten Beiträge (Flügelauslegung, Auftriebsverteilungen, Laminarprofile usw.) überfordern fachlich 95% der Leser. Das dazu erforderliche Wissen ist schwer hier im Forum zu erwerben.
-Viele Leser WOLLEN keinen ausführlichen theoretischen Aufsatz, sondern nur Tips, Empfehlungen usw.
-Manche Leser möchten sich gerne weiterbilden und dazu das Forum verwenden
-Die meisten Leute wollen echt und aufrichtig helfen
-Einige wenige möchten im Forum ihre Profilneurose ausleben.
-Viele Beiträge sind unnötig, da entweder schon detailliert duskutiert oder einfach unsinnig

Und was sagt uns das alles?
Mir jedenfalls GAR NICHTS. Ändern können wir sowieso nichts, und ob wir das überhaupt sollten, bleibt fraglich.

Bleibt nur, einen Appell auszusprechen:
-Guten Umgangston pflegen
-Die Frage entsprechend dem fachlichen Niveau der erhofften Antwort anpassen
-Die Antwort dem fachlichen Niveao der Frage angemessen formulieren

Weiterhin frohes posten wünscht

Andi
 
:D :D :D :D :D

Es gab schon viele Gute hier aber das ist mit Abstand der Beste !

Danke für den schönen Tag !

Grüße TurboSchroegi

*ambodenliegundzusammenbrech*
 
Oben Unten