• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Es wird schon alles gut gehen Teil 2

Börse_2.jpg

Warum ist die :rcn:-Börse so wie sie ist?


Eine Frage, die uns in dieser oder einer anderen Form immer wieder gestellt wird.
Über Allem steht der Satz: „Die Börse von :rcn: ist ein kostenloses „Goodie“ für unsere User.“ Also eine Art Geschenk.

Gleich darauf folgt: “Unsere Moderatoren, auch die der Börse, machen diesen Job ehrenamtlich.“

Der geneigte Leser möge diese beiden Sätze beim Lesen der folgenden Zeilen stets im Hinterkopf behalten.


„Warum kann ich nur Einzelartikel oder Sets anbieten?“ Siehe auch NuR 3.1

Tägliche werden Dutzende von Verkaufs- und Such-Beiträgen von unseren Usern erstellt. Das freut uns einerseits, weil die Börse inzwischen eine großartige Resonanz bei den Usern gefunden hat.
Aber andererseits, wie das so ist mit dem Erfolg, je größer er ist, um so stärker sind die täglichen Herausforderungen. Um den Arbeitsaufwand in Grenzen zu halten, müssen unsere Modis jede Anzeige in kurzer Zeit überfliegen können.

Zwar ist die Anzahl der Beiträge bei vielen Einzelartikeln größer, aber das „Scannen mit dem Modi-Auge“ geht schlicht schneller, als einzelne Artikel in großen Beiträgen herauszufiltern. Dazu kommt noch, dass mit der groben Aufteilung in verschiedene Bereiche einzelne Artikel bei Sammelanzeigen eigentlich anders zugeordnet werden müssten.


„Ein Freund hat kein Internet, ich will was für ihn anbieten. Warum darf ich das nicht?“ NuR 3.2

Die NuR 3.1 bezieht sich eindeutig auf einen Verkauf. Etwas für einen Freund anbieten bedeutet, der Anbieter ist nicht Eigentümer des Artikels, er kann maximal Besitzer sein, wenn er ihn vor Ort hat. Somit ist das ein Vermittlungsgeschäft. Auch ohne Provision. Das ist kein Verkauf im Sinne der NuR 3.1.
Jeder, der einen Artikel zum Verkauf anbietet, geht rechtliche Verpflichtungen ein. Selbst für den besten Freund kann das in die Hose gehen.

Gerne kann sich der Freund an den PC des Freundes setzen und sich bei uns anmelden. Nach der Freischaltung kann er seine Artikel anbieten. Das sind gefahrlose Freundschaftsdienste.


„Warum muss ich einen Preis angeben und kann nicht ein Gebot fordern?“ NuR 3.3

Wir wollen keinen orientalischen Basar, weil wir der Auffassung sind, ein Verkäufer hat eine Vorstellung davon, welchen Preis er erzielen möchte. Den soll er auch benennen. Das sind nach unserer Ansicht klassisch ordentliche Geschäfte. Wer seine Artikel lieber versteigern will, der findet im Netz genügend andere Möglichkeiten. Wir sind auch der Auffassung, dass Versandkosten angegeben werden sollen. Das setzt nämlich voraus, dass der Verkäufer sich mit dem Thema „Wie versende ich“ vor dem Erstellen des Beitrags befasst hat.


„Warum darf ich als Gewerblicher nicht in der Börse verkaufen?“ NuR 3.4

Wir halten die Börse ganz bewusst von gewerblichen Verkaufsanzeigen frei. Unsere Börse ist eine Verkaufsplattform von Privat an Privat. Das wird so bleiben.

Als Gewerbetreibender gibt es immer die Möglichkeit, bei :rcn: Werbung zu schalten und damit weitere Vorzüge zu genießen. Zum Beispiel die Nutzung der Rubrik „Angebote unserer Werbepartner“. Dort können jederzeit und eigenverantwortlich Sonderaktionen oder Einzelaktionen veröffentlicht werden.


„Warum darf ich meine Chancen nicht erhöhen und mehrere Verkaufsbeiträge für den gleichen Artikel erstellen?“ NuR 3.5

Wie auch im Forum gilt das mehrfache Einstellen von Beiträgen als Spam. In dem Zusammenhang der Hinweis auf die Dreimonatsfrist. Vor Ablauf von drei Monaten darf der Artikel nicht erneut eingestellt werden. Wir haben ganz bewusst die Möglichkeit abgeschaltet, durch Preisänderungen oder Bildergänzungen Beiträge in der Börse zu pushen. Alle Änderungen erfolgen an der Stelle, an der sich der Beitrag befindet. Hier steht die Fairness gegenüber allen Verkäufern im Vordergrund.

Wer die Börse als Käufer nutzt, dem ist die Suchfunktion zu empfehlen. Wenn Verkäufer im Threadtitel eindeutige Angaben machen, findet man über die Suchfunktion jederzeit die angebotenen Artikel innerhalb der letzten drei Monate.

Wer einen Artikel verkauft hat, sollte dieses auch bitte im Verkaufsbeitrag eintragen. Erspart falsche Hoffnungen und Nachfragen seitens der Interessenten.
Gleiches gilt bei der Suche. Ein kurzes "gefunden" genügt.


„Ich verkaufe was hier und in einem Versteigerungsportal. Ich finde das doof, alles neu eintragen zu müssen. Ein Link wäre so einfach.“ NuR 3.6

Das kann schon sein. Doch schreibt jemand in einer Zeitungsannonce „Kauf Dir die Zeitung XY, da steht alles drin“? Wer hier verkaufen will, der macht sich die Mühe und stellt hier seine Artikel mit einer eindeutigen Beschreibung ein. Außerdem kann man ja bei einem Link auf eine Versteigerungsplattform auch nicht unbedingt einen Preis angeben, damit der NuR 3.2 entsprochen wird.

„Warum gibt es keine Einteilung in kleinere Bereiche. Zum Beispiel Helis, Segelflugzeuge oder so?“

Dieses Anliegen wurde schon oft an uns herangetragen. Wir sind nach Abwägung vieler Argumente zu dem Schluss gekommen, die Aufteilung so zu lassen wie sie ist. Die Gründe sind technischer und ablauftechnischer Natur und müssen nicht näher erläutert werden.

Wer etwas gezielt sucht, der kann mit der Suchfunktion alles finden.
Das setzt allerdings voraus, dass der Verkäufer seinen angebotenen Artikel im Titel eindeutig beschreibt.
Beispiele „F3K: DLG XYZ“ oder „Retro: XYZ-Modell 1970 Baukasten“ oder „Kunstflug elektrisch: Modell XYZ mit 10 s“ oder „Segelflugmodell: XYZ 6 m Spannweite“ oder "F3F Hangflug: Voll-CFK XYZ 3m Spannweite"


"Mein Verkaufsbeitrag wurde gelöscht, weil ich ein Bild des Herstellers verwendet habe. Der ist doch froh wenn ich Werbung für ihn mache.“

Nein, das ist er nicht und wir auch nicht. Zeigt nur eigene Bilder, an denen ihr die Rechte habt (diesbezüglich ist dieser Beitrag besonders lesenswert!). Das ist aussagekräftig und fair gegenüber den potentiellen Käufern.


Zum Schluss
95% der User halten sich an unsere Spielregeln, die wir für die Börse aufgestellt haben. Diejenigen, die die Regeln nicht gelesen haben, erkennen das relativ schnell, nachdem ihre Verkaufs- oder Suchangebote gelöscht wurden. Diese ganz wenigen Unbelehrbaren kosten uns aber viel Zeit. Deshalb kommt es immer wieder mal zu einer temporären oder auch dauerhaften Trennung.

Gerne wird unseren Börsen-Modis Selbstherrlichkeit oder ungerechte Behandlung von Usern vorgeworfen. Wer meint, das unbedingt artikulieren zu wollen, der soll bitte vorher die Sätze ganz am Anfang lesen und diese laut vor einem Spiegel sprechen.

Ganz ehrlich, was wir manchmal zu lesen bekommen, da würden die anderen 95% der User genau so kopfschüttelnd reagieren, wie unsere Börsen-Modis.

Allen, die sich an die Börsenregeln halten und keine unnötige Arbeit verursachen, gilt unser herzlicher Dank, auch denen, die mal einen Fehler machen und diesen korrigieren.
Weiterhin gute Geschäfte in der :rcn:-Börse.

Wir machen das gerne für Euch.

Zu guter Letzt:
Die Kommentarfunktion haben wir für diesen Artikel abgeschaltet. Wir diskutieren nicht über unsere Regeln, sondern sorgen für deren Einhaltung.
Danke für Euer Verständnis.

Hier geht es zum Teil 1
 

Kommentare

News

Oben Unten