• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Estlcam Version 11

Also ich komme mit den Koordinaten welche relativ zum Werkstück bezogen sind sehr gut zurecht und könnte mir für meine Hartkäsefräse nichts besseres vorstellen. Einfach alle 3 Achsen (x, y, z) relativ zum Werkstück abnullen und gut ist. :)
Nee, schon klar, ich bin ja Lernfähig und versuche umzudenken aber das ist wie bei einer Fernsteuerung mit anderem Mode "Mode 1, 2, 3 oder 4", das dauert halt seine Zeit.

@Mike Whiskey
Danke, aber das steht ja auch in den Hinweisfenstern, die übrigens im Controller irgend wie nicht ausblenden gehen.
 
Hallo,

zum anfahren von bestimmten Maschinenkoordinaten gibt es die Befehle "MX" / "MY" / "MZ" die wie "AX" / "AY" / "AZ" funktionieren, nur halt im Maschinenkoordinatensystem anstatt dem Werkstückkoordinatensystem.

Hatte vergessen sie in der Hilfe der Kommandozeile aufzulisten - wird mit dem nächsten Update nachgeholt.

Christian
Danke Christian,

das hilft mir schon mal sehr :)
Kann ich z.B. MX 400 im Normalen REL Modus eingeben oder muss man in ABS wechseln?
Aber wie gesagt, ich versuche umzudenken und bei den aktuellen 400x800er Platten, muss ich nicht fiel denken nur wissen was ich eingestellt habe "Zettel" ;)
Pause Modus ist ein Traum!!! [hier fehlt ein Smiley "Daumen hoch"]


Zur Experimental Version, habe da glaube ich noch was gefunden:
Bei Insel Fräsen, werden die Räum Wege innen zu lang angezeigt, ob es im G-Code auch so ist, konnte ich noch nicht testen!
Du solltest die gefundenen Fehler erst mal sammeln ;)
2 Bilder von der Experimental und 1 Bild 11.118 32Bit
 

Anhänge

Hallo,

Kann ich z.B. MX 400 im Normalen REL Modus eingeben oder muss man in ABS wechseln?
Geht unabhängig davon in welchem Modus die Anzeige gerade ist.

Ich werde demnächst frei programmierbare Buttons zur Steuerung hinzufügen denen dann kleine Makros hinterlegt werden können.
Ich glaube das dürfte dir gefallen, da sich damit dann auch zusätzliche Parkpositionen etc. im Maschinenkoordinatensystem realisieren lassen.


Zur Experimental Version, habe da glaube ich noch was gefunden:
Bei Insel Fräsen, werden die Räum Wege innen zu lang angezeigt, ob es im G-Code auch so ist, konnte ich noch nicht testen!
Danke für die Info - ich habe den Fehler gefunden und in der experimentellen Version 11.201 behoben.

Wäre schön wenn noch ein paar Leute das lineare Taschenräumen der Experimentalversion auf Herz und Nieren testen:
  • Der Winkel der Räumbahnen ist wieder einstellbar (gab es vor ein paar Jahren schon mal, wurde irgendwann zur Vereinfachung entfernt und ist jetzt wieder rein gekommen weil es doch recht häufig vermisst wurde).
  • Der sehr alte Schönheitsfehler dass der Fräser am Ende eines Durchgangs oft hoch und an der selben Stelle wieder runter fährt wurde behoben...
  • Es sind ein paar Tricks zur Reduzierung der Leerwege hinzugekommen. Da habe ich momentan noch etwas Bedenken dass es vielleicht irgendwo noch zu Kollisionen mit Konturen oder Restmaterial kommen könnte. Mit meinen Testdateien funktioniert alles reibungslos, aus Erfahrung steckt der Teufel bei solchen Sachen allerdings oft im Detal - also immer her mit den Dateien falls jemandem etwas auffällt...


Christian
 
Wäre schön wenn noch ein paar Leute das lineare Taschenräumen der Experimentalversion auf Herz und Nieren testen:

Der Winkel der Räumbahnen ist wieder einstellbar (gab es vor ein paar Jahren schon mal, wurde irgendwann zur Vereinfachung entfernt und ist jetzt wieder rein gekommen weil es doch recht häufig vermisst wurde).
Moin,

das war vor zwei Tagen das erste, was mir an der "experimentellen" POSITIV aufgefallen ist: daß man WIEDER den Räumwinkel einstellen kann.
Mit dieser Strategie kann man sehr gut leichte Schiefstellungen von Fräser/Spindel/Portal ausgleichen und erhält so trotzdem eine schöne glatte Oberfläche.

Aus diesem Grund führe ich seit ein paar Jahren immer noch eine EstlCam-Version 8 neben der aktuellen mit.
Das kann ja dann in Zukunft entfallen.

Aktiv testen kann ich z.Zt. wenig, da ich eine neue Fräse sowie eine neue Steuerung aufbaue und nur meine kleine (geliebte!) Stepcraft zur Verfügung habe ...

Gruß Michael
 
Hallo Christian,

danke für die Info, also braucht man sich keinen Kopf machen was gerade eingestellt ist "DAUMEN HOCH"
Mit den Macros hört sich gut an, aber wie schon gesagt: Sammel erst mal und mache es in einem Rutsch ;)
Bin Gerade an der Fräse "Ja Online im Forum und an der Fräse Arbeiten ist Multitasking der Männer" :D
und habe ein Pausiertes Programm gestartet!
Da ist mir in der Aktuellen 11.118 etwas aufgefallen und zwar stimmen die Zeichnungen nicht mit dem eingestellten Nullpunkt überein.
In meinem Fall ist es X30 Y8 und das wurde beim 1. Starten auch sauber angezeigt, im wieder aufgenommenem Programm wird nun
aber Null nicht auf X30/Y8 angezeigt, sondern auf Maschinen Nullpunkt.
Das Programm selber fährt wie zuvor abgespeichert auch die Positionen ab und die Abmessungen stimmen, also ist es nur ein Grafisches Problem ;)
Würde ja ein Live Bild schicken aber mein Cam ist zugeklebt und Du würdest nur mich und mein Chaos sehen :D
Daher hier ein Bild der Aktuellen Version 11.118 64Bit

Ach so, das Eilt wirklich nicht, es läuft und ist nur ein Schönheitsfehler!!!!!!!

EDIT: "Der sehr alte Schönheitsfehler dass der Fräser am Ende eines Durchgangs oft hoch und an der selben Stelle wieder runter fährt wurde behoben..."
Das hat mich schon gewundert, weil es unschöne Brandspuren "bei Holz" hinterlässt.
Aber es ist sicher auch nicht ganz ohne den Fräser aus einer Freien Position mittels einer Elipse auf Position zu Fahren und das ganze an Ende noch mal
etwas überfahren und wieder mit einer Elipse von der Fräsbahn zu Fahren.
So würde ich es machen, aber wie gesagt..., es ist extrem umständlich und eigentlich nur für das Lasern sinnig um kein einbrand Loch zu bekommen.
 

Anhänge

Hallo,
Ich werde demnächst frei programmierbare Buttons zur Steuerung hinzufügen denen dann kleine Makros hinterlegt werden können.
Ich glaube das dürfte dir gefallen, da sich damit dann auch zusätzliche Parkpositionen etc. im Maschinenkoordinatensystem realisieren lassen.
Christian
Das Klingt prima! Da freue ich mich auch drauf! Am besten auch so das man Hotkeys dafür vergeben kann.
 
Hallo Christian,

Sorry ich habe noch ein Fehler in der Experimental V11.201 beim Räumen gefunden und zwar beim Schälen!
Hier geht die Bahn über die eigentliche Räumung drüber weg, siehe Bild "bei der Vorschau und G-Code ist es auch so".
Werde das Teil heute mal Live mit der Experimental Testen, aber mit Linearer Räumung!

Und Fasen funktioniert nur bei Kreis-Taschen, alles andere wird zwar angezeigt aber ignoriert "ist übrigens auch in der V11.118".
Ist das nicht vorgesehen, das man z.B. ein Zapfen, Würfel oder Hülse anfasen kann?
 

Anhänge

Wenn ich eine dxf aus Fusion360 öffnen will, dann sieht das so aus.

Ich kann leider nicht sagen, ob es an EstlCam oder Fusion360 liegt. Letztens ging es auf jeden fall noch. Aber seit dem habe ich meinen Rechner neu aufgesetzt und sowohl eine neue Version von EstlCam als auch Fusion360 installiert.

Unbenannt.jpg

Gruß
Korbi
 
Hallo,

Sorry ich habe noch ein Fehler in der Experimental V11.201 beim Räumen gefunden und zwar beim Schälen!
danke für die Bilder - ich habe den Fehler gefunden und in 11.202 behoben.

Und Fasen funktioniert nur bei Kreis-Taschen, alles andere wird zwar angezeigt aber ignoriert "ist übrigens auch in der V11.118".
Ist das nicht vorgesehen, das man z.B. ein Zapfen, Würfel oder Hülse anfasen kann?
Fasen gehen außer bei Bohrungen und Kreistaschen nur mit speziellen Fasenwerkzeugen - bei allem anderen wird sie ignoriert wenn entweder kein Fasenfräser ausgewählt ist oder der Fasenfräser derselbe wie zur Erzeugung des Objekts ist.
Ich werde mal ein Hinweisfenster einbauen das darauf aufmerksam macht.

Christian
 
Hallo,



danke für die Bilder - ich habe den Fehler gefunden und in 11.202 behoben.



Fasen gehen außer bei Bohrungen und Kreistaschen nur mit speziellen Fasenwerkzeugen - bei allem anderen wird sie ignoriert wenn entweder kein Fasenfräser ausgewählt ist oder der Fasenfräser derselbe wie zur Erzeugung des Objekts ist.
Ich werde mal ein Hinweisfenster einbauen das darauf aufmerksam macht.

Christian
Hallo Christian

Wenn ich das so verfolge ist die Arbeit die du machst super. Aber bitte was vielleicht an der Zeit wäre,das es vielleicht bald zwei Versionen von Estlcam gibt. Eine für die die es einfach nur als CAM nutzen was es ist und eine zweite für die die einfach mehr wollen.

Soll nur ein denk Anstoß sein und KEINE negative Kritik

Danke fürs Lesen

Uwe
 
Fasen gehen außer bei Bohrungen und Kreistaschen nur mit speziellen Fasenwerkzeugen - bei allem anderen wird sie ignoriert wenn entweder kein Fasenfräser ausgewählt ist oder der Fasenfräser derselbe wie zur Erzeugung des Objekts ist.
Ich werde mal ein Hinweisfenster einbauen das darauf aufmerksam macht.
Christian
Danke für die Info, das erklärt auch warum es bei Kreistaschen geht und normalen Ausfräsungen nicht.
Ist zwar schade noch ein Werkzeugwechsel machen zu müssen aber macht auch Sinn, da mit einem Fasen Fräser diese ja auch sauberer wird ;)
Ich würde die Funktion bei Auswahl eines nicht Tauglichen Fräsers "180°" einfach nicht anzeigen [die graue Markierung weglassen], dann wird man schon Stutzig :D
Aber ein Hinweis reicht natürlich auch.

Übrigens das Live Fräsen mit der Experimental 11.201 hatte Funktioniert, nur meinen Versuch musste ich wegen Rauchzeichen vom Werkstück abbrechen :eek:
Hatte aber nichts mit der Version zu tun, ich habe einfach Miserable Fräser für Bambus verwendet :rolleyes:
 
Das Problem wurde gelöst

Es stand auch in der Meldung die aufgepoppt ist.
Ich habe die Konstruktion einfach nochmal neu erstellt und auf die XY Ebene gelegt.


Wenn ich eine dxf aus Fusion360 öffnen will, dann sieht das so aus.

Ich kann leider nicht sagen, ob es an EstlCam oder Fusion360 liegt. Letztens ging es auf jeden fall noch. Aber seit dem habe ich meinen Rechner neu aufgesetzt und sowohl eine neue Version von EstlCam als auch Fusion360 installiert.

Anhang anzeigen 2215618

Gruß
Korbi
 
Hallo,

bei der V11.202 64Bit, wird das Schälen in der Simulation "Vorschau" ganz komisch angezeigt, habe es auch mal gedreht um zu sehen ob es an der Ausrichtung liegt.
Das NC Programm scheint aber OK zu sein, im NC Corrector wird es soweit gut angezeigt!
jupp... 2 Zeilen beim letzten Update unbedacht geändert und schon passiert so was...
Hab's gerade mit der 11.203 wieder zurechtgebogen.

Immer weiter her mit den Fehlermeldungen - je mehr gefunden wird, desto besser.

Christian
 
Hallo,
jupp... 2 Zeilen beim letzten Update unbedacht geändert und schon passiert so was...
Hab's gerade mit der 11.203 wieder zurechtgebogen.

Immer weiter her mit den Fehlermeldungen - je mehr gefunden wird, desto besser.
Christian
Du bist gut, ich mache das Parallel um zu Helfen, komme mir aber inzwischen schon recht alleine und wie ein Schnüffler vor :(
Ich mache das zwar gerne aber warum finde nur ich was :confused:

Nach den Heutigen Überstunden an der Fräse, hätte ich einen Wunsch:
einen Timer der beim Fräsen läuft "Play" und bei Pause stoppt, dann wüste ich zumindest das ich wieder zu lange im Keller war "schau auf die Uhr" :rolleyes:
Der Timer kann auch neben dem Play Button unscheinbar laufen, da hat man ungefähr zu Reale Zeit welche man an der Fräse verbracht hat und kann seine Überstunden besser abrechnen ;)
EDIT: bei rechtsklick den Timer wieder zurücksetzten, sollte auch möglich sein ;)

EDIT:
V11.203 sieht gut aus, nur das er beim Schälen "einer großen Nut" plötzlich aufhört und von der anderen Seite weitermacht?
Warum nicht rund herum Schälen?
EDIT: geht das überhaupt = innen und außen Line zum Räumen auswählen?
Im Bild habe ich 2x Außen, aber eigentlich sollte da nur der Innenbereich geräumt werden?
 

Anhänge

Hallo Christian,

ich habe es herausgefunden wie die Reihenfolge für die "Nut" sein muss ;)
1. Innenbahn mit "Teil = Außenkontur" auswählen
2. Außenbahn mit "Ausschnitt = Innenkontur" auswählen
3. Auf Insel klicken
Diese Kombinationen sind ganz schön Trickreich und nur mit langem Probieren für Neulinge und ungeübte zu finden.
Du machst zwar gute Videos, aber manche mitunter etwas schnell erklärt oder teils in Englisch.

Bei der "Insel" wurde mir allerdings bei einem 8er Fräser angezeigt, das der Durchmesser zu groß sei, hätte eigentlich locker passen müssen?
Mit einem 5er Fräser wird es aber richtig angezeigt, aber trotz alle dem ist die Fräs Reihenfolge wie im zuvor beschriebenen Tread:
Der Fräser fährt unnötig von einer auf die andere Seite um dort weiter zu machen!
Was auch interessant ist, das der Startpunkt nun nicht in nähe Nullpunkt, sondern am äußersten ende beginnt "Zufallsprinzip"?
Ich Denke aber mal, das hier noch Optimierungspotential mit erheblichem Zeitaufwand drinnen stecken wird, die Frage ist nur ob es wem überhaupt stört das es länger dauert und der Weg unnötig war?
Bei Einzelteilen ist es wohl unnötig hier noch Zeit zu Investieren!
Falls es aber Personen gibt, die auch Kleinserien fertigen, dürfte das ein kleiner Kostenfaktor sein.

EDIT: Experimental Version 11.203 64Bit
 

Anhänge

Experimental Version V11.203 "Kacheln"

Experimental Version V11.203 "Kacheln"

Hallo Christian,

nächster Punkt "Fräs Reihenfolge und Kacheln" Experimental Version V11.203 64Bit:
Bei der Fräs Reihenfolge muss man selber Handanlegen, da Automatisch die Reihenfolge wohl nach Fräser (Durchmesser) geht und nicht Nach Werkstück.
Nicht weiter schlimm, man muss ohne hin erst mal Kontrollieren ob es passt oder nicht und halt selber die Reihenfolge auswählen ;)

Aber und jetzt kommt es, hat man eine gute Fräs Reihenfolge erzeugt und Kachelt das ganze z.B. 4x anschließend, wird auch die Reihenfolge verworfen :eek:
In der Zeichnung sind die kleinen Bohrungen erst nach der innen Bohrung und Insel Fräsen dran, was bei einer einzigen Zeichnung auch OK ist.
Kachelt man das ganze aber, wird die Reihenfolge wieder über den Haufen geworfen und es wird erst mit den kleinen Bohrungen begonnen.
Die fangen aber erst bei 15mm Tiefe an und sollen 8mm Tief gebohrt werden.
Das sollen übrigens TR12/3 Muttern aus Nylon / POM werden :D

Eigentlich soll erst die Innenbohrung "3er" gefolgt von der Insel "6er" sein und anschließend die Bohrungen "3er" -> Schlussendlich ausfräsen "6er"
Bei der Fräser Wahl war ich jetzt mal so frei und habe erst einen 3er -> 6er -> 3er -> 6er gewählt, weil das Wechseln mit Estlcam so schön ist :D
Doch das scheint die Berechnung der Reihenfolge nicht zu Berücksichtigen, weshalb diese nun wieder falsch ist.
Daher müsste die Reihenfolge bei allen anderen Teilen, genau so wie das Ursprüngliche Teil sein, ist es aber nicht :cry:
Beim Kopieren der Teile "Kacheln", sollte also auch die Reihenfolge "falls" erstellt, mit Kopiert werden.

EDIT: das Ist übrigens auch in der aktuellen V11.118 so, weshalb man nach dem Kacheln die Reihenfolge komplett noch mal überarbeiten muss!
 

Anhänge

Na Ja

Na Ja

Hardy-Parts


Du bist gut, ich mache das Parallel um zu Helfen, komme mir aber inzwischen schon recht alleine und wie ein Schnüffler vor
Ich mache das zwar gerne aber warum finde nur ich was

Hallo

Naja die meisten Fräsen ja auch mit dem Programm und dan kommen Teile raus.

nur mal so!!!!!!!!!!

Und nun bin ich besser stiller Mitleser.................

Uwe
 
Oben Unten