Eure Erfahrung bei Heißdraht-Qualitäten

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo

Ich schneide momentan viel EPP an meiner Heißdraht-CNC mit einem 0,4mm Konstantandraht. Die Temperatursteuerung mache ich nach Erfahrungswerten. Ich stelle die Leistung des Netzteils ein. Das funktioniert soweit ganz gut.
Fahrgeschwindigkeit und Temperatur sind so abgestimmt, dass das Schnittbild sauber ist. Ich fahre in EPP entsprechend langsam.
Leider reißt der Draht ab und zu. Natürlich immer dann wenn man es nicht erwartet.

Es werden immer gleiche Teile nacheinander geschnitten. Der Draht reißt nicht an der gleichen Stelle. Er ist auf einer 25m Rolle. Ich rolle ihn gleichmässig ab, ohne irgendwelche Verdrehungen. Die Ursache für die Drahtrisse ist nicht reproduzierbar. Das passiert nach zwei Stunden schneiden oder nach drei Tagen.

Deshalb würde ich gerne mal Drähte anderer Hersteller ausprobieren. Hat jemand eine oder mehrere gute Quellen für mich?
 
Hallo
Konstantandraht aber auch Wabendraht sind nicht die beste Wahl.
Ein viel besserer Draht ist RENE 41. (on E bay). Der Draht ist nicht sehr billig, aber er ist sehr gut.
MfG Robert
 

Wattsi

User
Nicht ganz unwichtig ist auch die Zugkraft mit der der Draht gespannt wird..... da kann man's leicht übertreiben.
Auch die Auflagen für den Draht können für Verschleiß verantwortlich sein. Seit ich ein "Lager" mit Kugellager gelagerter Seilrolle mit V-Form verwende ist mir kein draht mehr gerissen. Ich verwende Edelstahldraht 0,3mm. Gespannt mit Spiralfeder, fast gleichmäßige Spannkraft auch wenn sich der Draht beim Abkühlen zusammenzieht.
 

stud54

User
Ich hab ne Rolle "Plombierdraht" von Airbus hier, damit hab ich schon unter 5kg Drahtspannung stundenlang geschnitten.
Der R ist etwas geringer als A1, aber brauchbar. Das Zeugs ist warmfest, ähnlich inconel...hellgelb glühend macht der Stunden mit, braucht man ja zum Glück nie....
 
Der Plombierdraht heisst Sicherungsdraht. Meist verwendeter Durchmesser in der Luftfahrt ist .032 (~0,8mm).
Der kleinste Durchmesser ist .02 (~0,5mm), in Europa eher ungebräuchlich und schwer zu beschaffen. Ansonsten Top Material auch zum Heissdrahtschneiden.
 

Wattsi

User
Je dicker der Draht umso mehr Styro muss geschmolzen werde und daher wird mehr Wärme im Styro gespeichert. Das macht sich besonder bemerkbar bei kleinen Teilen, Winglets, HLW etc. Da stimmen die Abbrandprameter nicht mehr, weil das Styro nicht mehr von Raumtemperatur auf Schmelztemperatur gebracht werden muss, sondern von der aufgeheitzten Temp. von z.B. 50 °. Resultat: verschmortes Etwas.
Weil beim "kontaktlosen Schneiden" das Styro vor dem Draht verdampft werden muss, verdampft mit zunehmender Drahtdicke auch mehr Styro, mit entprechendem Geruch (Gesundheit?)
 
Zuletzt bearbeitet:

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo

Zunächst mal vielen Dank an Alle für die vielen Tipps. Die helfen hoffentlich auch Anderen.

Ich muss mich natürlich darauf konzentrieren, was ich beschaffen kann.

Ein Tipp hat mir aber einen wichtigen Hinweis gegeben.
Geschnitten wird an der CNC mit einem Bügel. Den Bügel habe ich früher zum Schnitt mit der Hand verwendet. Der Draht war da ziemlich gespannt. Zumal ich eher selten damit geschnitten habe.
Die Verringerung der Drahtspannung ist die erste Massnahme die ich gemacht habe.

Ich werde beobachten und berichten.
 
Der Plombierdraht heisst Sicherungsdraht. Meist verwendeter Durchmesser in der Luftfahrt ist .032 (~0,8mm).
Der kleinste Durchmesser ist .02 (~0,5mm), in Europa eher ungebräuchlich und schwer zu beschaffen. Ansonsten Top Material auch zum Heissdrahtschneiden.
Diesen Draht sollte es auf jedem manntragenden Segelflugplatz oder Luftfahrttechnischen Betrieb (LTB), oder sonstigen FLugzeugwerft an einem Landeplatz geben. DIe haben i.d.R. Rollen mit hunderten von Metern - der allgemeine Durchmesser dieser Drähte ist mir leider nicht mehr geläufig, aber sollte dort für etwas in die Kaffekasse zu bekommen sein.
Vielleicht ist ja sowas in deiner Nähe.
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Das wäre nicht das Problem. Mal sehen ob wir so einen Draht nicht sogar bei einem Freund herumliegen haben. Den verwenden wir ja auch beim UL-Motor.
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Vielen, vielen Dank. Ich bekomme von einem anderen User schon was zugeschickt.
Eure Hilfsbereitschaft ist echt vorbildlich. 👍👍
 
Oben Unten