Eure Methode: Benziner einstellen

Gast_26399

User gesperrt
Hallo,

mich würde mal interessieren, wie ihr eure großen Benzinmotoren einstellt.


Ich persönlich habe großen Respekt vor den großen Props, gerade bei Vollgas, wenn man da zum Vergaser-Einstellen mit den Händen in der Nähe rumspielt.
Der Gegendruck durch den Prop (Wind) erschwert das ganze zusätzlich...

Daher stelle ich persönlich immer nur am Vergaser, wenn der Motor steht. Das dauert zwar länger und ist komplizierter, aber somit fühle ich mich auf der sicheren Seite.

Wie verfahrt ihr? direkt bei Vollgas am Vergaser in unmittelbarer Nähe mit den Händen rumspielen?


Wichtig: Ich beziehe mich auf Motoren mit seitlichem Vergaser, so wie DA100, DA150, DA170 etc... also KEIN Heckvergaser...


Würde mich über eure Verfahrensweisen freuen ;)



Gruß
Powerflieger315
 
Mache das genauso wie du es beschreibst. Ich wage mich auch nicht in die Nähe der großen Propeller. Da nehme ich den Aufwand gerne in Kauf !

gruss

Stefan
 
Ein Vorteil der Benzinmotoren ist ja, daß man sie im Normalfall einmal einstellt und dann nicht mehr dran rumfummel muss. In sofern mache ich es auch so das ich da nur am Vergaser drehe wenn der Motor steht.
Wer mal gesehen hat welche Verletzungen schon bei einem kleinen 10 ccm Methanoler entstehen wenn man da selbst im Leerlauf in die Luftschraube kommt der wird niemals so dicht an einen drehenden Prop ein großen Benzinmotors langen. Anders natürlich bei Benzinmotoren mit Heckvergaser. Da stelle ich auch ein wenn der Motor läuft, aber nur im Leerlauf niemals bei Vollgas.

Gruß -Stephan-
 
Genau wie du.
Motor an, schauen, wos "hakt", Motor aus, nachstellen un wieder von vorne und gucken obs beser oder schlechter wird....
Da geht halt was Zeit drauf, aber da kann ich meinen Vorrednern nur zustimmen! Ist mir viel zu gefährlich bei laufendem Motor!!!

MFG Jannik
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten